Chris Franzen neuer Managing Director des Bürgenstock Resort Lake Lucerne

| Personalien Personalien

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt. Aufgrund seiner Erfahrung im Bürgenstock Resort, wird Thomas Goval in der Übergangsphase in beratender Funktion im Resort präsent bleiben.

Chris Franzen ist gebürtiger Zermatter und seit mehr als drei Jahrzehnten in der Branche tätig. Er hat mehr als die Hälfte dieser Zeit in der Golfregion verbracht, wo er in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman und Katar führende Positionen bei der Hyatt-Gruppe innehatte. Zuletzt eröffnete er im Jahr 2021 das Waldorf Astoria Doha Lusail, das er auch bis zu seinem Wechsel ins Bürgenstock Resort Lake Lucerne führte.

Franzen wuchs in Zermatt auf und ist Hotelier in dritter Generation. Seine Karriere begann er mit der Ausbildung zum Restaurantfachmann, die er mit Auszeichnung abschloss. Im Anschluss zog es Chris Franzen ins Ausland, um an der Australian International Hotel School in Canberra und an der renommierten Cornell University, Ithaca, USA zu studieren.

Im Jahr 1999 trat Chris Franzen bei Hyatt ein und blieb der Gruppe über 23 Jahre lang treu. Er arbeitete dort zuerst in diversen operativen Abteilungen in verschiedenen Häusern, bevor er im Jahr 2009 seine erste Position als General Manager im Grand Hyatt Muscat antrat. Es folgten weitere Positionen als General Manager sowie parallel als Area Vice President für Katar und Oman und schliesslich als Area Vice President von Hyatt Western India.

In seiner letzten Position vor seinem Wechsel ins Bürgenstock Resort Lake Lucerne, eröffnete und führte Chris Franzen das Waldorf Astoria Doha Lusail Resort mit 267 Zimmern und Suiten, 150 Apartments und High-End-Villen, diversen Restaurants, einem grossen Tagungs- und Konferenzbereich sowie zahlreichen Spa- und Erholungseinrichtungen. Gleichzeitig war Franzen bei Aureus Advisors LLC, einem Beratungsunternehmen für Luxushotellerie, als CEO tätig.

Chris Franzen erklärt: «Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und die Mitarbeitenden im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Für mich ist es wichtig, die Gäste einzubinden, ihnen das Gefühl zu geben willkommen zu sein und einen hervorragenden Service zu bieten. Ich strebe eine motivierende Zusammenarbeit mit einer flachen Kommunikationshierarchie auf allen Stufen an und möchte für alle Kollegen jederzeit ansprechbar sein. Ich weiss, dass diese Werte bisher im Resort gelebt wurden und die Übergabe von Thomas, der das Resort wie kaum ein anderer kennt, wird von grosser Bedeutung sein, um weiterhin Erfolge zu erzielen.»

Derzeit ist Chris Franzen in mehreren Gremien und Beratungsunternehmen tätig. Er ist Mitglied des Vorstands des Della Leaders Club für Hospitality & Travel Committee in Indien und dem Alumni Board der Blue Mountains International Hotel Management School und darüber hinaus als Tourismusbotschafter für den Schweizer Alpenort Zermatt und als Berater für Guidepoint Advisors tätig. Chris wurde während seiner Karriere mehrfach ausgezeichnet und in die General Manager’s Power List Middle East 2023 aufgenommen (Hotelier Middle East).

Katara Hospitality dankt Thomas Goval herzlich für sein Engagement: «Wir danken Thomas Goval für seine herausragende Arbeit und Beiträge, die er während fast 6 Jahren für das Bürgenstock Resort Lake Lucerne geleistet hat. Sein Fokus auf die Förderung interner Talente, einzigartige Erlebnisse für Gäste zu kreieren und die Zusammenarbeit mit dem Team zur Entwicklung innovativer F&B-, Spa- und Wellness-Konzepte und -Angebote war bemerkenswert. Er spielte auch eine Schlüsselrolle bei der Etablierung erstklassiger Partnerschaften und der Organisation unvergesslicher Events und Shows und dies mit einem konstanten Fokus auf Luxus. Durch Thomas Goval's Einsatz konnte im Bürgenstock Resort Lake Lucerne kontinuierlich das Erlebnis und die Zufriedenheit der Gäste gesteigert werden, sowie das Engagement der Mitarbeiter, das im vergangenen Jahr ein Rekordniveau erreichte.»


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Thomas Bechtold besetzt seit dem 22. Dezember 2023 die Position des Complex General Managers in den von der Arabella Hospitality España betriebenen Hotels Castillo Hotel Son Vida, The Luxury Collection, und Sheraton Mallorca Arabella Golf Hotel.

Carsten Fritz übernimmt als General Manager die Leitung von The Wellem in Düsseldorf. Als ehemaliger Direktor des Steigenberger Parkhotels in der Rheinmetropole hat er sich in seiner achtjährigen Tätigkeit einen Namen in der Düsseldorfer Luxushotellerie gemacht.

Seit Jahresbeginn ist Petra Trapp die neue Gastgeberin im BollAnts Spa im Park, einem der führenden Wellnesshotels in Deutschland. Erfahrungen in der Hotellerie hat Trapp auf verschiedenen Kontinenten sammeln können. Marokko, Fidji, Malediven, Mauritius, die Karibik und Südtirol zählen zu ihren beruflichen Stationen.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München hat Benedikt Kuhn als neuen Hotelmanager vorgestellt. Der gelernte Hotelfachmann wird mit dem Geschäftsführenden Direktor Holger Schroth zusammenarbeiten und für alle operativen Abläufe im Hotel verantwortlich sein.

Sternekoch Patrick Bittner wird ab Februar 2024 neuer Küchenchef im Grill & Health, dem Restaurant der Villa Rothschild in Königstein bei Frankfurt. Zuvor war Bittner 22 Jahre Küchenchef im Restaurant Français im Steigenberger Frankfurter Hof, das nach der Sommerpause 2022 nicht wieder öffnete.

Das Jahr 2024 beginnt für das Start-up stuub aus dem Schwarzwald mit einer bedeutenden Veränderung in der Unternehmensleitung: Matthias Brockmann übernimmt die operative Führung des Unternehmens und soll nun die Weiterentwicklung vorantreiben.

Christian Stein-Kalesky von der tristar Hotelgruppe wird neuer Fachvorstand der HSMA Deutschland. Der Head of People & Culture Europe übernimmt das Ehrenamt für den Fachbereich Human Resources und Employer Branding von Sarah Tomandl.

In der Küche des Kempinski Hotel Frankfurt hat jetzt Björn Juhnke das Sagen. Für den gebürtigen Hamburger ist das Fünf-Sterne-Resort bereits das vierte Kempinski Hotel seiner gastronomischen Laufbahn.

Andreas Neininger, seit 2020 Direktor im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig, verlässt die Vier-Sterne-Superior-Herberge. Der Hotelmanager wird Director of Operations bei Event-Hotels, zuständig für das Portfolio der Business Hotels GmbH.

Lindner holt den langjährigen Regional Director der Radisson Hotel Group, Holger Herrmann, als Area Vice President an Bord. Mit Henning Schneekloth-Plöger verstärkt sich das Unternehmen zudem im Bereich Asset Management.