Christian Huschka mit Agentur für Marketing und Revenue Management

| Personalien Personalien

Nach 18 Jahren Berufstätigkeit für Luxus-Hotelgruppen und weiteren vier Jahren in der Privathotellerie, hat sich Christian Huschka selbstständig gemacht. Mit HOTELcommm gründet der Hotelier eine Agentur für Marketing und Revenue Management, die Privathoteliers und Gastronomen unterstützen soll. 

Mit diversen Partnern bietet Huschka Hilfe bei der Definition von Alleinstellungsmerkmalen, bei der Verbesserung des Erscheinungsbildes, bei der Bewerbung der richtigen Zielgruppen, der Optimierung der Webseiten-Präsenz, sowie bei Analyse der Belegung und mehr.

Die Luxushotel-Karriere von Christian Huschka begann 1997 an der Spüle des Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski in München und führte im Laufe der Jahre buchstäblich durch alle Bereiche des Hotels, wie z.B. Einkauf, Warenwirtschaft, Weinkeller, Bar, Restaurant, Bankett, Members-Only Club, Zimmerservice, Rezeption und Reservierung. Auf all diese operativen und administrativen Erfahrungen folgte die Grundlage für die heutige Expertise: die kommerzielle Spezialisierung. Huschka sammelte als Director of Sales & Marketing, Director of Business Development und Stellvertretender Hoteldirektor viele Erfahrungen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, USA, Afrika und dem Mittleren Osten. Die erarbeitete Stärke in Vertrieb und Marketing war die erste wichtige Säule – das Beherrschen von Revenue Management die zweite. Fortan sollte diese seltene Kombination die Erfolgsgrundlage für verschiedenste Hotels sein. Zu den Highlights zählen die Markteinführung des Sofitel Munich Bayerpost, die Area-Rolle in Tansania für die Bilila Lodge Kempinski Serengeti, dem Zamani Zanzibar Kempinski und dem Kilimanjaro Hotel Kempinski, die komplette Vorbereitung und Markteinführung des The Ajman Palace für eine Scheich-Familie in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die Übernahme des Original „Hotel Ruanda“ aus selbigem Hollywood Film, sowie das Repositionieren des Flaggschiff-Hotels Marsa Malaz Kempinski in Doha.

Nach vielen Jahren im Ausland war es Zeit, zusammen mit der Familie ein dauerhaftes Zuhause in der Heimat zu beziehen und Wurzeln zu schlagen. Zuletzt konnte Christian Huschka „dahoam“ als Director of Business Development einem der erfolgreichsten Privathoteliers und Gastronomen in München, Kull & Weinzierl, zu deutlichen Umsatzsteigerungen und optimiertem Erscheinungsbild verhelfen. Nun bietet er seine Erfahrung und Leistungen zusammen mit seiner gewachsenen Community unter der Marke HOTELcommm externen Kunden an.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Chef der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, räumt wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen seinen Platz in der Führungsetage. Die Trennung erfolge im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende, teilte Bitburger mit.

Christian Heller ist der neue Direktor des Hotels Adler in Asperg. Seit 1997 ist er im Unternehmen der Familie Ottenbacher tätig. Bislang war Heller Stellvertreter des geschäftsführenden Direktors.

Mit Wirkung zum 1. Juni übernimmt Carsten Kulcke (54) als General Manager die Führung der Global Business Unit Hotel bei WMF und damit die Aufgabe des Geschäftsführers der proHeq GmbH. In dieser Position berichtet er direkt an Oliver Kastalio, CEO der WMF GmbH.

Gisbert J. Kern hat die Position des Area General Managers der beiden Berliner Hotels Arcotel John F und Arcotel Velvet übernommen. Nach 14 Jahren in Frankfurt kehrt er nun in die Hauptstadt zurück und zeichnet für die Geschäfte der beiden Hotels verantwortlich.

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 61 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde turnusmäßig der Vorstand der regionalen Branchenallianz gewählt.

Das Ameron Zürich Bellerive au Lac ist im vergangenen Sommer an den Start gegangen. Für die Kulinarik sorgt das Studio Bellerive. Als Küchenchef schwingt ab sofort Marcel Oesterreich die Löffel. Er folgt auf Marcus Langer.

Seit dem 1. Mai zeichnet Folkert Krause für das General Management in dem 116 Zimmer großen Roomers in Frankfurt verantwortlich. Krause ist bereits ein bekanntes Gesicht der Gekko Group.

Das Hotel & Restaurant Ole Liese auf Gut Panker aus dem Portfolio der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen wird nach dem Weggang von Birthe Domnick künftig durch Lisa Schmitz geführt.

Seit dem 1. Mai übernimmt Clive Patrick Scheibe als neuer Chief Operating Officer die Verantwortung für sämtliche operative Unternehmensbereiche der Novum Hospitality. Er folgt auf Mortesa Etmenan, der sich künftig auf seine Funktion im Aufsichtsrat konzentriert.

Einstimmig wurde Christian Andresen bei der heutigen Delegiertenversammlung als Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin (Dehoga Berlin) wiedergewählt.