Christine Nieland übernimmt die Geschäftsführung von Chefkoch

| Personalien Personalien

Christine Nieland, bislang Chief Commercial Officer und Mitglied des Chefkoch Management Boards, wird mit sofortiger Wirkung Chief Executive Officer von Europas größter Food-Plattform. Die 46-Jährige folgt damit auf Oliver Radtke, der die Geschäftsführung nach dem Ausscheiden von Arne Wolter übernommen hatte.

Christine Nieland berichtet an Bernd Hellermann und Carina Laudage, Geschäftsführer:innen G+J Digital und Mitglieder des Executive Committee bei G+J. Bernd Hellermann: "Ich freue mich sehr, dass mit Christine Nieland eine langjährig geschätzte Kollegin und vor allem ausgewiesene Digitalexpertin die Geschäftsführung von Chefkoch übernimmt. Sie ist bestens mit dem Unternehmen vertraut und hat in der Vergangenheit in ihrer Funktion als Chief Commercial Officer und Teil des Management-Teams hervorragende Arbeit geleistet und einen erheblichen Anteil an der strategischen Weiterentwicklung des Food-Portals. Ich bin überzeugt, mit ihrer Führungsstärke und ihren herausragenden Kompetenzen in Vermarktung, Produkt- und Business-Development wird Christine das erklärte Ziel, mit Chefkoch das Spotify der Rezepte zu werden, optimal weiterentwickeln und vorantreiben."

Christine Nieland ergänzt: "Nach über zwei Jahren als Chief Commercial Officer und Mitglied des Management Boards trete ich meine neue Aufgabe als Geschäftsführerin mit großer Freude an. Die Marke ist heute schon die drittgrößte Food-Plattform der Welt, sie begleitet den gesamten Kochprozess, versteht sich als Berater und Inspirationsgeber und bietet noch sehr viel Potenzial für Wachstum. Mein oberstes Ziel ist es daher, gemeinsam mit meinem exzellenten Team, Chefkoch mit neuen, personalisierten Angeboten und innovativen Content-Formaten weiter voranzutreiben."

Die ausgebildete Verlagskauffrau begann ihre Karriere 2007 bei der DirectGroup Bertelsmann, bevor sie an der WWU in Münster BWL studierte. Nach Abschluss als Diplom-Kauffrau und Stationen im Ausland, unter anderem bei Bertelsmann in Shanghai, startete sie 2004 bei Gruner+Jahr im Management Traineeprogramm. Daran anschließend wurde Christine Nieland 2005 zur Anzeigenverkaufsleiterin ernannt und stieg bereits ein Jahr später zur Assistentin der Geschäftsführung bei der G+J Media Sales auf. Es folgten diverse Leitungsfunktionen bei der G+J EMS GmbH, darunter Mitglied der Geschäftsleitung und Geschäftsführerin der digitalen Vermarktung. Ab 2016 agierte Nieland als Managing Director für die Marken Brigitte Digital und Gala Digital bei G+J Digital Media, bevor sie 2019 als Chief Sales Officer zu Chefkoch wechselte. Zuletzt leitete sie in der Funktion Chief Commercial Officer und Board-Mitglied die Bereiche Partnerships, Marketing und Content.

Der Wechsel von Christine Nieland in die Geschäftsführung ist zudem mit einer Veränderung im Management Board verbunden: Mit Annika Schiewer und David Breul rücken zwei weitere Mitglieder in den erweiterten Führungskreis rund um Chief Technology Officer Tim Adler, Chief Product Officer Björn Holm und Chief Operations Officer Robert Kosubek auf. Annika Schiewer, bislang Head of Partnerships & Marketing, wird ab sofort zur Chief Marketing Officer berufen, während Head of Content David Breul, zum Chief Content Officer benannt wird.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas trennt sich von der Hälfte seines Verwaltungsapparats - 300 von 600 dort beschäftigten Mitarbeitern müssen über alle Standorte hinweg gehen.

Der Chef der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, räumt wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen seinen Platz in der Führungsetage. Die Trennung erfolge im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende, teilte Bitburger mit.

Christian Heller ist der neue Direktor des Hotels Adler in Asperg. Seit 1997 ist er im Unternehmen der Familie Ottenbacher tätig. Bislang war Heller Stellvertreter des geschäftsführenden Direktors.

Mit Wirkung zum 1. Juni übernimmt Carsten Kulcke (54) als General Manager die Führung der Global Business Unit Hotel bei WMF und damit die Aufgabe des Geschäftsführers der proHeq GmbH. In dieser Position berichtet er direkt an Oliver Kastalio, CEO der WMF GmbH.

Gisbert J. Kern hat die Position des Area General Managers der beiden Berliner Hotels Arcotel John F und Arcotel Velvet übernommen. Nach 14 Jahren in Frankfurt kehrt er nun in die Hauptstadt zurück und zeichnet für die Geschäfte der beiden Hotels verantwortlich.

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 61 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde turnusmäßig der Vorstand der regionalen Branchenallianz gewählt.

Das Ameron Zürich Bellerive au Lac ist im vergangenen Sommer an den Start gegangen. Für die Kulinarik sorgt das Studio Bellerive. Als Küchenchef schwingt ab sofort Marcel Oesterreich die Löffel. Er folgt auf Marcus Langer.

Seit dem 1. Mai zeichnet Folkert Krause für das General Management in dem 116 Zimmer großen Roomers in Frankfurt verantwortlich. Krause ist bereits ein bekanntes Gesicht der Gekko Group.

Das Hotel & Restaurant Ole Liese auf Gut Panker aus dem Portfolio der Unternehmensgruppe Prinz von Hessen wird nach dem Weggang von Birthe Domnick künftig durch Lisa Schmitz geführt.

Seit dem 1. Mai übernimmt Clive Patrick Scheibe als neuer Chief Operating Officer die Verantwortung für sämtliche operative Unternehmensbereiche der Novum Hospitality. Er folgt auf Mortesa Etmenan, der sich künftig auf seine Funktion im Aufsichtsrat konzentriert.