„DHNP 2019“-Siegerin Sophie Gotte neue Operations Managerin im Marias Platzl-Hotel

| Personalien Personalien

Das Marias Platzl hat eine neue Operations Managerin: Sophie Gotte war zuvor im gleichen Unternehmen, im Platzl Hotel München, als Housekeeping Managerin verantwortlich. Die 31-jährige Hotelbetriebswirtin hat gerade den Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2019 (DHNP) gewonnen.

Die gelernte Hotel- und Restaurantfachfrau übernimmt im Marias Platzl alle operativen Aufgaben vor Ort sowie die Leitung des Teams von rund 20 Mitarbeitern. Organisatorisch und administrativ wird das 34 Zimmer große Hotel – mit dem Wirtshaus Ayinger in der Au, einem Wirtsgarten und der Event-Lokation „Kreszenz4 - Der Saal“ – weiterhin vom Platzl Hotel und seinem Direktor Heiko Buchta geführt.

Sophie Gotte ist ausgebildete Hotelfachfrau (Le Méridien München) und absolvierte ein Studium zur staatlich geprüften Hotelbetriebswirtin (BA) an der Hotelfachschule Heidelberg. 2010 startete Gotte ihre Karriere als Front Office Shift Leader im Le Méridien Piccadilly (Starwood) in London, kehrte 2011 für ihr Studium nach Deutschland zurück und setzte anschließend (2013) ihre berufliche Laufbahn im The St. Regis Monarch Beach (Starwood) im kalifornischen Dana Point fort, wo sie als Front Office Supervisor verantwortlich war. Von 2014 bis 2015 übernahm Gotte die Position des Senior Guest Service Managers im The Westin Langkawi Resort & Spa (Starwood) in Malaysia. Wieder zurück in Deutschland arbeitete sie zunächst ein Jahr bei der Sixt GmbH & Co Autovermietung als Leiterin einer Münchner Filiale, bevor sie 2017 ins Platzl Hotel als Housekeeping Managerin in ihre Stammbranche zurückkehrte.

Unter dem konzeptionellen Motto „Hopfenliebe und Heimatgefühl“ hat Ende 2018 das Marias Platzl in München eröffnet. Das 34 Zimmer große Hotel liegt am Mariahilfplatz und somit fußläufig von vielen Sehenswürdigkeiten und der Isar entfernt. Wer München in seiner Ursprünglichkeit erleben möchte, ist hier richtig: Das von Grund auf renovierte Gebäude wartet mit einem einzigartigen, bis ins kleinste Detail umgesetzten münchnerischen Stil auf, der sich vom globalen Einheits-Look großer Hotelketten abhebt. Es steht für Heimat, Gemütlichkeit, Familie, Religion und Braukultur. Zugleich ist es die „kleine“ Dependance des nahen Platzl Hotel, dessen Eigentümer Peter Inselkammer gemeinsam mit der Ayinger Privatbrauerei der Pächter ist. Die urgemütlichen Einzel-, Doppel- und Superiorzimmer zeichnen sich durch einen charmant-bayerischen Charakter aus, der unter anderem von handgeschreinerten Holzvertäfelungen, nostalgischen Original-Objekten oder traditionellen Dirndl-Stoff-Tapeten unterstrichen wird. Gleiches gilt für das urige Wirtshaus „Ayinger in der Au“, wo unter „Lüsterweiberln“ eine Küche wie „dahoam“ serviert wird. 130 Gäste finden hier Platz, auch gibt es einen ganzjährig geöffneten Wirtsgarten mit altem Baumbestand. Für Veranstaltungen jeglicher Art bietet sich die multifunktionale Event-Lokation „Kreszenz4 - Der Saal“ an. Sie verfügt über eine eigene Bühne, ist mit einer Top-Technik ausgestattet und fasst bis zu 180 Gäste. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Business Target Group präsentiert neuen Geschäftsführer

Die Business Target Group (BTG), eine einhundertprozentige Tochter der dfv Mediengruppe, hat seit 1. März einen neuen Geschäftsführer. Thomas Meyer leitet nun zusätzlich die Geschicke der BTG mit Firmensitz in Scheeßel. Er übernimmt die Position von Peter Kley. 

HSMA Deutschland erweitert Fachvorstände

Um die Mitglieder auch zukünftig zu aktuellen Themen informieren zu können, werden die HSMA-Fachbereiche erweitert: Christian Meißner wird Fachvorstand „Distribution, Sales & Marketing“, Tobias Köhler übernimmt den neu geschaffenen Bereich „Technology“.

Arian Röhrle neuer Hoteldirektor im Seehotel Schlierseer Hof

Das Seehotel Schlierseer Hof in Schliersee bekommt einen neuen Hoteldirektor. Arian Röhrle (30) übernimmt ab 1. April 2020 das Vier-Sterne-Hotel direkt am Ufer mit seinen 45 Zimmern sowie das Apartmenthotel Die Kuh Am See. Röhrle ist auch internationaler Präsident der Vereinigung AICR.

Bachmair am See: Andreas Kartschoke neuer Direktor in Rottach-Egern

Seit dem 1. März 2020 ist Andreas Kartschoke Hoteldirektor des Hotels Bachmair am See im Tegernseer Tal. Das Hotel gehört seit dem 1. Februar 2020 zum Portfolio von Travel Charme Hotels & Resorts und wird in den kommenden drei Jahren vollständig modernisiert und renoviert.

Neue Direktorin im Schlossgut Gross Schwansee

Die Leitung des Hotels Schlossgut Gross Schwansee hat Janet Schroeder übernommen. Zuletzt war sie für das Vier Jahreszeiten Hotel und Viva Hotel by Vier Jahreszeiten Hotels in Lübeck sowie für das Arborea Marina Resort in Neustadt in Holstein verantwortlich.

Neue General Manager bei Steigenberger und IntercityHotel in Berlin

Peter B. Mikkelsen hat zum 1. März für die Steigenberger Hotels & Resorts die Funktion des Area General Manager Berlins übernommen. Das Steigenberger Airport Hotel in Berlin wird ab dem 1. April von Steffi Wisotzky geleitet. Kathrin Schissler übernimmt zum 1. April die Leitung des IntercityHotel Hauptbahnhof Berlin.

SuitePad: Neuer Vice President Business Development und neuer Head of Sales Europe

Mit zwei neuen Führungskräften bekommt das Vertriebsteam von SuitePad Verstärkung: Rob Zijl ist neuer Vice President Business Development, und ab sofort zeichnet Patrick Bingel (41) als neuer Head of Sales Europe verantwortlich.

Scott Brown neuer Restaurantleiter im Sternerestaurant Storstad in Regensburg

Scott Brown ist neuer Restaurantleiter im Sterne-Restaurant Storstad von Anton Schmaus in Regensburg. Erfahrung in der Spitzenhotellerie und Gastronomie hat der gebürtige Schotte in den 15 Jahren seiner Berufstätigkeit reichlich gesammelt.

Sascha Ranger neuer General Manager im Wyndham Hotel Duisburger Hof

Das Wyndham Hotel Duisburger Hof der GCH Hotel Group in der Duisburger Innenstadt hat einen neuen General Manager: Ab sofort führt Sascha Ranger die rund 35 Mitarbeiter. Ranger war zuletzt als Hotel Manager im ibis Hotel Dortmund West tätig.

Prominente Personalie: Frank Marrenbach geht von Oetker zu den Althoff-Hotels

Frank Marrenbach, CEO der Oetker Collection, verlässt das Unternehmen und wird Geschäftsführender Gesellschafter der Althoff-Hotels. Thomas H. Althoff bleibt Mehrheitsgesellschafter und wird „Chairman of the Board“. Neuer Chef der Oetker Collection ist Timo Grünert.