Ex-Warsteiner-Mann Lothar Menge wird kollex-Geschäftsführer

| Personalien Personalien

kollex, die digitale Bestellplattform für die Gastronomie und den Getränkefachgroßhandel (GFGH), erweitert ihre Geschäftsführung: Der kollex- Geschäftsführer Udo Kießlich bekommt ab 1. Mai Verstärkung von dem Vertriebsexperten Lothar Menge.

Menge kann als ehemals langjähriger Vertriebsdirektor Gastronomie/GFGH der Warsteiner Brauerei, der seit 2016 als Direktor City-Konzepte für das Gastrounternehmen Marché Mövenpick Deutschland tätig ist, auf große Erfahrung und beste Kontakte in der Getränkebranche blicken.

Lothar Menge wird vor allem den nationalen Aufbau von kollex mitverantworten. Dabei soll er u.a. den Getränkefachgroßhandel und die Gastronomie bei der Implementierung der von kollex angebotenen digitalen Bestellplattform als branchenerfahrener Fachmann unterstützen. Udo Kießlich wird sich weiterhin auf die technische Umsetzung der digitalen Plattform und alle Fragen der digitalen Weiterentwicklung von kollex fokussieren. Aktuell startet kollex seine ersten Testläufe mit ausgewählten Getränkefachgroßhändlern, danach folgt dann der erste größere Rollout mit weiteren Partnern im GFGH.

kollex ist ein Joint Venture der Bitburger Braugruppe GmbH, der Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH und der Krombacher Brauerei. Die Unternehmen arbeiten im Bereich digitale Services für den Getränkefachgroßhandel und den Außer-Haus-Markt zusammen, um die Digitalisierung und das e-Commerce-Business im Außer-Haus-Markt in Deutschland federführend mitzugestalten. Durch den Einsatz neuer, digitaler Lösungen soll der interne Bestellprozess des GFGH und seiner Gastronomie-Kunden vereinfacht und beschleunigt werden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nach Jahren als General Manager des Ritz-Carlton-Hotels und dann auch des Hotel am Steinplatz, verlässt Torsten Richter die Herbergen in der Hauptstadt. Das kündigte der Manger auf Linkedin an. Richter übergibt die „Schlüssel des Hauses“ an Leonard Cernko, zuletzt General Manager des St. Regis in Astana.

Das Hotel & Restaurant Ole Liese ist unter neuer Leitung: Das Gastgeberpaar Dittrich übernimmt die Verantwortung des Landhotels auf Gut Panker. Tobias Dittrich fungiert als Hoteldirektor, seine Frau Stefanie als Direktionsassistenz.

Ned Capeleris übernimmt die Position des neuen General Managers im The Ritz-Carlton, Vienna. Zuletzt unterstützte der gebürtige Australier als Interims-General Manager das Team im The Ritz-Carlton, Rabat Dar Es Salam.

Mark Jacob, früherer Managing Director der Dolder Hotel AG, übernimmt ab 1. September 2024 die Leitung des Grand Hotel Les Trois Rois in Basel. Er folgt auf Philippe Clarinval, der sich neu orientieren wird.

Adrian Schmidt, bisher Vice President of Digital Development and Strategy bei der HR Group, ist neuer Senior Product Owner bei Like Magic. Die Plattform für Mitarbeiter- und Gästebindung verstärkt sich damit im Hinblick auf das geplante Wachstum in den nächsten Monaten.

Stefanie Hartenstern ist die neue General Managerin des Welcome Parkhotel Bochum. Zuvor war sie als stellvertretende Direktorin im Welcome Parkhotel Euskirchen tätig.

Jens Sebbesse, seit 2021 Hoteldirektor im Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar, ist seit Februar 2024 als neuer Cluster Hotel Manager der Hotelgruppe Privathotels Dr. Lohbeck nun auch für das Naturparkhotel Adler St. Roman in Wolfach zuständig.

Iris Holt begann ihre Hotelkarriere mit einer Ausbildung zur Hotelfachfrau. Heute ist sie als Multi Property Director für den Bereich Operations des Renaissance Hamburg Hotel und Hamburg Marriott Hotel verantwortlich.

Ronny Brase hat die Position des General Managers im Holiday Inn Dresden - Am Zwinger übernommen, welches seit 2022 zum Portfolio der LFPI Hospitality Group gehört.

Der frühere Geschäftsführer der Star Inn Hotels Reiner Bauch wird ab September neuer operativer Manager der Dormero-Hotels. Bauch war zuletzt unter anderem in leitender Funktion bei Achat Hotels und anschließend beratend für mehrere Hotels tätig.