Frank Graichen wird Direktor im Best Western Hotel Arabellapark München

| Personalien Personalien

In München entsteht derzeit das Best Western Hotel Arabellapark. Nun wurde Frank Graichen als Direktor des 220-Zimmer-Hotels benannt. Die Eröffnung ist für September 2021 geplant.

Graichen hat langjährige Erfahrung im Münchner Markt: Vor seinem Wechsel führte der Hotelbetriebswirt viele Jahre mehrere Hotels von Park Inn by Radisson in München, zuletzt als General Manager seit 2017 das Park Inn by Radisson München Frankfurter Ring. Zuvor war der geborene Chemnitzer seit 2001 General Manager und Cluster Manger im Park Inn by Radisson München Ost. Zu den weiteren Stationen des 51-Jährigen gehören unter anderen das Country Inn by Carlson in Chemnitz, das De Vere Hotel-The Bull in London sowie das Hotel am Badersee in Grainau. 

„Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen Hotelprofi für unser neues Münchner Haus gewonnen zu haben, der auf eine langjährige Erfahrung in der bayerischen Landeshauptstadt blickt und den Markt bestens kennt“, erklären Roman Schmitt, Geschäftsführer der B.W. Hotel Betriebsgesellschaft und der unitels consulting GmbH, und Sven Appelt, Regionaldirektor der unitels consulting GmbH.

Das als Drei-Sterne-Hotel geplante Haus entsteht derzeit komplett neu aus einem ehemaligen Bürogebäude in der Arabellastraße, das entkernt, saniert und wieder aufgebaut wurde. Das Hotel wird auf fünf Etagen über 220 Zimmer, eine Lobby, Hotelbar, einen Biergarten und ein Frühstücksrestaurant anbieten. 

Für das Management des neuen Hotels zeichnet die unitels consulting GmbH verantwortlich, betrieben wird das Best Western Hotel Arabellapark München von der B.W. Hotel Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, beide mit Sitz in Eschborn bei Frankfurt am Main. Die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft & Co. KG betreibt derzeit bereits sechs Best Western Hotels in Bad Mergentheim, Bremen, Gießen, Kaiserslautern, Osnabrück und Wiesbaden. 

Andreas Westerburg, Head of Development bei der BWH Hotel Group Central Europe GmbH in Eschborn, ergänzt: „Mit dem künftigen Best Western Hotel Arabellapark München besetzen wir einen Top-Standort mitten in der bayerischen Landeshauptstadt. Zur geplanten Eröffnung im September können wir Geschäftsreisenden wie auch Touristen und Gruppen, die dann hoffentlich wieder mit weniger Einschränkungen reisen dürfen, ein tolles Angebot in einem modernen Midscale-Hotel in attraktiver Lage machen“, so Roman Schmitt.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Numa-Group, ein führender europäischer Betreiber von voll-digitalisierten Boutique-Apartments und Technologieentwickler, hat die Ernennung von Torsten Weihrich zum neuen Chief Financial Officer (CFO) sowie Nick Abrahams zum neuen Chief Revenue Officer (CRO) bekanntgegeben.

Bereits seit einigen Jahren gehört das Restaurant LEOS zu den Topadressen im Bayerischen Wald. Nun wurde die Serviceleitung in neue Hände gelegt: Mit Roland Vallant als Restaurantleiter und Christina Empl als Chef-Sommelière können sich alle gourmetverwöhnten Gäste auch weiterhin auf Top-Gastgeber, professionelle Beratung und ein kulinarisches Erlebnis freuen.

Nach 17 Jahren in der Führung des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) übergibt Generalsekretär Michael Rabe nun die Leitung des Verbands an seinen Nachfolger Sven Liebert und tritt in den Ruhestand.

Ein neues Gesicht für Siedepunkt und 100GRAD in Ulm: Hendrik Friedrich ist der neue Küchenchef im Best Western Plus Atrium Hotel. Der 30-Jährige übernimmt damit die Küchenleitung der beiden Restaurants.

Auf ihrer Haupttagung am Tegernsee wählten die Jeunes Restaurateurs Deutschland turnusgemäß einen neuen Vorstand und verabschiedeten ihren bisherigen Präsidenten Alexander Huber. Auf ihn folgt im kommenden Jahr Oliver Röder als neuer Präsident.

Peter Wittmann, der bei TUI für den Reisebürovertrieb steht, ist ab sofort neues Vorstandsmitglied im Deutschen Reiseverband​​​. Wittmann übernimmt diese Funktion von Hubert Kluske, der die Reisewirtschaft verlassen hat.

Das Münchner Unternehmen limehome, Betreiber von digitalisierten Apartments, stellt sich personell breiter für die weitere strategische Expansion auf und schafft zwei neue Schlüsselpositionen. Die Nachricht folgt auf limehomes abgeschlossene Finanzierungsrunde über 45 Millionen Euro.

Das Fairmont St Andrews​​​​​​​ in Schottland steht künftig unter deutscher Führung. Kai Winkler ist neuer General Manager des Hauses und wird in seiner Rolle die operative Leitung für alle Bereiche übernehmen.

Carmen Mauthner ist die neue General Managerin des Grand Hotel Kempinski Riga und leitet ab sofort das Luxushotel in der lettischen Hauptstadt. Die gebürtige Österreicherin bringt 26 Jahre Erfahrung in der internationalen Hotellerie in ihre neue Position ein.

Das Hotel am Sophienpark im Kurort Baden-Baden hat einen neuen Direktor. Das Haus wird seit einigen Wochen Marcus Scholz geführt. Das Hotel wird in den kommenden Jahren rundum modernisiert und in ein Full- Service Boutique Hotel transformiert.