Führungstrio soll DER Touristik leiten

| Personalien Personalien

Ein Führungstrio soll künftig die operativen Geschäfte des Reise-Konzerns DER Touristik leiten. Nach dem Ausscheiden von Firmenchef Sören Hartmann, sollen ab 1. Januar 2023 Zentraleuropa-Chef Ingo Burmester (56), Leif Vase Larsen (59), verantwortlich für das internationale Geschäft, und Finanzchef Boris Schnabel (52) als Executive Board das operative Führungsteam bilden, wie die Rewe-Reisesparte am Mittwoch mitteilte. Die neue Managementstruktur soll unter anderem die regionsübergreifende Zusammenarbeit des zweitgrößten europäischen Touristikkonzerns weiter verbessern.

Die Gesamtverantwortung für das Touristikgeschäft übernimmt Ende des Jahres Rewe-Chef Lionel Souque, wie das Unternehmen bereits mitgeteilt hatte. «Ich freue mich darauf, die Verantwortung für unser Reise- und Touristikgeschäft zu übernehmen, das eine wichtige Säule des Kerngeschäfts der Rewe Group ist», sagte Souque. «Gemeinsam mit dem neu berufenen Executive Board streben wir weiteres Wachstum an.»

DER Touristik-Chef Sören Hartmann hört zum Ende des Jahres auf. Er hatte vor dem Hintergrund der Branchenkrise infolge der Corona-Pandemie seinen ursprünglich zum 30. Juni dieses Jahres auslaufenden Vertrag bereits um sechs Monate verlängert. Im Gegensatz zu Hartmann, der dem Unternehmen weiter beratend zur Verfügung stehen wird, werden die Mitglieder des Führungstrios nicht im Vorstand der Rewe Group sitzen. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Sven Liebert wird zum 1. Dezember neuer Generalsekretär des Bundes­verbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft. Er folgt auf Michael Rabe, der wegen Erreichen der Altersgrenze nach 16 Jahren aus dem BTW ausscheidet.

Der neue General Manager des 25hours Hotel One Central, Mads Wolff, hat seinen Posten in dem 434-Zimmer-Haus in Dubai angetreten. Der Däne ist ein echter Globetrotter: In seiner 20-jährigen Karriere war er auf drei Kontinenten unterwegs.

Daniel Brettschneider hat die Leitung des Essential by Dorint Stuttgart/Airport mit 155-Zimmern übernommen. Vor seinem Wechsel in die schwäbische Metropole hat er das Dorint Hotel Dresden ebenfalls als Hotel Manager geführt.

Nachdem die Althoff Hotels​​​​​​​ im vergangenen Jahr den Sales-Bereich in eine regionale Vertriebsstruktur umwandelten und eine optimale Vermarktung im DACH-Raum sicherstellten, folgt jetzt der Ausbau des internationalen Geschäfts.

Das Kempinski Hotel Soma Bay​​​​​​​ in Ägypten steht unter neuer Leitung: Silvia Rajniak zeichnet seit Anfang September als General Managerin verantwortlich. Die gebürtige Slovakin ist seit 2009 bei Kempinski.

Engin Ergün ist Direktor im neuen Loginn Hotel Berlin Airport. Der 47-Jährige war bereits von 2011 bis 2013 als Regional-Direktor bei den Achat Hotels – nun übernimmt er die Leitung des 180 Zimmer großen Neubaus im Südosten der Metropole, nahe des Flughafens Berlin Brandenburg.

Das stillgelegte Berghotel Hinterstoder wird zu einem 4-Sterne Resort mit 61 Zimmern, Suiten und Lodges ausgebaut. Ab September 2022 ist Paul Schwaiger nun als Pre-Opening Resort Manager für das neue Triforêt alpin.resort zuständig.

Wechsel an der Spitze des Althoff Hotel Fürstenhof Celle: Nach 17 Jahren verabschiedet sich Ingo Schreiber aus der Althoff Familie und übergibt die Leitung des Boutique Hotels und der dazugehörigen Congress Union Celle an Bryan Johnston.

Die Primestar Group​​​​​​​ ist auf Wachstumskurs. Mit an Bord sind zwei neue Führungskräfte: Hendrik Engel übernimmt als Director of Operations, Khrisna Canares verantwortet den Bereich Sales and Marketing.

Das Hotel de Rome in Berlin hat die Position des Director of Operations neu besetzt: Nadine Zimmermann übernimmt ab sofort die operativen Geschicke im Bereich Rooms und Gastronomie. Darüber hinaus vertritt sie den General Manager bei Abwesenheit.