Hotelgruppe RIMC stellt sich neu auf

| Personalien Personalien

Bereits vor gut einem Jahr war es Ziel der Eigentümer der RIMC Hotels & Resorts Gruppe, Gert Prantner und Marek N. Riegger, das Unternehmen umzustrukturieren und damit langfristig, personenunabhängig und generationsübergreifend zu sichern. Die Umstrukturierungen sind nun nahezu abgeschlossen. Neuer COO ist Kurt Weber.

Auch die länderübergreifende Unternehmensführung findet nun ausschließlich von der in Hamburg ansässigen Muttergesellschaft/Holding - der RIMC International Hotels & Resorts GmbH - statt. Die jeweiligen RIMC Ländergesellschaften/ Tochterunternehmen sind in Gänze in die Holding integriert.

Mit den gesellschaftsrechtlichen Änderungen einhergehend, ergeben sich auch weitere personelle Änderungen.

Wie bereits in einer vorherigen Pressemeldung angekündigt ist seit 01.02.2019 Herr Audun Lekve als CFO und Geschäftsführer an Bord der RIMC Hotels & Resorts Gruppe.

Seit Juni 2019 ist Kurt Weber, als COO RIMC Hotels & Resorts Gruppe für die operativen Belange aller RIMC Hotels & Resorts International an Bord. Der 58-jährige Hotelier bringt über 35 Jahre internationale Hotellerie-Erfahrung mit. Seine Hotelkarriere begann er mit einer Ausbildung zum Koch. Nach mehreren Stationen im F&B Bereich in  Deutschland, Italien, Schweiz, Kenia, Österreich und der Türkei  startete er seine Laufbahn als Hoteldirektor in der internationalen Clubhotellerie und war für die TUI-Marke Robinson u.a. in Spanien, Ägypten und Mexiko tätig. Vor seiner Rückkehr nach Deutschland zeichnete er sich als Geschäftsführer für Alltours España und als Direktor der Allsun Hotels in Palma de Mallorca verantwortlich. Mit seiner neuen Aufgabe als COO RIMC International übernimmt Kurt Weber die operative Steuerung aller RIMC Hotels & Resorts.

Aus der neuen Struktur ergeben sich folgende bereits bestehende oder neu geschaffene Positionen in den Ländergesellschaften, als verlängerten Arm aus der Holding heraus:

RIMC Spanien COO Marcel Henneke

Im Jahr 2019 zu den besten deutschen GM´s im Ausland durch den Busche Verlag gekürt.

RIMC Austria COO Ingo Sierich

Bereits seit 2015 in der RIMC Gruppe und über den Weg Spanien nun in Österreich gelandet.

Zusätzlich in der RIMC Austria als CFO Norbert Glück, der ebenfalls bereits seit geraumer Zeit in der Gruppe tätig ist

RIMC Dänemark COO Henrik Bille Pedersen

Maßgeblich für die erfolgreiche Eröffnung des einzigartigen und neuen Steigenberger Alsik in Sonderborg verantwortlich.

RIMC Schweiz COO Andrea Jörger

Alle COOs unterstützen die RIMC Hotels & Resorts Gruppe in den jeweiligen Ländern in der weiteren Expansion von bestehenden Hotels. Jörger, bereits seit vielen Jahren in der RIMC Gruppe, wird zusätzlich die Expansion auch international begleiten.

Weitere personelle Änderungen sind in den zentralen Abteilungen Sales & Marketing, Human Resources und Property Management abgeschlossen: Beatrice Udich übernimmt die neue Position ‚Head of Franchise & Openings‘ in der RIMC Hotels & Resorts Gruppe und zeichnet sich verantwortlich für die Partnerschaften mit den Franchisepartnern sowie für zukünftige Openings. Ziel der RIMC Hotels & Resorts Gruppe ist die Expansion auf insgesamt 70 Hotels in Europa.

Patrick Gehrmann übernimmt die neue Position ‚Head of Sales‘ und gleichzeitig die strategische und organisatorische Führung des zentralen Sales & Marketing Teams sowie der Sales Teams aller RIMC Hotels & Resorts International.

Marlies Fregien übernimmt die Position Human Resources International. Eine wichtige Position in der Herausforderung unserer Branche für die Mitarbeiterpflege, Zufriedenheit und Gewinnung von Mitarbeitern in der Zukunft.

Dorothee Repenning übernimmt die Position Engineering, Property & Safety in der RIMC International. Viele gesetzliche Regelungen machen es in der Verantwortung als Pächter und Betreiber immer wichtiger, sich auf diesen Bereich noch mehr zu fokussieren.

„Durch dieses neue System entsteht nicht nur die direkte Steuerung von der Holding in die gesamte Hotelgruppe, sondern wir erreichen hierdurch auch eine effektive und optimale Umsetzung und Steuerung des Gesamtunternehmens.“ erklärt Marek N. Riegger CEO der RIMC Hotels & Resorts Gruppe und fügt hinzu „Wir danken allen von Herzen für Ihre langjährige, treue und erfolgreiche Unterstützung und wünschen alles erdenklich Gute in den neuen Positionen“.

„Das ‚White Label‘ RIMC Hotels & Resorts, im Jahr 1990 gegründet, wird aktuell auf dem Markt gesucht, wie nie zuvor und kann damit in eine gute, langfristige und generationsübergreifende Zukunft blicken.“ so Gert Prantner, Founder & Advisory Chairman RIMC Hotels & Resorts Gruppe

Gert Prantner, Gründer der RIMC Hotels & Resorts Gruppe wird im nächsten Jahr 80 Jahre alt und hat sich entschieden, sich aus dem aktiven Geschäft der RIMC Hotels & Resorts zurückzuziehen. Es ist Herrn Prantner zu verdanken, dass es die RIMC Gruppe in dieser Form gibt. Er hatte den Mut, eine „andere Hotelgesellschaft“ im Jahr 1990 ins Leben zu rufen, die nun im nächsten Jahr 30-jähriges Bestehen feiert. Herr Prantner - mit seinem einzigartigen Netzwerk, wird sich zukünftig als geschäftsführender Gesellschafter der Immobiliengesellschaft NAVO um Neuentwicklungen von Hotelprojekten kümmern, die nach der Entwicklungsphase der RIMC Hotels & Resorts als „first partner“ angeboten werden.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Deutsche Hospitality kürt „General Managers of the Year”

Um besondere Leistungen im vergangenen Jahr zu würdigen, hat die Deutsche Hospitality wieder ihre „General Managers of the Year“ gekürt. Diesmal gingen die Auszeichnungen an Marjolein Bruschke und Michel Cottray.

Richard Appelbaum neuer General Manager im San Clemente Palace Kempinski in Venedig

Kempinski Hotels hat einen neuen General Manager für das San Clemente Palace Kempinski Venice​​​​​​​ ernannt: Ab sofort zeichnet Richard Appelbaum für das Luxusresort auf einer Privatinsel in der Lagune von Venedig verantwortlich.

John Brady ist neuer Corporate Director E-Commerce bei Vienna House

John Brady ist seit Anfang Februar für die Erstellung und Umsetzung der Digitalstrategie von Vienna House der kommenden Jahre zuständig. Zudem verantwortet er unter anderem das Performance Marketing und die Suchmaschinenoptimierung.

Helge Lütters neuer General Manager im Dolce by Wyndham Bad Nauheim

Helge Lütters ist seit Februar 2020 neuer General Manager im Dolce by Wyndham Bad Nauheim. Im Laufe seiner Karriere zeichnete er in zahlreichen Häusern für Renovierungen und Umbaumaßnahmen und damit verbundenen Relaunches verantwortlich.

Führungswechsel bei McDonald’s Österreich

McDonald’s Österreich kündigt für April 2020 zwei geplante Managementwechsel an: Nikolaus Piza übernimmt als neuer Managing Director die strategische Führung des Unternehmens. Neuer Marketing Director von McDonald’s Österreich wird ab April Benedikt Böcker.

Neuer F&B Director der east group, neue Leitung im Störtebeker Elbphilharmonie

Lina Koch ist seit der Eröffnung des east Hotel & Restaurants fester Bestandteil des Food & Beverage Teams. Nun übernimmt sie den vollständigen Aufgabenbereich. Patrick Engel wurde zudem Betriebsleiter im Störtebeker Elbphilharmonie.

Robert van der Graaf wird Development Director DACH bei der IHG

Die IHG (InterContinental Hotels Group) holt Robert van der Graaf als neuen Development Director von Radisson. In dieser Position ist van der Graaf ab sofort für das Wachstum aller IHG-Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz mitverantwortlich.

Premier Inn holt Ling Dross als Distribution Manager

Das Sales Team von Premier Inn bekommt Verstärkung: Ling Dross soll die digitale Vertriebsstrategie der Hotelmarke optimieren, die weiter auf Direktbuchungen über ihre Website statt auf Online-Reisebüros setzt.

Neuer Head of eBusiness bei B&B Hotels

Seit Dezember 2019 verantwortet Klaas-Jan Meijer den Bereich eBusiness bei B&B Hotels. Zuvor war der gebürtige Niederländer für den Reiseveranstalter Thomas Cook tätig. Seine Aufgabenschwerpunkte liegen in der Weiterentwicklung des Revenue Managements und der Optimierung des digitalen Vertriebs.

Ältester Achat Mitarbeiter geht mit 79 Jahren endgültig in Rente

Eigentlich hatte sich Frank Martin schon 1999 vom Arbeitsleben verabschiedet. Dann nahm er kurzerhand einen Job als geringfügig Beschäftigter im Achat Comfort Köln/Monheim an. Mehr als 20 Jahre später verabschiedet er sich mit 79 Jahren in den Ruhestand.