HR Group benennt General Manager für Hyatt House Eschborn und Adagio Access Freiburg

| Personalien Personalien

Die Berliner Hotelbetreibergesellschaft HR Group wächst weiter: Zwei neue Projekte in Frankfurt und Freiburg befinden sich derzeit im Bau – beide werden auf Longstay-Gäste ausgerichtet sein. Für die neuen Häuser setzt die HR Group auf Führungskräfte, die sowohl die Pre-Opening-Phase begleiten als auch anschließend die Leitung der Hotels übernehmen werden.

Hyatt House Eschborn: Thorsten Altmann wird General Manager 

Seit August 2019 übernimmt Thorsten Altmann die Position des General Managers für das sich im Bau befindende Hyatt House in Eschborn. Mit Thorsten Altmann tritt ein erfahrener Hotelier der HR Group bei. Der ausgebildete Hotelfachmann ist seit mehr als zehn Jahren in der Hotellerie tätig. Nach ersten Erfahrungen als Front Office Manager folgten Stationen als General Manager und Cluster General Manager sowie die Begleitung eins Pre-Openings in Frankfurt. Nun ist Thorsten Altmann in seiner neuen Funktion für die Pre-Opening-Phase des Hyatt House Eschborn verantwortlich, das sich derzeit noch im Bau befindet, und wird anschließend dessen Leitung übernehmen.

Das von der HR Group betriebene Haus wird ein auf Longstay-Gäste ausgerichtetes Hotel. So werden etwa zwei Drittel der 190 Zimmer über eine eigene Kitchenette verfügen. Darüber hinaus wird die Lounge mit einem Café, in dem Frühstück, Getränke und Zwischenmahlzeiten serviert werden, einen Treffpunkt bieten. Der tagsüber durchgehend geöffnete „H-Market“ wird Gäste mit Waren des täglichen Bedarfs versorgen. Ein Fitnessraum wird das Angebot ergänzen.

Adagio Access Freiburg 

Neben dem Hyatt House Eschborn ernennt die HR Group für ein weiteres neues Projekt eine Führung. Pia Weschle, bereits seit 2018 Teil der Hotelbetreibergesellschaft, begleitete als Direktionsassistentin das Pre-Opening im Ibis Styles Stuttgart Vaihingen. Seit August 2019 wirkt sie am entstehenden Adagio Access Freiburg mit.

Für den Markteintritt in Freiburg im Breisgau – es wird das erste Haus der HR Group an diesem Standort sein – setzt die Hotelgruppe mit Pia Weschle auf eine gebürtige Freiburgerin. Bevor sie für das Pre-Opening in Stuttgart zur HR Group wechselte, absolvierte Pia Weschle ihr Duales Studium in Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Tourismus und Reiseverkehr. In diesem Rahmen sammelte sie Erfahrungen im Marketing und Vertrieb bei einem der führenden deutschen Ferienhausanbieter Interchalet. Es folgten Stationen am Front Desk von ClubMed in Frankreich und Martinique sowie am Empfang, in der Reservierung und im Convention Sales in Ibis- und Mercure-Häusern in Stuttgart. In ihrer neuen Position als Hotelmanagerin des entstehenden Adagio Access Freiburg ist Pia Weschle zunächst für die Pre-Opening-Phase verantwortlich. Für Frühjahr 2020 ist die offizielle Eröffnung des Hauses geplant. 

Das erste Haus der HR Group in Freiburg wird 150 Zimmer in Form von Studios umfassen. Auch bei diesem Objekt wird die Hotelbetreibergesellschaft mit speziellen Angeboten auf Geschäftsreisende eingestellt sein, die längere Aufenthalte planen. So werden alle Studios über kostenfreies W-Lan und eine voll ausgestattete Küche verfügen. Das Frühstück sowie ein Reinigungsservice werden das Konzept ergänzen. Neben den Studios für Einzelpersonen und Paare, wird sich das Adagio Access Freiburg mit Studios für drei bis vier Personen auch an Familien und kleine Touristengruppen richten.


Zurück

Vielleicht auch interessant

L’Osteria beruft Linda Bornschier zur neuen COO. Die 47-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der über 170 Standorte. Sie bringt über 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie mit, zuletzt als Market Director KFC bei AmRest.

Uwe Henkenjohann, Eigentümer und Geschäftsführer des Logis-Hotels „Quartier 5“ in Gohrisch, freut sich, ab sofort Conrad Schröpel als neuen Hotelmanager begrüßen zu dürfen. Schröpel verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie.

Die Oetker Collection gibt die Ernennung von Jean-Marie Le Gall zum General Manager des The Woodward bekannt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Hotellerie in ganz Europa übernimmt er jetzt die Leitung des Genfer Hotels der Oetker Collection.

Die Achat Hotels besetzen drei Führungspositionen neu. Anja Weidner, Albert Rook sowie Jens Klingeberg übernehmen die Hotels in Suhl, Frankenthal und Heppenheim.

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt.

Neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes (DRV)​​​​​​​ wird Achim Wehrmann. Er tritt zum 1. Juni 2024 die Nachfolge von Dirk Inger an, der den Branchenverband nach zehn Jahren zum gleichen Zeitpunkt auf eigenen Wunsch verlässt.

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert am 27. März 2024 seinen 80. Geburtstag. Bareiss gilt heute bei Kollegen wie Gästen als Grandseigneur der deutschen Spitzenhotellerie.

Neuer General Manager für das Althoff St. James’s Hotel & Club London: Stefano Squecco übernimmt die Leitung des exklusiven Boutique Hotels im Stadtteil Mayfair. Er folgt auf Francesco Sardelli. 

Die Frankfurt Hotel Alliance, ein Verbund von derzeit 67 Hotels in Frankfurt am Main und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung haben die Mitglieder turnusmäßig gewählt.

Mandarin Oriental ernennt Alex Schellenberger zum Senior Vice President Brand. Er soll die Markenpräsenz sowie die Attraktivität als Luxusmarke in der Hotellerie steigern. Zuletzt bekleidete er die Position des Global Chief Marketing Officer bei Accor in Paris.