HR Group erweitert mit Tim Sauer das Führungsteam

| Personalien Personalien

Die Berliner Hotelbetreibergesellschaft HR Group erweitert das Führungsteam um die neu geschaffene Position des Chief Investment Officers. Damit setzt CEO Ruslan Husry ein weiteres Zeichen in Richtung Expansion: „Tim Sauer als ausgewiesener Experte für Investments und Asset Management, wird uns auf dem Weg, einer der größten Multi-Brand Hotel-Operator zu werden, entscheidend voranbringen. Ich freue mich sehr auf eine erfolgreiche und prosperierende Zusammenarbeit.“

Tim Sauer leitet ab sofort die Belange der Berliner Gruppe in den Bereichen Mergers & Acquisitions, Asset Management und Hotel Development. Hierbei liegt sein Augenmerk sowohl auf dem Wachstum mit einzelnen Hotelprojekten als auch mit ganzen Portfolios.

„Das ist eine großartige Aufgabe, die ich jetzt übernehmen darf. Mein Fokus liegt auf der erfolgreichen Expansion der HRG in Europa. Wir planen, insbesondere mit Pacht- oder Managementverträgen in bestehenden Immobilien und mit der Übernahme ganzer Plattformen weiterzuwachsen. Ebenso sind wir an Neuentwicklungen von Projekten und an eigenen Investments in zum Portfolio passende Hotelimmobilien interessiert. Um dies zu erreichen, baue ich gerade ein neues, hoch-motiviertes Team auf. Denn gemeinsam haben wir viel vor,“ so Tim Sauer.

Sauer ist seit über 17 Jahren in der Finanz- und Immobilienwirtschaft tätig. Nach verschiedenen Stationen bei einer US-amerikanischen Investmentbank sowie einer deutschen Spezialbank für gewerbliche Immobilienfinanzierung war er Geschäftsführer und Vorstand in Unternehmen der IMMAC Gruppe sowie Geschäftsführer bei MAGNA Real Estate und zuletzt Wohnvoll AG.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Magnus Schwartze, der seit 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als GM leitete, wechselt in die Welt der Kulinarik zur St.Ribs-Gruppe, um die beiden Gründer Max Schlereth und Moritz Haake. St-Ribs-Restaurants gibt es in Bonn und München. Die Eröffnung neuer Standorte ist geplant.

Die Arabella Hospitality SE erweitert ihr Team in München. Seit März 2024 ist Marc Wachal als Complex General Manager für die Hotels The Westin Grand München und Four Points by Sheraton München Arabellapark verantwortlich. Er folgt auf Paul Peters, der diese Position mehr als zehn Jahre lang innehatte.

Der DEHOGA-Ehrenpräsident feiert einen runden Geburtstag: Heute wird Ernst Fischer 80 Jahre alt. Fischer, der von 2001 bis 2016 DEHOGA-Präsident war, kann auf eine erfolgreiche politische Zeit verweisen und hat die Stadt Tübingen über Jahrzehnte kulinarisch geprägt.

L’Osteria beruft Linda Bornschier zur neuen COO. Die 47-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der über 170 Standorte. Sie bringt über 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie mit, zuletzt als Market Director KFC bei AmRest.

Uwe Henkenjohann, Eigentümer und Geschäftsführer des Logis-Hotels „Quartier 5“ in Gohrisch, freut sich, ab sofort Conrad Schröpel als neuen Hotelmanager begrüßen zu dürfen. Schröpel verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie.

Die Oetker Collection gibt die Ernennung von Jean-Marie Le Gall zum General Manager des The Woodward bekannt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Hotellerie in ganz Europa übernimmt er jetzt die Leitung des Genfer Hotels der Oetker Collection.

Die Achat Hotels besetzen drei Führungspositionen neu. Anja Weidner, Albert Rook sowie Jens Klingeberg übernehmen die Hotels in Suhl, Frankenthal und Heppenheim.

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt.

Neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes (DRV)​​​​​​​ wird Achim Wehrmann. Er tritt zum 1. Juni 2024 die Nachfolge von Dirk Inger an, der den Branchenverband nach zehn Jahren zum gleichen Zeitpunkt auf eigenen Wunsch verlässt.

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert am 27. März 2024 seinen 80. Geburtstag. Bareiss gilt heute bei Kollegen wie Gästen als Grandseigneur der deutschen Spitzenhotellerie.