Jost Deitmar in Romantik-Aufsichtsrat gewählt

| Personalien Personalien

Der Hotelier Jost Deitmar ist von der Hauptversammlung der Romantik Hotels & Restaurants AG einstimmig in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt worden. Deitmar betreibt seit Juni 2018 „Das Lindner Romantikhotel & Restaurants“ in Bad Aibling in Oberbayern, das er vor zwei Jahren auch wieder zu Romantik brachte. In dem Kontrollgremium will der bekannte Hotelier auch seine Erfahrung für die Marke Romantik einbringen.

„Wir freuen uns sehr, mit Jost Deitmar einen so profilierten Hotelier im Aufsichtsrat von Romantik begrüßen zu können, der bereits seit zwei Jahren, als Mitglied unserer Kooperation, seine Ideen und sein Wissen einbringt. Dass Jost Deitmar nun zusätzlich ein Mandat im Aufsichtsrat annimmt, wird uns dabei helfen, unsere Strategie weiter erfolgreich umzusetzen,“ sagt Dr. Florian Kreibich, der Vorsitzende des Gremiums.

Und auch Jost Deitmar freut sich über die Wahl in den Aufsichtsrat: „Ich bin bei Romantik nicht nur herzlich aufgenommen worden, sondern erlebe auch eine Marke, die tatsächlich Mehrwert für die Mitglieder schafft. Hier mitgestalten zu können, ist eine Aufgabe, der ich mich gerne widme. Mit seiner neuen Markenarchitektur und der Digitalisierung seiner Vertriebskonzepte, setzt Romantik für die Vermarktung privater Hoteliers und kleiner Gruppen derzeit Maßstäbe.“

Die Marke Romantik hat sich im März 2020 komplett neu aufgestellt und präsentiert sich fortan als eine Dachmarke, die einem breiten Spektrum von Konzepten Zugang zu einer effektiven Vermarktung bietet. Neben einem neuen, modernen Markenauftritt öffnete Vorstand Thomas Edelkamp seinerzeit die Marke für weitere touristische Angebote. Zukünftig gibt es „Romantik Chalets“, „Romantik Lodges“, hochwertige „B&Bs“ und „Townhouses“. Ferner wurde das Luxuslabel „Pearls by Romantik“ vorgestellt, dem bereits sechs Fünf-Sterne-Hotels angehören. „Bei der weiteren Entwicklung unseres Pearls-Labels freue ich mich auch darauf, von der langjährigen Erfahrung von Jost Deitmar in diesem High-End-Segment profitieren zu können“, sagt Thomas Edelkamp. 

Seit diesem Jahr zeigt sich Romantik dazu mit einem neuen Logo und einem modernen Schriftzug. Dieser neue Markenauftritt ist die logische Fortführung der vor zwei Jahren gestarteten Kommunikationsstrategie „explore Romantik“, die Gäste inspirieren soll, die außergewöhnlichen Orte der Marke zu entdecken. Der Zeitpunkt für das neue Marken-Design war bewusst gewählt. Romantik hat in den letzten Jahren diverse Plattformen und Kommunikationskanäle geschaffen, die das Unternehmen in die Lage versetzen, eine nachhaltige, erfolgreiche Vermarktung seiner Aktionäre zu gewährleisten. Der neue Markenauftritt runde diese inhaltliche Neuaufstellung nun gut sichtbar ab, so Edelkamp.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft tritt dabei nicht nur als Kontrollgremium auf, sondern sieht sich auch in beratender Funktion. Aus allen internationalen Romantik-Regionen stammend, garantieren die Mitglieder mit ihrer Stimme, dass die unterschiedlichen Anforderungen der acht europäischen Romantik-Länder Eingang in die Gesamtstrategie des Unternehmens finden.

Zum Aufsichtsrat der Romantik Hotels- und Restaurants AG gehören somit: Dr. Florian Kreibich, Vorsitzender, Romantik Hotel Die Gersberg Alm (Österreich), Angelika Stafler, Stellv. Vorsitzende Romantik Hotel Stafler (Italien), Michael Berndl, Romantik Hotel Seefischer am See (Österreich), Jost Deitmar, Das Lindner Romantikhotel & Restaurants (Deutschland), Werner Herrmann, Herrmann’s Romantik Posthotel (Deutschland), Daniel Heiserer, Romantik Hotel Castello Seeschloss (Schweiz), Christian Hoefliger-von Siebenthal, Romantik Hotel Hornberg (Schweiz), Jan Vermast, Romantik Hotel de Orangerie (Belgien) und André Witschi, Steigenberger Hotels AG. 


 

 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Sternekoch Arne Linke verlässt Restaurant Clara im Erfurter Kaisersaal

Arne Linke, Küchenchef des Erfurter Sterne-Restaurants Clara, verlässt den Kaisersaal zum Jahresende, um zurück in seine norddeutsche Heimat zu gehen. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden, die Suche läuft.

Marcus Stumptner neuer Direktor im Achat Hotel Frankenthal

Aktuell ist Marcus Stumptner als Direktor für die Achat Hotels Hockenheim sowie Reilingen Walldorf verantwortlich – jetzt kommt mit dem 122 Zimmer großen ACHAT Hotel Frankenthal noch ein drittes hinzu. Zudem wurde der 39-Jährige zum Team-Manager für eben diese drei Hotels befördert.

Andrea Ludy wird General Manager im Hotel am Steinplatz in Berlin

Andrea Ludy ist seit Juli 2020 General Manager im Hotel am Steinplatz, Autograph Collection. Sie folgt auf Iris Baugatz und war zuletzt seit 2013 als Area Director Sales & Distribution für Zentraleuropa bei Marriott International mit Sitz in Eschborn tätig.

ADA Cosmetics: Kai Bendix neuer CEO

Kai Boris Bendix übernimmt ab sofort die Geschäftsleitung von ADA Cosmetics International. Der neue CEO kennt sich mit Kosmetik aus: Er leitete einige Jahre das globale Nivea-Marketing. Wilhelm Könning scheidet zum Jahresende aus.

Gut Thansen: Philipp Lennartz kehrt in die Hotellerie zurück

Philipp Lennartz wird Betriebsleiter und folgend Geschäftsführer des Seminar- und Eventzentrum Gut Thansen, in der Nähe seiner Wahlheimat Rotenburg. Der 46-jährige Rheinländer folgt auf Bernd Stolte, der Gut Thansen mit aufbaute und in der Spitze der deutschen Tagungshotellerie etablierte.

Führungswechsel im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg

Führungswechsel im Victor’s Residenz-Hotel Teistungenburg: Der neue Hoteldirektor Cüneyt Sovuksu und dessen Stellvertreter Steffen Radespiel wollen in dem Vier-Sterne-Hotel ab sofort strategisch neue Akzente setzen. 

Neue General Manager bei Steigenberger

Michael Kain wird ab dem 01. August 2020 General Manager im Steigenberger Hotel Bad Homburg. Raoul Hoelzle übernimmt die Leitung des Steigenberger Grandhotel & Spa Petersberg ebenfalls zum 1. August.

Maxime Luvara neuer Executive Chef im Badrutt’s Palace Hotel

Ab dem 1. August übernimmt Maxime Luvara die Position des Executive Chefs im St. Moritzer Traditionshotel Badrutt’s Palace. Unter dem Dach des 5-Sterne-Hotels finden sich acht Restaurants unter anderem die bekannte «Chesa Veglia» und das 2-Sterne-Restaurant IGNIV by Andreas Caminada.

Darboven stellt den Kaffee-Verkauf neu auf

Das Hamburger Traditionsunternehmen J.J. Darboven baut seinen Service für Kunden aus Hotellerie und Gastronomie aus und verstärkt seine Key-Account-Mannschaft. Gemeinsam mit den Kunden sollen Konzepte erarbeitet werden.

Daniela Schade: Abgang bei Accor

Veränderungen in der Geschäftsführung von Accor in Deutschland: Nach 15 Jahren verlässt Daniela Schade das Unternehmen. Der Abschied der Geschäftsführerin markiert den bisherigen Höhepunkt einer Reihe von Abgängen altgedienter Führungskräfte bei Accor in Deutschland.