Kempinski ernennt neue Führungskräfte

| Personalien Personalien

Der neue Kempinski-Chef Martin Smura dreht das Personalkarussell. Derzeit werden bei der Gesellschaft viele Führungspositionen neu besetzt. So kehrt RIMC-Geschäftsführer Michael Sorgenfrey zu Kempinski zurück und wird Vice President Operations, Middle East & Africa.

Riko van Santen zum Chief Information Officer

Kempinski Hotels hat Riko van Santen zum Chief Information Officer und Vorstandsmitglied der Kempinski Hotels SA ernannt. In dieser Funktion leitet er die gesamte IT von Kempinski auf weltweiter Ebene, einschließlich sämtlicher digitalen, Guest Intelligence- und Vertriebs-Plattformen und gibt die strategische Ausrichtung der Technologie- und Datensysteme des Unternehmens vor. Der Schwer-punkt liegt dabei auf der effizienten Bereitstellung und Integration aller Software-Anwendungen sowie einem optimierten Datenaustausch über das ganze Unternehmens-netzwerk hinweg.

Van Santen kam 2012 als Vice President Digital Strategy & Distribution zu Kempinski. Unter anderem implementierte er die erste responsive Webseite sowie Unternehmens-App für Kempinski und konzipierte eine webbasierte Business Intelligence- und Guest Intelligence-Lösung mit integrierten Index-Tools.

Vor seiner Zeit bei Kempinski, war Van Santen als Vice President Distribution & E-Commerce für 1.100 Hotels und sieben unterschiedlichste Marken bei der Louvre Hotels Group in Paris tätig. Seine Karriere startete er im Front Office des Hotels Okura in Amsterdam, gefolgt von diversen Positionen im Vertrieb und Marketing sowie Revenue Management und IT bei Pegasus Solutions, NH Hotels und Golden Tulip Hotels.

Ebenso war Van Santen als Vice President & Executive Advisor von HTNG (Hotel Technology Next Generation) tätig, einem weltweit aktiven gemeinnützigen Handels-verband, der Hotelunternehmen und Technologieanbieter betreut. Darüber hinaus hält Van Santen Beiratsmandate bei Sabre Hospitality, Cvent, HSMAI Europe und Olapic inne. Innerhalb der Branche gilt Van Santen als renommierter Konferenzredner.

Riko van Santen hat einen Abschluss in Hotel Management von der Middlesex University in London sowie einen Abschluss in Japanischen Wirtschaftswissenschaften.
 

Wilhelm K. Weber wird Vice President Global Revenue and Digital Strategy

Kempinski Hotels hat Wilhelm K. Weber zum neuen Vice President Global Revenue and Digital Strategy ernannt. Wilhelm K. Weber bringt in seine neue Funktion eine umfassende internationale Erfahrung mit und ist ab sofort für das Revenue Management und die digitale Strategie der Luxushotelgruppe verantwortlich.

Zuletzt war Wilhelm K. Weber Managing Partner bei SHS Swiss Hospitality Solutions AG, einem Beratungsunternehmen im Bereich Revenue Management, Digital Marketing und Innovation. In seiner Karriere war Wilhelm Mitglied des Verwaltungsrates verschiedener Unternehmen der Hotelindustrie. Er wurde als "European Young Industry Leader of the Year" ausgezeichnet und war an verschiedenen Publikationen und Büchern beteiligt. Als Redner zum Thema Total Revenue Management hat er sich in der Vergangenheit eine guten Ruf geschaffen. Mit Sitz in Genf wird er die unternehmensweite Revenue Management

 

Janin Blaser wird Vice President Brand Development

Kempinski Hotels hat Janin Blaser zur neuen Vice President Brand Development ernannt. Sie zeichnet weltweit für die Weiterentwicklung der Marke Kempinski verantwortlich und wird die Markenidentität entsprechend der Visionen des Unternehmens stärken.

Janin Blaser bringt einen reichen Erfahrungsschatz in der Markenentwicklung mit und war vor den Kempinski Hotels bei der Wiethe Group GmbH in Osnabrück tätig, einer der führenden Content-Agenturen in Europa mit Expertise in Mode und Lifestyle. Als Head of Business Strategy und Director Content Factory unterstützte sie internationale Modemarken wie Hugo Boss, Adidas und G-Star bei der Entwicklung ihrer Marken-, Content- und Digitalisierungsstrategien. Vor ihrer Agenturtätigkeit arbeitete Janin Blaser bei der MRP Consult GmbH als Director Brand Development und entwickelte Markenstrategien für Gastronomieunternehmen wie die Dorint Hotel Group. Die gebürtige Deutsche hat Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing und Internationales Management an der Universität Bayreuth studiert.

 

Michael Sorgenfrey wird Vice President Operations, Middle East & Africa

Michael Sorgenfrey wurde zum neuen Vice President Operations, Middle East & Africa der Kempinski Hotels ernannt. Er tritt dem Unternehmen von seiner letzten Position als Geschäftsführer bei RIMC Deutschland Hotels & Resorts bei, einer Beratungs-, Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft für die Hotellerie in den Bereichen Hotelmanagement und -sanierung sowie Marketingbetreuung. Sie ist eine Tochtergesellschaft der RIMC International Hotels & Resorts GmbH, die wiederum zu den führenden Hotelgesellschaften weltweit gehört. Als Geschäftsführer war Michael Sorgenfrey für die operative und strategische Führung der 15 Hotels in Deutschland verantwortlich.

Michael Sorgenfrey’s Karriere in der Hotellerie begann 1985 mit seiner Ausbildung zum Koch im Kempinski Hotel Atlantic Hamburg. Von hier stieg er über verschiedene Stationen als leidenschaftlicher Hotelier stets auf und wurde 1999 zum Executive Assistant Manager des legendären Mandarin Oriental Bangkok, Thailand ernannt. 2002 kam er als Hotelmanager ins Hotel Adlon Kempinski Berlin zu Kempinski zurück. Später, nach der erfolgreichen Eröffnung des Kempinski Hotels Barbaros Bay Bodrum im Jahr 2005 und des Kempinski Hotels Adriatic Istria im Jahr 2009, nahm M. Sorgenfrey eine neue Herausforderung an und zog 2010 als General Manager des Grand Millenium Al Wahda Hotels and Residences mit 840 Zimmern nach Abu Dhabi. Im Jahr 2012 wurde er zum General Manager des Palace Downtown Dubai ernannt, das zu den Address Hotels & Resorts gehört.

Michael Sorgenfrey blickt auf eine beeindruckende 34-jährige Karriere in der Luxus-hotellerie zurück und wird in seiner neuen Aufgabe als Vice President Operations, Middle East & Africa sehr erfolgreich effiziente Beziehungen zum regionalen Team, zu Hotelmitarbeitern und Eigentümern aufbauen.

Er hat einen European Executive Master of Business Administration von der Reims Management School und ein F&B Management Certificate von der Cornell University in New York absolviert. Neben seiner deutschen Muttersprache spricht er fließend Englisch und verfügt zudem über Grundkenntnisse in Türkisch und Thai.

 

Isidoro Geretto zum neuen Vice President Finance, Middle East & Africa bei Kempinski Hotels ernannt

Kempinski Hotels hat Isidoro Geretto zum neuen Vice President Finance, Middle East & Africa mit Sitz in Dubai ernannt. Zuletzt war er als Financial Consultant bei Barcli Hospitality Management in Pfäffikon, Schweiz tätig. 

Isidoro Geretto’s Karriere im Hotel- und Finanzwesen erstreckt sich über mehr als vier Jahrzehnte und spricht für sich. Er begann 1976 in der Buchhaltung im Carlton Hotel St. Moritz in der Schweiz, bevor er 1987 bei Swissȏtel die Position des Assistant Financial Controllers im Hotel International Zürich übernahm. 1990 wurde Isidoro zum Financial Controller des Hotels Bellevue Palace in  Bern ernannt und sammelte in den Folgejahren umfangreiche Erfahrungen zunächst in regionalen Rollen, später in der Zentrale von Swissôtel Hotels & Resorts, wo er ab 2001 als Vice President Finance tätig war. 2006 übernahm er die Funktion des Vice President Finance, EMEA and Asia von Fairmont Raffles Hotels International. Im Jahr 2013 wurde Isidoro zum Vice President Finance and Business Support, Europe von FRHI Hotels & Resorts (Fairmont, Raffles und Swissôtel Hotels) ernannt.

I. Geretto bringt eine immense Finanzexpertise zu Kempinski mit und wird die finanzielle Performance des Unternehmens im Mittleren Osten und in Arika zu weiterem Wachstum und Erfolg führen.  Neben seiner deutschen Muttersprache spricht er fließend Englisch, Französisch und Italienisch.

 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Jumeirah Frankfurt: Sascha Friedrichs Executive Head Chef

Sascha Friedrichs ist neuer Executive Head Chef im Luxushotel Jumeirah Frankfurt. Der 40-Jährige übernimmt die Leitung des Restaurants „Max on One“, des Bankettbereichs, der Bar und des In-Room Dinings. Friedrichs kommt aus dem Swisshotel Zürich nach Frankfurt.

Melissa Ewering Manager Customer Experience bei Achat

Die Achat Hotels haben jetzt eine Managerin für das „Customer Experience“. Melissa Ewering soll sich demnach um die Gästezufriedenheit bei der Hotelgruppe kümmern. Man wolle sich hier, trotz guter Werte, weiter verbessern, sagt Geschäftsführer Philipp Freiherr von Bodman.

Neues Verkaufsteam im Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann

Das Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann​​​​​​​ stellt sein Verkaufsteam neu auf. Seit dem 1. Januar leitet Alejandra Grispi als Director of Sales den Verkauf in dem Hotel im Grunewald. Das Verkaufsteam wird zudem unterstützt von Christian Zilinski-Meyer, Marketing and Digital Content Manager.

RIMC International Hotels & Resorts verstärken Führungsebene

Seit dem 1. Januar 2020 sind Jana Thielsen als Head of Human Resources und Johannes Louris als Head of Controlling an Bord von RIMC International Hotels & Resorts. Thielsen ist bereits seit 2015 im Unternehmen, Louris war zuletzt für die DSR Hotel Holding tätig.

Bart Luijk General Manager im "The Hotel Darmstadt"

Bart Luijk ist General Manager des im November 2019 eröffneten "The Hotel Darmstadt". Der gebürtige Niederländer begleitete das 327 Zimmer große und im Management der Cycas Hospitality geführte Haus bereits durch die Pre-Opening-Phase.

Roomers-Hotel München: Fabian Ahrendt neuer Hotel Manager, Hendrik Franz Executive Küchenchef

Das Roomers-Hotel in München hat zwei Führungspositionen neu besetzt: Fabian Ahrendt zeichnet als Hotel-Manager für das 280 Zimmer große Hotel verantwortlich. Hendrik Franz hat als Executive Küchenchef die Leitung für die F&B-Outlets übernommen.

Benjamin Ploppa “Head of Hotels” bei Christie & Co in Deutschland

Der Hotelimmobilienexperte Christie & Co​​​​​​​ verstärkt sein deutsches Team und stellt Benjamin Ploppa in der Rolle des Head of Hotels - Germany vor. Zuvor war Benjamin Ploppa bei BNP Paribas und Accor Hospitality Deutschland tätig.

Kempinski will nachhaltiger werden: Julia Massey Vice President Global Sustainability

Kempinski Hotels S.A. hat Julia Massey zum Vice President Global Sustainability ernannt. Massey zeichnet fortan für die Entwicklung nachhaltiger Standards und Initativen verantwortlich und soll das Thema Nachhaltigkeit stärker in der Hotelgruppe verankern.

Leonardo Hotels: Susanne Benad Head of Convention Sales

Zum Jahresauftakt ist Susanne Benad als Head of Convention Sales bei den Leonardo Hotels Central Europe eingestiegen. Diese Position ist neu geschaffen worden. Benad startete ihre Karriere bei BCD Travel Germany.

Brenners Park-Hotel & Spa: Henning Matthiesen übernimmt von Frank Marrenbach

Frank Marrenbach hat, nach 22 Jahren als Direktor des Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, die Leitung des Hauses an Henning Matthiesen übergeben. Henning Matthiesen kommt vom Excelsior Hotel Ernst in Köln. Marrenbach wird sich fortan auf die Leitung der Oetker Collection konzentrieren.