Marc Hoffmann leitet künftig das A-Rosa Sylt

| Personalien Personalien

Das A-Rosa Resort auf Deutschlands bekanntester Insel eröffnet am 26. Juni wieder unter neuer Führung: Marc Hoffmann, der früher bereits im A-Rosa Kitzbühel tätig war, löst Eckart Pfannkuchen ab, der das Haus nach knapp drei Jahren im Einvernehmen verlässt.

A-Rosa legt die Verantwortung für sein Flaggschiff in die Hände eines international erfahrenen Hotelmanagers: Der gebürtige Rheinländer Marc Hoffmann bringt in die langjährige Führungserfahrung im Luxussegment mit. Auch die Marke kennt er gut: Von 2011 bis 2015 war Hoffmann im A-Rosa Kitzbühel tätig, davon zwei Jahre lang als stellvertretender Direktor. Dann zog es ihn von den Bergen ans Meer: Als General Manager leitete Hoffmann die Robinson Clubs in Daidalos (Kos) und Agadir und wechselte dann an die Spitze des Casa Cook Kos. Zuletzt begleitete er als General Manager die Eröffnung der Casa Cook Ibiza. Den Grundstein für seine Karriere legte der 36-jährige an der Hotelfachschule Luzern.

„Corona stellt auch ein hervorragend eingeführtes Hotel wie das A-Rosa Sylt vor Herausforderungen. Wir sind glücklich, den Betrieb pünktlich zur Sommersaison unter der Leitung von Marc Hoffmann wieder aufnehmen zu können“, erklärt Daniel Bär, Geschäftsführer der DSR Hotel Holding. Auch Marc Hoffmann freut sich auf den Neustart: „Das A-Rosa Sylt ist ein Haus mit einem enormem Potential, das ich zusammen mit meinem Team ausschöpfen möchte. Dazu wird auch ein neues Edutainment-Konzept gehören. Gemeinsam mit alten und neuen Kollegen werde ich die Marke A-Rosa und unser Urlaubskonzept nach vorne bringen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Rainer Dulger neuer Arbeitgeberpräsident

Dr. Rainer Dulger ist heute zum Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gewählt worden. Dulger folgt auf Ingo Kramer, der seit November 2013 Präsident der BDA war.

Falk Bartels wird General Manager des neuen Leonardo Royal Nürnberg

Trotz Krise wächst Leonardo Hotels weiter. In den kommenden Monaten ergänzt ein Neuzugang das Portfolio der Hotelgruppe auf insgesamt 14 Häuser in Bayern. General Manager des Leonardo Royal Nürnberg wird Falk Bartels.

Premier Inn baut mittleres Management aus

Für die weitere Expansion in Deutschland hat Premier Inn das Management seiner Hotels in vier Cluster unterteilt und jedem Gebiet einen Manager zugewiesen. Bei einem Ausbau des Portfolios sollen neue Hotels so effektiv in die Organisation integriert werden können.

Christof Keller neuer Direktor des Rheinhotel Dreesen in Bonn

Das Rheinhotel Dreesen hat mit Christof Keller seit dem 1. November 2020 einen neuen Direktor. Bereits im Mai dieses Jahres wurde Thomas Döbber-Rüther zum Interim-Manager berufen. Zum 1. November übernahm er nun offiziell die Geschäftsführung.

Metro mit vorläufiger Doppelspitze

Metro wird nach dem Ausscheiden von Vorstandschef Olaf Koch zum Jahreswechsel vorläufig eine Doppelspitze bekommen. Der bisherige Finanzvorstand Christian Baier und sein Vorstandskollege Rafael Gasset sollen den Handelskonzern gemeinsam führen.

Suitepad: Wachenfeld und Weil neue Vice Presidents

SuitePad investiert weiter in sein Führungspersonal: Ab sofort ist Matthias Weil Vice President Finance. Über einen neuen Titel darf sich auch Philipp Wachenfeld freuen, der nun als Vice President Marketing fungiert.

Deutsche Hospitality: Daniela Schade als Chief Commercial & Distribution Officer bestätigt

Daniela Schade, ehemalige Geschäftsführerin von AccorHotels Deutschland, übernimmt zum 1. Dezember 2020 die neu geschaffene Position Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality​​​​​​​.

Neues Präsidium: Sommelier Peer F. Holm erster deutscher Generalsekretär der ASI

Die ASI - Association de la Sommellerie Internationale hat ihr neues Executive Board gewählt. Der in Portugal lebende Belgier William Wouters ist der neue Präsident des Verbandes. Peer F. Holm, Präsident der Sommelier Union Deutschland, wird sein Generalsekretär.

Brigitte Goertz-Meissner als Präsidentin des Verwaltungsrates der DZT wiedergewählt

Die 123. Mitgliederversammlung der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) hat auf ihrer Sitzung am 12. November zahlreiche Neubesetzungen in den Spitzengremien der Organisation beschlossen.

HDV wählt neuen Vorstand

Die diesjährige Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland fand online statt. Jürgen Gangl wurde als 1. Vorsitzender im Amt bestätigt. 2. Vorsitzender ist David Depenau, Oliver Mathée ist Schatzmeister des Verbands. Beisitzer wurden Bernhard Langemeyer und Andreas Neininger.