Mohamed Ibrahim neuer Chief Operating Officer bei Burger King Deutschland

| Personalien Personalien

Mohamed Ibrahim ist der neue Chief Operating Officer bei der Burger King Deutschland GmbH, die als Master-Franchisenehmerin für die Entwicklung und Expansion der Marke deutschlandweit verantwortlich ist. In seiner Rolle verantwortet Ibrahim das operative Geschäft der Master-Franchisenehmerin. Sein Fokus liegt auf der Weiterentwicklung des Unternehmens, dem Ausbau der eigenen Restaurants und der Optimierung der operativen Prozesse. Das übergreifende Ziel dabei ist die Sicherstellung der Qualität der Produkte sowie die Maximierung des Gäste- und Mitarbeitererlebnisses.

„Ich freue mich darauf, die Entwicklung einer starken Marke aktiv mitzugestalten. Burger King Deutschland hat in den letzten Jahren viel erreicht, besonders im Plant-based Bereich. Das umfangreiche Angebot an fleischlosen Alternativen ist im QSR-Bereich außergewöhnlich und ich sehe hier auch noch viel Potenzial“, sagt Mohamed Ibrahim, COO bei der Burger King Deutschland GmbH. „Die Mitarbeiter*innen, die ich in meiner Einarbeitung in den Restaurants und im Support Center kennenlernen durfte, brennen für die Marke Burger King und geben jeden Tag ihr Bestes für den Erfolg des Unternehmens. Ich freue mich, Teil dieses Teams zu sein und diese Erfolgsstory gemeinsam weiterzuschreiben.“

Ibrahims Expertise stammt aus fast 20 Jahren Erfahrung in der Systemgastronomie. Zuletzt war er in der Funktion als COO DACH bei der SSP tätig. In den letzten Jahren hat er dort mit seinem Team und der SSP Group vor allem die operativen Abteilungen des Unternehmens durch die COVID-Krise geführt. Zudem hat er an der Integration der Marken Stockheim, Autogrill und StationFood ins Brandportfolio mitgewirkt sowie den hauseigenen Tarifvertrag mitgestaltet. Mit der Optimierung der Recruiting-Maßnahmen konnte unter seiner Führung die Anzahl der Mitarbeiter*innen verdoppelt und zuletzt die höchste Mitarbeiterzufriedenheit in Europa erzielt werden. 

„Ich freue mich sehr, dass wir Mohamed Ibrahim mit seiner Expertise in der Systemgastronomie für die Position des COO bei uns gewinnen konnten“, sagt Cornelius Everke, Geschäftsführer der Burger King Deutschland GmbH. „Burger King Deutschland wird sich auch zukünftig kontinuierlich weiterentwickeln – insbesondere im operativen Bereich. Mit Mohamed Ibrahim haben wir einen Kollegen gefunden, der das Führungsteam optimal ergänzt“, so Everke.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Gabriele Maessen verstärkt das Kohl & Partner-Team in Deutschland. Die gebürtige Österreicherin bringt 34 Jahre Erfahrung in der internationalen 4- und 5-Sterne Hotellerie mit. Mit Sitz in Berlin wird sie sich bei Kohl & Partner um die strategische Beratung von Hotelbetrieben kümmern.

Das Managementteam der Welcome Hotels hat Verstärkung bekommen. Doris Bernard ist seit Ende 2023 neu im Amt des Chief Financial Officer (CFO) und wurde in die Geschäftsführung des in Frankfurt am Main ansässigen Hotelunternehmens berufen.

Die Ole Liese auf Gut Panker freut sich derzeit über ein neues Gesicht: Giuseppe Riggio hat die Position des Küchenchefs übernommen. Für Riggio ist es die erste Position als Chefkoch.

Als Küchendirektor hat er vor 30 Jahren die ersten Karriereschritte der jungen Frau begleitet, mittlerweile ist sie Hoteldirektorin und hat ihn zum Abschluss seines Lebenswerks als Küchenchef eingestellt. Die Rede ist von Kirsten Herrmann und Bodo Lööck aus dem Hotel Hafen Flensburg.

Seit etwa 33 Jahren kocht Rainer Sass in der NDR-Fernsehsendung «DAS!» und zählt damit zu den dienstältesten TV-Köchen Deutschlands. Jetzt gibt er den Kochlöffel an eine junge Hamburger Köchin ab. Zora Klipp übernimmt.

Auf der diesjährigen Frühjahrstagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland stand turnusmäßig die Wahl des Vorstands auf der Agenda. Einige Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt, andere kamen neu in den Vorstand, da einige Mitglieder nicht mehr zur Wahl standen.

Der erfahrene Hoteldirektor Gerhard Bosse (57) ist neuer General Manager des Grand Tirolia Kitzbühel. Der gebürtige Deutsche hat bis zu seinem Wechsel ins Grand Tirolia Kitzbühel erfolgreich das Kempinski Hotel „Das Tirol“ in Jochberg bei Kitzbühel geleitet. Der bisherige Manager Johannes Lehberger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Xavier Destribats, in den vergangenen sieben Jahren Chief Operations Officer, The Americas, kehrt von Kuba nach Genf zurück und übernimmt zusätzlich die Region Europa. Timur Sentuerk, der zuletzt für Europa, den Mittleren Osten und Afrika zuständig war, wechselt nach Dubai.

Stefanie Kristensen übernimmt die Position der General Managerin im Le Méridien München. Mit mehr als 15 Jahren Marriott-Erfahrung bringt Kristensen Kenntnisse im Bereich Revenue- und Hotelmanagement mit zur MHP Hotel AG. 

Die Ameron Collection gibt bekannt, dass Volker Pinhack ab dem 1. März 2024 die Position des General Managers im Ameron Köln Hotel Regent übernehmen wird. Pinhack tritt die Nachfolge von Nicole Keilbach an, die sich fortan als Vice President der Ameron Collection auf neue Aufgaben konzentrieren wird.