Novum Chef David Etmenan setzt sich für Flüchtlinge ein

| Personalien Personalien

Novum Chef David Etmenan ist zum Regionalbotschafter des NETZWERK Unternehmen gewählt worden. Es geht darum bundesweit Best Practices zu erarbeiten, wie Unternehmen Flüchtlinge integrieren.

Warum das Rad immer wieder neu erfinden? Um bundesweit Best Practices zu erarbeiten, hat das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge zum dritten Mal infolge jeweils einen Betrieb in jedem Bundesland ausgewählt, der für ein Jahr den Titel Regionalbotschafter trägt. Wie läuft die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Hamburg? Was sind regionale Besonderheiten und welche Herausforderungen gilt es zu meistern? Das sind einige der vielen Fragen, auf die David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner ab sofort als Hamburgischer Regionalbotschafter im bundesweiten NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge Antworten sucht. 

David Etmenan fasst die bisherigen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Geflüchteten wie folgt zusammen: „Interkulturalität ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Alle Mitarbeiter*innen haben innerhalb Ihres Kompetenzbereichs – unabhängig von Ihrer Herkunft oder Lebensgeschichte – die gleichen fachlichen Perspektiven. Die interkulturelle Zusammenarbeit habe ich in der Vergangenheit stets als Bereicherung für all unsere Geschäftsfelder empfunden. Ich freue mich daher auf die Verantwortlichkeiten, die mit dem Regionalbotschafteramt einhergehen und bin sicher, dass der Erfahrungsaustausch innerhalb der Initiative NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge unserem Integrationseinsatz zugutekommen wird.“ NOVUM Hospitality beschäftigt aktuell rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 83 verschiedener Nationalitäten.

Die Idee der Regionalbotschafterinnen und -botschafter

Mit bundesweit mehr als 2.800 Betrieben ist das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge der größte Zusammenschluss von Unternehmen, die Geflüchtete beschäftigen oder ausbilden. 2019 wurde das Konzept der Regionalbotschafterinnen und -botschafter ins Leben gerufen, um aus dem riesigen Erfahrungsschatz der Mitgliedsunternehmen regionale Besonderheiten herauszustellen und ein Netzwerk aus Expertinnen und Experten aufzubauen, das die Arbeitsmarktintegration praktisch lebt und die Expertise an Betriebe in der Region weitergibt. Nach einem Jahr ernennen die Regionalbotschafter Mitte 2022 ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger.

In diesem Jahr geht der Titel …

für Baden-Württemberg an Bettina Schmauder von der Schmauder & Rau GmbH.

für Bayern an Lea Hendrickx von der MÜNCHENSTIFT GmbH.

für Berlin an Monika Wilczek von der Charité CFM Facility Management GmbH.

für Brandenburg an Ulrich Temps von der temps GmbH - Malereibetriebe.

für Bremen an Andreas Rohde von der Gestra AG.

für Hamburg an David Etmenan von NOVUM Hospitality.

für Hessen an Cindy Wolf-Rockstroh von der SMA Solar Technology AG.

für Mecklenburg-Vorpommern an Hannes Thies von der Hotel Amsee GmbH.

für Niedersachsen an Jutta Oeltjendiers von der Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co.KG.

für Nordrhein-Westfalen an Diana Klömpken von der 3M Deutschland GmbH.

für Rheinland-Pfalz an Bastian Scherer von der EWR Aktiengesellschaft.

für Sachsen an Lilli Lorenz von der MEISER Vogtland OHG.

für Sachsen-Anhalt an Frank Wenzel von der BOHAI TRIMET Automotive Holding GmbH.

für Schleswig-Holstein an Tobias Klepper von der WULFF MED TEC GmbH.

für Thüringen an Annekathrin Schmidt von der Meleghy Automotive GmbH & Co.KG.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Markus Silbernagel neuer Küchenchef im Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz

Das Leonardo Royal Berlin Alexanderplatz hat einen neuen Küchenchef: Markus Silbernagel. Der 31-jährige Pasewalker aus Mecklenburg-Vorpommern zuletzt Sous-Chef im Berliner Hilton Hotel.

Michael Blind Hoteldirektor des neuen Adina Hotel Stuttgart

Nach vier Neueröffnungen in diesem Jahr geht das Wachstum der Adina Hotels in Europa 2022 weiter voran: Neben dem Adina Düsseldorf wird Anfang des kommenden Jahres auch das Adina Hotel Stuttgart am Mailänder Platz eröffnen. Die Position des General Managers übernimmt Michael Blind.

Anna Sophia Brüning übernimmt Leitung des Marketings bei BrewDog Deutschland

Anna Sophia Brüning übernimmt ab sofort die Leitung des Marketing- und Kommunikationsbereichs von BrewDog in Deutschland. Sie wechselt von ihrer bisherigen Stelle bei der Lufthansa Group nach Berlin.

Marcel Kunkel neuer Küchenchef im Hotel Paradies Ftan

Nach mehreren Jahren Tätigkeit in Deutschland, Österreich, Portugal und der Schweiz war Marcel Kunkel über drei Jahre lang Sous Chef im Storchen Zürich. Und nun zieht es ihn weiter in die Engadiner Berge in den 5-Sterne Club Privé «Il Paradis».

Markus Luthe neuer Präsident der Hotelstars Union

Stabübergabe in Lyon: Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), ist neuer Präsident der Hotelstars Union. Unter der Schirmherrschaft von HOTREC bilden viele europäische Hotelverbände die Union, die einen gemeinsamen Kriterienkatalog für die Klassifizierung von Hotels festlegt.

Edith Gerhardt neu in der Geschäftsführung von Hirmer Hospitality

Die Hirmer Gruppe beruft Edith Gerhardt in die Geschäftsführung der künftigen Hirmer Hospitality. Gerhardt mit dem Hirmer Immobilien-Geschäftsführer Daniel Eickworth zusammen. Der bisherige Travel Charme-Geschäftsführer Matthias Brockmann verlässt das Unternehmen zu Ende des Jahres.

Neue Küchenchefs im Restaurant Bellpepper im Hyatt Regency Mainz

Das Restaurant Bellpepper im Hyatt Regency Mainz bekommt eine neue Doppelspitze: Zum Ende des Jahres lösen Marcel Klisch und Maximilian Krause den Noch-Küchenchef Daniel Göhler nach über einem Jahrzehnt ab.

Jakob Stöhrer ist neuer Direktor im Hotel Nassauer Hof Wiesbaden

Ab sofort ist Jakob Stöhrer Direktor des Hotel Nassauer Hof Wiesbaden. Er übernimmt das Ruder von Carla Lopes. Stöhrer ist bereits als Stellvertreter seit Sommer 2017 im Hotel tätig und hat zuvor den Operations-Bereich geleitet.

Meininger Hotels erweitert Führungsriege

Malin Widmarc-Nilsson und Nicolas Capelle werden mit sofortiger Wirkung in das Executive Committee der Meininger Hotels berufen. Beide sind bereits seit 2015 im Unternehmen und verfügen über internationale Erfahrungen.

Sodexo besetzt mit Renato Salvatore und Uta Schröder Spitzenpositionen in Deutschland

Sodexo hat Renato Salvatore zum CEO Corporate Services Deutschland ernannt. Er folgt auf Ulf Wretskog. An der Spitze des Unternehmens in Deutschland steht nun Uta Schröder. Alle angekündigten Änderungen treten am 1. Dezember in Kraft.