Prominente Personalie: Frank Marrenbach geht von Oetker zu den Althoff-Hotels

| Personalien Personalien

Frank Marrenbach, CEO der Oetker Collection, verlässt das Unternehmen und wird Geschäftsführender Gesellschafter der Althoff Hotels. Thomas H. Althoff bleibt Mehrheitsgesellschafter und wird „Chairman of the Board“. Neuer Chef der Oetker Collection ist Timo Grünert. 

Zum 1. Mai 2020 übergibt Frank Marrenbach seine Aufgaben als CEO der Oetker Collection an Timo Grünert, der seit 2009 als CFO und Co-Geschäftsführer des Unternehmens verantwortlich zeichnet. Zu Beginn des Jahres hatte Frank Marrenbach bereits seine Aufgabe als Hoteldirektor des Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden an Henning Matthiesen übertragen. 
Heino Schmidt, Generalbevollmächtigter der Oetker-Gruppe und Beiratsvorsitzender der Oetker Collection, erklärt: „Wir nehmen die Entscheidung von Herrn Marrenbach, die Oetker Collection zu verlassen, mit großem Bedauern zur Kenntnis. Herr Marrenbach hat unsere Hotelgruppe in den letzten 23 Jahren seines Wirkens entscheidend geprägt und maßgeblich zu ihrer erfolgreichen Entwicklung beigetragen. Gleichwohl verstehe ich, dass Herr Marrenbach mit dem Wechsel seinem ausgeprägten Wunsch folgen kann, die Geschäftsführertätigkeit mit einer direkten unternehmerischen Beteiligung zu verbinden. Der Beirat und die Familie Oetker möchten Herrn Marrenbach für seine langjährige und erfolgreiche Tätigkeit ihren außerordentlichen Dank aussprechen und wünschen ihm für seine neuen Aufgaben alles erdenklich Gute.“

Thomas H. Althoff erklärt: „Unser Unternehmen befindet sich in einem kontinuierlichen Wachstumsprozess. Deshalb haben wir uns für eine Umstrukturierung der Geschäftsführung entschieden. Frank Marrenbach ist einer der renommiertesten Hoteliers Europas und wir sind stolz, unsere Pläne mit ihm gemeinsam weiter vorantreiben zu können.“ 
Frank Marrenbach erläutert: „Nach über 20 Jahren Erfahrung in familiengeführten Unternehmen, ist es für mich die logische Konsequenz, nun selbst den Schritt ins Unternehmertum zu wagen. Seit langer Zeit überzeugen mich die Werte der Gruppe und die Qualität der Produkte. Es ist eine großartige Aufgabe, die Althoff Hotels gemeinsam mit Thomas H. Althoff und dem gesamten Team weiter zu stärken und in eine erfolgreiche Zukunft zu begleiten. Insbesondere freue ich mich auf die Begegnungen mit den vielen exzellenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Im Hinblick auf die anstehende Nachfolgeregelung bei Oetker kommentiert Heino Schmidt: „Es ist ein sehr gutes Gefühl, dass wir mit der Nominierung von Timo Grünert einen reibungslosen Übergang an der Unternehmensspitze sicherstellen können. Herr Grünert ist bereits seit 2005 für die Oetker Gruppe tätig und hat die Oetker Collection in den letzten zehn Jahren in enger Zusammenarbeit mit Herrn Marrenbach aufgebaut und geführt. Das Hotelportfolio und die Unternehmenskultur tragen bereits heute auch seine Handschrift.“


Timo Grünert begann seine Karriere als Assistent des persönlich haftenden Gesellschafters der August Oetker KG. Zuvor wurde er an der Universität Giessen mit einer Arbeit über Mergers & Acquisitions in Unternehmenskrisen promoviert. Im Jahr 2009 haben Timo Grünert und Frank Marrenbach die vier im Eigentum der Oetker-Gruppe befindlichen Hotels unter dem Markendach der Oetker Collection zusammengeführt und die Wachstumsstrategie für das Unternehmen entwickelt. In den Folgejahren wurde das Portfolio der Oetker Collection behutsam und kontinuierlich um besondere Masterpiece Hotels erweitert, die sich im Eigentum Dritter befinden und auf Basis von langfristigen Managementverträgen geführt werden. 


Timo Grünert erklärt zum anstehenden Wechsel auf die CEO-Position: „Es ist mir ein großes Privileg und eine Ehre, die Reise, die wir vor über zehn Jahren mit Gründung der Oetker Collection begonnen haben, in meiner neuen Funktion als CEO weiterführen zu dürfen. Diese Firma, ihre Masterpiece Hotels und vor allem ihre höchst talentierten und engagierten Mitarbeiter, sind etwas ganz Besonderes. Ich bin sehr dankbar, Teil dieses Unternehmens sein zu dürfen und weiß, dass sich die Oetker Collection heute in einer wunderbaren Position befindet, um zukünftige Chancen wahrnehmen zu können.“ 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Markus Gutendorff wechselt in den Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG

Die Block House Restaurantbetriebe AG hat seit dem 1. Juli mit Markus Gutendorff einen neuen Vorstand. Der 42-Jährige kennt das Unternehmen seit Jahren: Im Jahr 2018 übernahm er die Aufgabe des Direktors und bekleidete seit 2008 die Position eines Bereichsleiters.

Franck Arnold neuer Managing Director des The Savoy in London

Franck Arnold übernimmt ab dem 21. September als neuer Managing Director die Führung des Savoy in London. Zudem zeichnet Arnold für die Aktivitäten des Sofitel London St James, des Sofitel Legend The Grand Amsterdam und des Fairmont Windsor Park verantwortlich.

Restaurant Volt in Berlin: Christopher Jäger neuer Küchenchef

Im Oktober 2020 feiert das Restaurant Volt am Paul-Lincke-Ufer in Berlin-Kreuzberg sein 10-jähriges Bestehen.  Grund genug für Matthias Gleiß - nach einer Dekade als Küchenchef - den Staffelstab in der Küche an seinen langjährigen Mitarbeiter Christopher Jäger weiterzugeben.

Martin Balke neuer Verkaufsleiter bei BrewDog

BrewDog ernennt Martin Balke zum Verkaufsleiter für Deutschland. Ab Oktober wird er das Sales Team in Deutschland führen. Sein Verantwortungsportfolio betrifft alle BrewDog Produkte, neben dem Biersortiment auch die Marken von Hawkes Cider.

arcona Hotels & Resorts strukturiert Kommunikation und Marketing neu

Die arcona Hotels & Resorts​​​​​​​ fokussieren sich auf die Ferienhotellerie und strukturieren in diesem Zuge auch Geschäftsbereiche des Unternehmens neu. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der Marke durch Produktkonzeption und Kommunikation.

Das Kranzbach: Ralf Enseleit neuer Hoteldirektor

Ralf Enseleit heißt der neue Hoteldirektor des „Das Kranzbach“ in Krün nahe Garmisch-Partenkirchen. Sein Vorgänger, Klaus King, ist seit Mai dieses Jahres Bürgermeister in Oberstdorf.

Neue Sommeliers im Vendôme und Zweisinn

Gleich zwei Sterne-Restaurants kündigen personelle Veränderungen an und begrüßen neue Sommeliers in ihren Teams. Den Anfang machte bereits das Drei-Sterne-Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach. Auch das Sternerestaurant ZweiSinn in Nürnberg bekommt eine neue Sommelière. 

Neues Team im Restaurant Fritz & Felix

Neue Gesichter im Restaurant Fritz & Felix im Brenner´s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden. Küchenchef Farid Fazel, Restaurantleiter Matthias Pfundstein und Barchef Benjamin Schreiber verwöhnen nun gemeinsam die Gäste.

Heinz Hanner berät European Heritage Projekt gastronomisch

Der ehemalige österreichische Zwei-Sterne-Koch Heinz Hanner wird Senior Consultant der gastronomischen Unternehmungen des European Heritage Projekts. Die Initiative übernimmt historisch Bauwerke, saniert und bewirtschaftet die Objekte. Zuerst auf der Agenda steht der Aufbau eines Sternerestaurant in Kitzbühel.

RoomRaccoon: Jonas Melzer neuer Country-Manager DACH

Jonas Melzer ist neuer Account Executive für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei RoomRaccoon und soll die Expansion des Property-Management-System forcieren. RoomRaccoon ist derzeit in 45 Ländern bei mehr als 1.400 Hoteliers im Einsatz.