Richtungsstreit: HolidayCheck-Chef verlässt überraschend Unternehmen

| Personalien Personalien

Der Vorstandsvorsitzende der HolidayCheck Group AG, Georg Hesse, hat sich mit dem Aufsichtsrat aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung der Gesellschaft darauf geeinigt, diese vorzeitig mit Ablauf des 29. Aprils zu verlassen. Als Nachfolger für das Amt des Vorstandsvorsitzenden hat der Aufsichtsrat Dr. Marc Al-Hames mit Wirkung zum 30. April 2020 bestellt.

Dr. Marc Al-Hames ist seit 2013 Geschäftsführer der Münchner Cliqz GmbH, einer Mehrheitsbeteiligung von Hubert Burda Media. Cliqz entwickelt in Deutschland Such-, Browser und Privatsphäre-Technologie und betreibt unter anderem auch das Privatsphäre Tool Ghostery. Davor war Dr. Al-Hames als Leiter Unternehmensentwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Tomorrow Focus AG (heute: HolidayCheck Group AG) sowie als Projektleiter bei McKinsey & Company tätig.

Dazu Holger Eckstein, Vorsitzender des Aufsichtsrats der HolidayCheck Group AG: „Ich möchte mich im Namen des gesamten Aufsichtsrats herzlich bei Herrn Georg Hesse für die stets gute und kooperative Zusammenarbeit bedanken. Georg Hesse hat die HolidayCheck Group in seinen vier Jahren als CEO mit großem Engagement zu einem modernen Technologie- und Reiseunternehmen transformiert. Für seine persönliche und berufliche Zukunft wünsche ich ihm alles Gute. Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass wir mit Herrn Dr. Marc Al-Hames einen erfahrenen Internetexperten mit ausgewiesener Managementexpertise für die HolidayCheck Group gewinnen konnten. Ich bin davon überzeugt, dass Dr. Al-Hames das Unternehmen erfolgreich durch die aktuelle Coronakrise führen und danach zurück auf einen profitablen Wachstumskurs bringen wird.“

Georg Hesse, CEO der HolidayCheck Group AG: „Es war ein Geschenk, in den zurückliegenden Jahren die HolidayCheck Group zu einem modernen Technologie- und Reiseunternehmen entwickeln zu dürfen, das die Urlauber in den Mittelpunkt stellt und sich mit den Besten messen kann. Besonders stolz bin ich auf unser vielfältiges HolidayCheck-Team und auf unseren neuen Reiseveranstalter HolidayCheck Reisen, der die Marke HolidayCheck in die Zukunft führen wird. Ich bedanke mich bei meinen Vorstandskollegen Nate und Markus und beim Aufsichtsrat für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit auf dem bisherigen Weg. Die Reisebranche hat immer noch Nachholbedarf, was Urlauberfreundlichkeit angeht, und in der aktuellen Krise wird die Aufgabe nicht einfacher. Ich freue mich deshalb außerordentlich, dass Marc, den ich kenne und sehr schätze, mein Nachfolger wird. Ich wünsche ihm, dem Aufsichtsrat und dem ganzen Team viel Erfolg dabei, den nächsten Teil dieser Reise zu gestalten.“

Dr. Marc Al-Hames, designierter CEO der HolidayCheck Group AG: „Ich freue mich nach rund 7 Jahren zu HolidayCheck zurückzukehren. Natürlich sind die derzeitigen Marktgegebenheiten schwierig. Corona hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und unser Reiseverhalten. Wir müssen jetzt alle gemeinsam daran arbeiten, diese Krise zu meistern. Ich freue mich, die HolidayCheck Group gemeinsam mit dem Team zu stärken und nachhaltig in die Profitabilität zu führen. Ich bin mir sicher, dass sich der Reisemarkt wieder erholen und die HolidayCheck Group dann gestärkt aus der Krise hervorgehen wird.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotel zur Tenne mit neuem Führungsteam

Seit Ende Juni verantwortet der 37-jährige Heinrich Dominici die Position des Hoteldirektors im Hotel Zur Tenne in Kitzbühel. Jörg Behrend wird Chef de Cuisine. Zuletzt schwang er im Restaurant La Banca im Rocco Forte Hotel de Rome in Berlin die Löffel.

Bookingkit verstärkt Führungsteam

Bookingkit verstärkt seine Geschäftsleitung mit Dr. Hans Christian Heinemeyer sowie Carsten Windler. Damit will sich das Berliner Software-Unternehmen personell für die Fortsetzung seines Wachstumskurses in neue Märkte aufstellen.

Wechsel im Vorstand der Frankfurt Hotel Alliance

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 66 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde von den Mitgliedern der regionalen Branchenallianz turnusmäßig der Vorstand gewählt. 

Britta Beringer übernimmt Direktion im Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar

Nach Wochen des allgemeinen Stillstandes durch die Corona-Pandemie, hat das Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar auf Mallorca am 1. Juli 2020 seine Wiedereröffnung gefeiert. Geleitet wird das Hotel nun von Britta Beringer.

Eduardo Bosch wird COO der Louvre Hotels

Eduardo Bosch tritt dem Exekutivkomitee der Louvre Hotels Group als COO unter der Leitung von Pierre Frédéric Roulot bei. Der gebürtige Spanier hat in fünf verschiedenen Ländern gelebt und unter anderem Hotelmanagement an der Universität Stanford studiert.

Roomers Baden-Baden: Barbara Weißhaar neue Hotel Managerin

Seit dem 1. Juli zeichnet Barbara Weißhaar für das Hotelmanagement im Roomers im Schwarzwald verantwortlich. In ihrer neuen Funktion berichtet sie direkt an General Manager Marcus Scholz und begleitet die Führung der operativen und strategischen Abläufe im Hotel.

Mike Schwanke neuer Chief Commercial Officer bei Nordsee

Der Systemgastronom Nordsee​​​​​​​ stellt mit Mike Schwanke seinen neuen Chief Commercial Officer vor. Schwanke arbeitete zuvor für TUI Cruises, als Geschäftsführer der Robinson Clubs und zletzt als Marketingchefs beim Drogerieunternehmen Müller.

Küchenchef Florian Glauert verlässt das Ellington Hotel in Berlin

Florian Glauert, Küchenchef des Ellington Hotels und des Restaurants Duke in Berlin verlässt seine Wirkungsstätte nach fast neun Jahren. Glauert etablierte das Duke in Restaurantführern und habe alle kulinarischen Bereiche des Hotels zu wirtschaftlichem Erfolg geführt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Stefan Willensdorfer neuer General Manager im IntercityHotel Graz

Zum 1. Juli 2020 hat Stefan Willensdorfer die Leitung der Pre-Opening-Phase des neuen IntercityHotel Graz übernommen. Der 44-Jährige wird auch nach Eröffnung des Hotels in der Steiermark mit 229 Zimmern im Herbst 2020 die Direktion übernehmen.

Wechsel an der Spitze der IntercityHotels

Zum 14. September 2020 wird Joachim Marusczyk auf eigenen Wunsch die Leitung der IntercityHotel GmbH an Christian Kaschner übergeben. Seit ihrer Gründung im Jahr 1987 hat Joachim Marusczyk die IntercityHotel GmbH geleitet und entwickelt.