Robert Kennedy wird Finance & Business Officer der HR Group

| Personalien Personalien

Mit Robert K. Kennedy besetzt die Berliner HR Group die Position des Group Finance & Business Officers. Mit dem Schritt will das Unternehmen die strategische Ausrichtung und das finanzielle Wachstum der Gruppe auf dem Hotel- und Finanzmarkt stärken. Kennedy ist ein erfahrener Spezialist im Bereich Finanz- und Asset-Management, bringt umfangreiches Wissen und eine dreißigjährige Berufserfahrung in die HR Group ein, unter anderem aus führenden Positionen bei namhaften Unternehmen wie Intercontinental Hotels Group (IHG) und Katara Hospitality.

Der gebürtige Australier bringt eine bedeutende Erfolgsbilanz mit, darunter die Neugestaltung von Managementmodellen, die Implementierung von Effizienzsteigerungen in operativen Prozessen und die Verhandlung wegweisender Geschäftsabschlüsse. Seine Expertise umfasst darüber hinaus die Ausarbeitung von Expansionsstrategien für globale Luxus-Hotelmarken, die Steigerung der Markenwirkung und die Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten in betrieblichen Abläufen.

Ruslan Husry, CEO und Eigentümer HR Group begründet diese wichtige Neubesetzung: "Die HR Group und das gesamte Managementteam freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Robert und wir sind überzeugt, dass seine umfangreiche Erfahrung und Expertise maßgeblich zum weiteren Erfolg und Wachstum des Unternehmens beitragen werden."

In seiner neuen Funktion bei der HR Group wird Kennedy für den gesamten Finanzbereich verantwortlich sein, einschließlich Finanzierung, Buchhaltung, Group Procurement, Gehaltsabrechnung, Reporting, , Geschäftsanalyse, Controlling, Steuern und Cash-Management. Er wird eng mit Johanna Weichselbaumer, Chief Financial Officer, zusammenarbeiten, um die finanziellen Prozesse zu optimieren und das Wachstum sowie die Entwicklung der HR Group zur führenden Multi-Brand Hotel-Owner-Operator-Gruppe in Europa voranzutreiben.

Robert Kennedy freut sich auf seine neue Herausforderung: "Ich bin begeistert, Teil dieses Unternehmens zu sein und zum Erfolg beitragen zu können. Mir gefallen der Drive und die Geschwindigkeit, mit der die Gruppe wächst, sowie die modernen Ansätze, zum Beispiel im Bereich Digitalisierung. Hier will ich dabei sein.“
 
Die HR Group ist eine der führenden Multi-Brand Hotelbetreibergesellschaften in Zentraleuropa. Das Berliner Unternehmen erwirbt, entwickelt und betreibt seit mehr als 15 Jahren Hotels & Resorts und investiert mit seiner Ausrichtung verstärkt in den Bereich Digitalisierung. HR Group arbeitet mit Hotelgruppen wie Accor, Wyndham Hotel Group, Dorint Hotels & Resorts, Hyatt, Hilton, Marriott, Radisson, IHG und Deutsche Hospitality zusammen und führt erfolgreich diverse Eigenmarken in den Bereichen Hotellerie, Long-Stay und Gastronomie.  Darüber hinaus agiert die Gruppe als verlässlicher Partner für institutionelle Investoren wie Pandox AB, DEKA, DWS, Union Investment und andere. Das Unternehmen ist in verschiedenen Märkten stark vertreten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

In der Küche des Kempinski Hotel Frankfurt hat jetzt Björn Juhnke das Sagen. Für den gebürtigen Hamburger ist das Fünf-Sterne-Resort bereits das vierte Kempinski Hotel seiner gastronomischen Laufbahn.

Andreas Neininger, seit 2020 Direktor im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig, verlässt die Vier-Sterne-Superior-Herberge. Der Hotelmanager wird Director of Operations bei Event-Hotels, zuständig für das Portfolio der Business Hotels GmbH.

Lindner holt den langjährigen Regional Director der Radisson Hotel Group, Holger Herrmann, als Area Vice President an Bord. Mit Henning Schneekloth-Plöger verstärkt sich das Unternehmen zudem im Bereich Asset Management.

Stephan Seubert ist neuer General Manager des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg​​​​​​​. Der 42-Jährige war zuletzt bei Mercure in gleicher Position tätig. Mit Tobias Baumann präsentiert das Hotel außerdem einen neuen stellvertretenden Hoteldirektor.

Führungswechsel im Grand Hotel Heiligendamm: Der gebürtige Rostocker Mathias Gerds kehrt nach erfolgreicher Karriere im In- und Ausland als Direktor in das Grand Hotel Heiligendamm zurück. Er folgt damit auf Thies C. Bruhn der die Geschicke des Hauses seit 2019 leitete, und sich neuen Aufgaben widmen möchte.

Fast 27 Jahre hat Michael Rupp das Kastens Hotel Luisenhof in Hannover als geschäftsführender Hoteldirektor geleitet und weiterentwickelt. Rupp führte das Privathotel seit 1997. An seine Stelle tritt Marc Biewald, der derzeitige stellvertretende Hoteldirektor und Head of Sales & Marketing des Hauses.

Das Restaurant "The Lonely Broccoli" im Andaz München geht mit zwei personellen Veränderungen in den Jahresendspurt: Tobias Mielke startete am 1. November als neuer Küchenchef. Dazu verstärkt mit Mirko Giuseppe Frustaci ein junger Patissier das Team.

Peter Kienast wird neuer Generaldirektor im Hyatt Regency Mainz. Er wird das Hotel ab dem 11. Dezember leiten. Er folgt auf Malte Budde, der nach fast vier Jahren Mainz verlässt, um die Position des General Managers im Hyatt Regency Oryx Doha in Katar zu übernehmen.

Die Arena Hospitality Group hat die wichtigste Position im Park Plaza Nuremberg aus den eigenen Reihen besetzt. Wendy Waldmann hat die Stelle als neue Direktorin des 2016 eröffneten Hotels im Herzen Nürnbergs übernommen.

Gordon Debus war in den letzten Monaten verantwortlich für alle Häuser der Hommage Luxury Hotels Collection und das Hotel Maison Messmer Baden-Baden im Besonderen. Nach nur fünf Monaten wechselt der Hotelmanager jetzt zu MHP und übernimmt die Führung des Hotels Le Méridien Hamburg.