Simon Spiller neuer Direktor in den Tessiner Häusern der Tschuggen Hotel Group

| Personalien Personalien

Die Führungsposition im Hotel Eden Roc und im Albergo Carcani in Ascona wurde neu besetzt. Der Luzerner Simon Spiller folgt auf Interims-Direktor Leo Maissen und wird ab August 2019 die Geschicke der beiden Hotels leiten.

Nach verschiedenen Stationen in Asien, Afrika und Amerika übernahm Simon Spiller 2015 die Leitung des Brenner’s Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, in dem er noch bis Ende Mai 2019 tätig sein wird. Nach mehr als drei sehr erfolgreichen Jahren, blickt er gespannt auf die neue Herausforderung innerhalb der Schweizer Hotelgruppe: „Ich freue mich sehr auf die Arbeit direkt am Lago Maggiore und darauf, die weitere Entwicklung der beiden Hotels mitzugestalten“, so Simon Spiller.

Spiller begann seine Karriere als Hotelier mit der Ausbildung zum Koch im Hotel Palace Luzern. Danach besuchte er die École hôtelière de Lausanne, bevor er verschiedene Positionen in internationalen Häusern renommierter Hotelgruppen wie Four Seasons oder Raffles innehatte. 2014 kehrte er in die Schweiz zurück und absolvierte an der Université de Lausanne einen EMBA in Finance & Management.

Simon Spiller (46) ist verheiratet und hat einen fünfjährigen Sohn. In seiner Freizeit betätigt er sich gerne sportlich, wozu sich die malerische Kulisse rund um den Lago Maggiore natürlich bestens eignet.

Leo Maissen, der die Leitung der Tessiner Hotels im Januar ad interim übernommen hatte, freut sich, seine Aufgaben nun in die fähigen Hände von Simon Spiller zu übergeben. Maissen wird nach Zürich zurückkehren und dort seine Position als Chief Development Officer der Tschuggen Hotel Group wieder einnehmen.

Hotel Eden Roc

Absolute Ruhe, direkt am Ufer des Lago Maggiore gelegen, ein privater Badestrand, der weitläufige Panorama-Bootssteg mit eigenem Yachthafen, 95 luxuriöse Gästezimmer und Suiten in farbenfrohem Design, vier von GaultMillau ausgezeichnete, aussergewöhnliche Restaurants und ein wahrer Garten Eden - das sind die “paradiesischen“ Komponenten des Eden Roc in Ascona. Dazu kommt der 2000 Quadratmeter umfassende Eden Roc Spa und das vielfältige Angebot der hoteleigenen Wassersportschule. Dank diesen Vorzügen ist das Eden Roc bereits mehrfach als bestes Ferienhotel der Schweiz ausgezeichnet worden. Weitere Informationen unter www.edenroc.ch.

Tschuggen Hotel Group - Exklusive Ferienerlebnisse an Traumorten der Schweiz

Die private Tschuggen Hotel Group steht seit über 30 Jahren für Gastfreundschaft, Kulinarik und Wellness. Zur Tschuggen Hotel Group AG gehören das Tschuggen Grand Hotel Arosa, das Carlton Hotel in St. Moritz, das Hotel Eden Roc in Ascona und das Albergo Carcani in Ascona (drei Sterne). Das Valsana Hotel & Appartements (vier Sterne) wurde im vergangenen Winter als attraktiver Blickfang an der «Eingangstür» von Arosa eröffnet. Weitere Informationen unter www.tschuggenhotelgroup.ch.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Auf der diesjährigen Frühjahrstagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland stand turnusmäßig die Wahl des Vorstands auf der Agenda. Einige Vorstandsmitglieder wurden im Amt bestätigt, andere kamen neu in den Vorstand, da einige Mitglieder nicht mehr zur Wahl standen.

Der erfahrene Hoteldirektor Gerhard Bosse (57) ist neuer General Manager des Grand Tirolia Kitzbühel. Der gebürtige Deutsche hat bis zu seinem Wechsel ins Grand Tirolia Kitzbühel erfolgreich das Kempinski Hotel „Das Tirol“ in Jochberg bei Kitzbühel geleitet. Der bisherige Manager Johannes Lehberger verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Xavier Destribats, in den vergangenen sieben Jahren Chief Operations Officer, The Americas, kehrt von Kuba nach Genf zurück und übernimmt zusätzlich die Region Europa. Timur Sentuerk, der zuletzt für Europa, den Mittleren Osten und Afrika zuständig war, wechselt nach Dubai.

Stefanie Kristensen übernimmt die Position der General Managerin im Le Méridien München. Mit mehr als 15 Jahren Marriott-Erfahrung bringt Kristensen Kenntnisse im Bereich Revenue- und Hotelmanagement mit zur MHP Hotel AG. 

Die Ameron Collection gibt bekannt, dass Volker Pinhack ab dem 1. März 2024 die Position des General Managers im Ameron Köln Hotel Regent übernehmen wird. Pinhack tritt die Nachfolge von Nicole Keilbach an, die sich fortan als Vice President der Ameron Collection auf neue Aufgaben konzentrieren wird.

Zwölf Jahre lang hat Patrick Camele als CEO die SV Group geleitet. Nun übergibt er zum 1. November an seinen Nachfolger Markus Binkert, aktuell CFO von Swiss International Airlines. Auch für die Geschäftseinheit Hotel gibt es einen Wechsel an der Spitze: Beat Kuhn übergibt zum 1. Mai 2024 an Marco Meier.

Dennis Ruhl verantwortet seit Anfang dieses Jahres die Weinauswahl im Restaurant Vendôme im Althoff Grand Hotel Schloss Bensberg. Zuvor hatte Ruhl über drei Jahre die Position des Sommeliers im Söl’ring Hof auf Sylt inne.

Philipp Knauthe ist neuer Director of Marketing & PR der Amano Group. Knauthe nimmt damit eine Schlüsselrolle in der Weiterentwicklung und Expansion der Berliner Hotelgruppe ein.

​​​​​​​Das Hotelberatungsunternehmen mrp hotels gibt die Ernennung von Philipp Huterer zum Geschäftsführer des österreichischen Standorts bekannt. Philipp Huterer, der bereits seit 2022 eine Schlüsselrolle im Unternehmen als Director of Asset Management innehat, bringt eine Fülle an Fachwissen und Erfahrung in seine neue Position ein.

Die MHP Hotel AG hat Rabea Möller zur neuen General Managerin des Koenigshofs in München ernannt. Das Haus gehört zur Luxury Collection Hotel. Im Sommer 2024 soll das Luxushotel in München öffnen.