Steffen Eisermann neuer Gastgeber im Parkhotel Bremen

| Personalien Personalien

Die umfangreiche Renovierung und Modernisierung des Parkhotels Bremen ist abgeschlossen. Insgesamt wurden zehn Millionen Euro in das Hotel der Hommage Luxury Collection von Dorint investiert. Inzwischen ist auch der neue Hoteldirektor Steffen Eisermann (36) an Bord. Eisermann folgt auf Karsten Kenneweg, der das Hotel nach drei Jahren verlassen hat. Eine Lokalzeitung hat mitgezählt: Eisermann ist in sieben Jahren kommt der fünfte neue Direktor in dem Hotel.

Hotelbetriebswirt Eisermann führt ein 120-köpfiges Team und bringt viel Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie mit. Seine Stationen führten ihn unter anderem ins „Althoff Grandhotel Schloss Bensberg“ und das „Kempinski Hotel Mall of the Emirates“. Bevor er die Führung des Parkhotels Bremen übernommen hat, war er Direktor des „Falkenstein Grand“ und der „Villa Rothschild“ – beides Hotels der Marriott Autograph Collection – in Königstein/Taunus bei Frankfurt.

Stolz präsentiert der neue Gastgeber das modernisierte Luxushotel. Renoviert wurden in den letzten Monaten die Gästezimmer im Hauptgebäude, alle öffentlichen Flächen und der gesamte Veranstaltungsbereich. „Es ist eine besondere Herausforderung für mich, dieses jetzt zeitgemäße Fünf-Sterne-Superior-Hotel – als Pilotprojekt der Hommage Luxury Hotels Collection – in die Zukunft zu führen“, so der neue Gastgeber. „Ich freue mich auf die Gäste von nah und fern, vor allem auf unsere vielen Stammgäste! Und natürlich auf die Bremer Bürger, die uns trotz der Umbaumaßnahmen die Treue gehalten haben“.


 

Sein Appell: „Besuchen Sie uns doch demnächst einmal zur Bremer Kaffeetafel in der legendären Kuppelhalle unseres Hauses und probieren Sie die herzhaften und süßen Spezialitäten aus unserer berühmten Patisserie.“

Das Parkhotel Bremen, mit 152 Zimmern und 20 Suiten, liegt ruhig und dennoch zentral im Bremer Bürgerpark. Traditionelle Gastlichkeit, regionaler Bezug, Kunst und Kultur genießen im Parkhotel einen hohen Stellenwert. Steffen Eisermann hat die Hommage-Philosophie, die Jörg T. Böckeler, Geschäftsführer der 5Halls Hommage Hoteks GmbH innerhalb der Dorint Hotelgruppe maßgeblich entwickelt hat, bereits verinnerlicht. Eisermann legt daher großen Wert auf Qualität, Glaubwürdigkeit, Nachhaltigkeit und Wiedererkennbarkeit – und dass bei allen Hotelleistungen. Eine große Rolle spielt dabei auch der eigens kreierte „Hommage-Salon“, der ausschließlich Hotelgästen vorbehalten ist. Dabei handelt es sich um einen Rückzugsort, der besonders für kulturelle Veranstaltungen und interessante Begegnungen genutzt werden kann. „“Wir interpretieren den Mythos der Salon-Kultur hier in Bremen neu“, so Jörg T. Böckeler.

Das Angebot der Restaurants und Bars vom erfahrenen Küchenchef Sebastian Oppermann folgt der „Slow Food Philosophie“ auf hohem Niveau. Dabei legt Oppermann mit seiner Küchenbrigade großen Wert auf die regionalen und saisonalen Einflüsse.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Rainer Dulger neuer Arbeitgeberpräsident

Dr. Rainer Dulger ist heute zum Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gewählt worden. Dulger folgt auf Ingo Kramer, der seit November 2013 Präsident der BDA war.

Falk Bartels wird General Manager des neuen Leonardo Royal Nürnberg

Trotz Krise wächst Leonardo Hotels weiter. In den kommenden Monaten ergänzt ein Neuzugang das Portfolio der Hotelgruppe auf insgesamt 14 Häuser in Bayern. General Manager des Leonardo Royal Nürnberg wird Falk Bartels.

Premier Inn baut mittleres Management aus

Für die weitere Expansion in Deutschland hat Premier Inn das Management seiner Hotels in vier Cluster unterteilt und jedem Gebiet einen Manager zugewiesen. Bei einem Ausbau des Portfolios sollen neue Hotels so effektiv in die Organisation integriert werden können.

Christof Keller neuer Direktor des Rheinhotel Dreesen in Bonn

Das Rheinhotel Dreesen hat mit Christof Keller seit dem 1. November 2020 einen neuen Direktor. Bereits im Mai dieses Jahres wurde Thomas Döbber-Rüther zum Interim-Manager berufen. Zum 1. November übernahm er nun offiziell die Geschäftsführung.

Metro mit vorläufiger Doppelspitze

Metro wird nach dem Ausscheiden von Vorstandschef Olaf Koch zum Jahreswechsel vorläufig eine Doppelspitze bekommen. Der bisherige Finanzvorstand Christian Baier und sein Vorstandskollege Rafael Gasset sollen den Handelskonzern gemeinsam führen.

Suitepad: Wachenfeld und Weil neue Vice Presidents

SuitePad investiert weiter in sein Führungspersonal: Ab sofort ist Matthias Weil Vice President Finance. Über einen neuen Titel darf sich auch Philipp Wachenfeld freuen, der nun als Vice President Marketing fungiert.

Deutsche Hospitality: Daniela Schade als Chief Commercial & Distribution Officer bestätigt

Daniela Schade, ehemalige Geschäftsführerin von AccorHotels Deutschland, übernimmt zum 1. Dezember 2020 die neu geschaffene Position Chief Commercial & Distribution Officer bei der Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality​​​​​​​.

Neues Präsidium: Sommelier Peer F. Holm erster deutscher Generalsekretär der ASI

Die ASI - Association de la Sommellerie Internationale hat ihr neues Executive Board gewählt. Der in Portugal lebende Belgier William Wouters ist der neue Präsident des Verbandes. Peer F. Holm, Präsident der Sommelier Union Deutschland, wird sein Generalsekretär.

Brigitte Goertz-Meissner als Präsidentin des Verwaltungsrates der DZT wiedergewählt

Die 123. Mitgliederversammlung der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) hat auf ihrer Sitzung am 12. November zahlreiche Neubesetzungen in den Spitzengremien der Organisation beschlossen.

HDV wählt neuen Vorstand

Die diesjährige Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland fand online statt. Jürgen Gangl wurde als 1. Vorsitzender im Amt bestätigt. 2. Vorsitzender ist David Depenau, Oliver Mathée ist Schatzmeister des Verbands. Beisitzer wurden Bernhard Langemeyer und Andreas Neininger.