The Student Hotel in Berlin gewinnt Philip Ibrahim als General Manager

| Personalien Personalien

Nach vielen Jahren bei Accor, übernimmt Philip Ibrahim zum Start des The Student Hotels in Berlin die Position des General Managers. Zuletzt war der 39-Jährige als Direktor des Mercure Berlin City tätig. Das The Student Hotel Berlin, in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz, verfügt über mehr als 450 Zimmer.

Innerhalb der letzten vier Jahre hat Ibrahim mit Projekten wie dem Kiezmarkt, bei dem lokale Künstler und Designer im Innenhof des Mercure Hotels ihre Werke präsentieren und verkaufen konnten, und den Quiznächten dem klassichen Hotel-Erlebnis neues Leben verliehen. Im The Student Hotel Berlin, das im Oktober seine Pforten öffnet, kann der gelernte Hotelfachmann in der Position des General Managers seine Ambitionen voll ausleben. Das Konzept aus Design-Hotel, Co-Living für Studenten, Co-Working und Treffpunkt für Touristen sowie auch Einheimischen, stimmt mit dem zukunftsorientiertem Denken von Philip Ibrahim überein.

Ibrahim sieht der neuen Herausforderung freudig entgegen: „Mit Berlin hat The Student Hotel einen Standpunkt in der spannendsten Stadt Europas! Die Verbindung aus Arbeit, Spaß und Design gibt uns eine einmalige Chance etwas Besonders zu schaffen und einen Ort zu gestalten, an dem Berliner und Besucher gleichermaßen zusammenkommen und sich heldenhaft inspirieren.“

Seit Winter 2018 beherbergt The Student Hotel Dresden bereits Digital Nomads, Studenten, Weltenbummler und Entrepreneuere. „Für The Student Hotel Berlin wünsche ich mir, dass wir viel gemeinsam lachen und Momente kreieren, die einen festen Platzim Erinnerungsspeicher bekommen“, kommentiert Ibrahim. The Student Hotel Berlin, in unmittelbarer Nähe zum Alexanderplatz, verfügt über mehr als 450 Zimmer. Besondere Highlights sind neben dem Outdoor Cinema, dem Fitnessbereich und dem hauseigenen Restaurant „The Commons“, vor allem die kreativen und offenen Arbeits- und Freizeitflächen auf über 1.000 Quadratmetern Grundfläche.

„The Student Hotel“ ist europaweit bereits an zahlreichen Standorten präsent, zwei Häuser stehen in Amsterdam, eines in Rotterdam sowie in Den Haag, Paris und Florenz. Für 2019 ist eine Eröffnung in Berlin geplant, zudem kommt das Konzept dann auch nach Bologna und Madrid. Für 2020 stehen Eröffnungen in Florenz Belfiore, Paris, Porto, Rom, Delft und Wien auf dem, Programm. TSH plant in den nächsten fünf Jahren 65 Objekte in europäischen Städten in Betrieb, in der Entstehung oder in Entwicklung zu besitzen. 

Studentenzimmer können für ein Semester oder ein ganzes Jahr gemietet werden. Studenten haben die Möglichkeit, eine hochwertig eingerichtete Gemeinschaftsküche im Erdgeschoss zu nutzen. Gäste, die einen längeren Aufenthalt planen, können größere „Short-Stay-Zimmer“ mieten, während normale Hotelgäste unter einer Vielzahl von Zimmern unterschiedlicher Größen und Ausstattungen wählen können.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Relais & Châteaux: Benjamin Dietsche steigt auf

Benjamin Dietsche übernimmt die Position als Direktor Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Schweiz bei Relais & Châteaux. Der 30-jährige diplomierte Hotelier war bereits seit Mai 2018 als Direktor für die Märkte Schweiz und Liechtenstein zuständig.

Ruby erweitert die Geschäftsleitung

Die Ruby Gruppe erweitert ihre Strukturen. Zum 1. Oktober ergänzt Daniella Boeken in der Funktion Group Vice President Commercial die Geschäftsleitung. Zudem wird Boris Simm, bisher Group Director Operations, zum Group Vice President Operations befördert.

Arborea Marina Resort Neustadt: Walter Pint übernimmt Direktion

Zur Mitte des Monats übernahm der international erfahrene Walter Pint die Leitung des Arborea Marina Resort Neustadt in Holstein. Der gebürtige Rheinländer arbeitet bereits seit über 35 Jahren in der Hotellerie.

Markus Gutendorff wechselt in den Vorstand der Block House Restaurantbetriebe AG

Die Block House Restaurantbetriebe AG hat seit dem 1. Juli mit Markus Gutendorff einen neuen Vorstand. Der 42-Jährige kennt das Unternehmen seit Jahren: Im Jahr 2018 übernahm er die Aufgabe des Direktors und bekleidete seit 2008 die Position eines Bereichsleiters.

Franck Arnold neuer Managing Director des The Savoy in London

Franck Arnold übernimmt ab dem 21. September als neuer Managing Director die Führung des Savoy in London. Zudem zeichnet Arnold für die Aktivitäten des Sofitel London St James, des Sofitel Legend The Grand Amsterdam und des Fairmont Windsor Park verantwortlich.

Restaurant Volt in Berlin: Christopher Jäger neuer Küchenchef

Im Oktober 2020 feiert das Restaurant Volt am Paul-Lincke-Ufer in Berlin-Kreuzberg sein 10-jähriges Bestehen.  Grund genug für Matthias Gleiß - nach einer Dekade als Küchenchef - den Staffelstab in der Küche an seinen langjährigen Mitarbeiter Christopher Jäger weiterzugeben.

Martin Balke neuer Verkaufsleiter bei BrewDog

BrewDog ernennt Martin Balke zum Verkaufsleiter für Deutschland. Ab Oktober wird er das Sales Team in Deutschland führen. Sein Verantwortungsportfolio betrifft alle BrewDog Produkte, neben dem Biersortiment auch die Marken von Hawkes Cider.

arcona Hotels & Resorts strukturiert Kommunikation und Marketing neu

Die arcona Hotels & Resorts​​​​​​​ fokussieren sich auf die Ferienhotellerie und strukturieren in diesem Zuge auch Geschäftsbereiche des Unternehmens neu. Der Fokus liegt dabei auf der Entwicklung der Marke durch Produktkonzeption und Kommunikation.

Das Kranzbach: Ralf Enseleit neuer Hoteldirektor

Ralf Enseleit heißt der neue Hoteldirektor des „Das Kranzbach“ in Krün nahe Garmisch-Partenkirchen. Sein Vorgänger, Klaus King, ist seit Mai dieses Jahres Bürgermeister in Oberstdorf.

Neue Sommeliers im Vendôme und Zweisinn

Gleich zwei Sterne-Restaurants kündigen personelle Veränderungen an und begrüßen neue Sommeliers in ihren Teams. Den Anfang machte bereits das Drei-Sterne-Restaurant Vendôme in Bergisch Gladbach. Auch das Sternerestaurant ZweiSinn in Nürnberg bekommt eine neue Sommelière.