Thomas Beiglböck neuer Executive Chef im The Charles Hotel in München 

| Personalien Personalien

Das The Charles Hotel in München hat die Beförderung von Thomas Beiglböck zum Executive Chef bekanntgegeben. Der 30-jährige Österreicher ist seit Oktober 2021 im Haus tätig und hat seitdem die Gäste des hoteleigenen Sophia’s Restaurant als Executive Sous Chef bekocht. 

Seine Kochlehre absolvierte er im Molzbachhof, einem familiengeführten Betrieb in Kirchberg am Wechsel in Österreich. Es folgten Stationen wie die als Commis de Cuisine und späterer Junior Sous Chef im Hotel Tenne, Kitzbühel, Österreich und als Chef Rotisseur im Suvretta House in St. Moritz, Schweiz. Erfahrungen in der Sternegastronomie sammelte er darüber hinaus bei seinen Praktika bei Joachim Wissler im Restaurant Vendôme und bei Christian Bau im Victor’s Fine Dining.

Dank seines Ausbildereignungsscheins ist der neue Sophia’s Executive Chef auch dafür qualifiziert, den Hotelnachwuchs auszubilden. Letztes Jahr nahm Beiglböck am S.Pellegrino Young Chef Academy Wettbewerb teil und qualifizierte sich als einer der 10 jungen Koch-Finalisten für die Region Zentraleuropa.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Andreas Neininger, seit 2020 Direktor im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig, verlässt die Vier-Sterne-Superior-Herberge. Der Hotelmanager wird Director of Operations bei Event-Hotels, zuständig für das Portfolio der Business Hotels GmbH.

Lindner holt den langjährigen Regional Director der Radisson Hotel Group, Holger Herrmann, als Area Vice President an Bord. Mit Henning Schneekloth-Plöger verstärkt sich das Unternehmen zudem im Bereich Asset Management.

Stephan Seubert ist neuer General Manager des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg​​​​​​​. Der 42-Jährige war zuletzt bei Mercure in gleicher Position tätig. Mit Tobias Baumann präsentiert das Hotel außerdem einen neuen stellvertretenden Hoteldirektor.

Führungswechsel im Grand Hotel Heiligendamm: Der gebürtige Rostocker Mathias Gerds kehrt nach erfolgreicher Karriere im In- und Ausland als Direktor in das Grand Hotel Heiligendamm zurück. Er folgt damit auf Thies C. Bruhn der die Geschicke des Hauses seit 2019 leitete, und sich neuen Aufgaben widmen möchte.

Fast 27 Jahre hat Michael Rupp das Kastens Hotel Luisenhof in Hannover als geschäftsführender Hoteldirektor geleitet und weiterentwickelt. Rupp führte das Privathotel seit 1997. An seine Stelle tritt Marc Biewald, der derzeitige stellvertretende Hoteldirektor und Head of Sales & Marketing des Hauses.

Das Restaurant "The Lonely Broccoli" im Andaz München geht mit zwei personellen Veränderungen in den Jahresendspurt: Tobias Mielke startete am 1. November als neuer Küchenchef. Dazu verstärkt mit Mirko Giuseppe Frustaci ein junger Patissier das Team.

Peter Kienast wird neuer Generaldirektor im Hyatt Regency Mainz. Er wird das Hotel ab dem 11. Dezember leiten. Er folgt auf Malte Budde, der nach fast vier Jahren Mainz verlässt, um die Position des General Managers im Hyatt Regency Oryx Doha in Katar zu übernehmen.

Die Arena Hospitality Group hat die wichtigste Position im Park Plaza Nuremberg aus den eigenen Reihen besetzt. Wendy Waldmann hat die Stelle als neue Direktorin des 2016 eröffneten Hotels im Herzen Nürnbergs übernommen.

Gordon Debus war in den letzten Monaten verantwortlich für alle Häuser der Hommage Luxury Hotels Collection und das Hotel Maison Messmer Baden-Baden im Besonderen. Nach nur fünf Monaten wechselt der Hotelmanager jetzt zu MHP und übernimmt die Führung des Hotels Le Méridien Hamburg.

Der ehemalige Chief Executive Director der Seetelhotels übernimmt zu Beginn 2024 die operative Führung des White-Label-Operators aus der Schweiz mit über 80 Hotels und insgesamt rund 5.400 Zimmern.