Torsten Richter jetzt Multi-Property-General-Manager in Berlin

| Personalien Personalien

Zusätzlich zu seiner Funktion als General Manager des Ritz-Carlton-Hotels in Berlin übernimmt Torsten Richter jetzt auch noch die Direktion des Hotel am Steinplatz, das zu Marriotts Autograph Collection gehört. Der Langstrecken-Triathlet wird damit Multi-Property-General-Manager des Konzerns.

Der gebürtige Baden-Badener war zuletzt für Marriott International als General Manager des The Jaffa, A Luxury Collection Hotel, in Tel Aviv tätig. Zu seinen weiteren Stationen als General Manager zählen unter anderem das SO Sofitel in Bangkok, mehrere Luxusresorts auf den Malediven sowie das Le Meridien Khao Lak in Thailand. Zuvor leitete er in diversen Hotels in Großbritannien, den USA und Indonesien die operativen oder gastronomischen Abteilungen. Den Grundstein für seine internationale Karriere legte Torsten Richter im damaligen Schlosshotel Bühlerhöhe, wo er seine Ausbildung zum Restaurantfachmann absolvierte. 

„Im Laufe meiner weltweiten Tätigkeit durfte ich zahlreiche Kulturen und Religionen kennenlernen und weiß die Vielfalt eines internationalen Teams von Ladies & Gentlemen zu schätzen. Zudem erlaubt mir meine bisherige Erfahrung ein ganz besonderes Augenmerk auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer internationalen Gäste in Berlin zu richten“, erklärt Torsten Richter vor zwei Jahren als er in die Hauptstadt kam und das Ritz-Carlton Hotel übernahm. „Und als begeisterter und erfahrener Long Distance Triathlet weiß ich, dass man mit entsprechender Motivation, Vorbereitung, Fokussierung sowie einem hervorragenden Team jedes Ziel erreichen kann. Auch das Führen eines Hotels ist kein Sprint, sondern gleicht gerade in heutigen Zeiten eher einem Marathon“ so Richter damals weiter. 

 

 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Ringhotels e.V. hat seine 56. Jahreshauptversammlung im Ringhotel Schorfheide, Tagungszentrum der Wirtschaft, in Joachimsthal abgehalten. Nachdem Bernd Kanzow sechs Jahre lang die Präsidentschaft innehatte, wählten die Mitglieder Volker Dürr, vom Ringhotel Hohenlohe in Schwäbisch Hall, einstimmig zu seinem Nachfolger.

Magnus Schwartze, der seit 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als GM leitete, wechselt in die Welt der Kulinarik zur St.Ribs-Gruppe, um die beiden Gründer Max Schlereth und Moritz Haake. St-Ribs-Restaurants gibt es in Bonn und München. Die Eröffnung neuer Standorte ist geplant.

Die Arabella Hospitality SE erweitert ihr Team in München. Seit März 2024 ist Marc Wachal als Complex General Manager für die Hotels The Westin Grand München und Four Points by Sheraton München Arabellapark verantwortlich. Er folgt auf Paul Peters, der diese Position mehr als zehn Jahre lang innehatte.

Der DEHOGA-Ehrenpräsident feiert einen runden Geburtstag: Heute wird Ernst Fischer 80 Jahre alt. Fischer, der von 2001 bis 2016 DEHOGA-Präsident war, kann auf eine erfolgreiche politische Zeit verweisen und hat die Stadt Tübingen über Jahrzehnte kulinarisch geprägt.

L’Osteria beruft Linda Bornschier zur neuen COO. Die 47-Jährige übernimmt damit die Verantwortung für das gesamte operative Geschäft der über 170 Standorte. Sie bringt über 20 Jahren Erfahrung in der Gastronomie mit, zuletzt als Market Director KFC bei AmRest.

Uwe Henkenjohann, Eigentümer und Geschäftsführer des Logis-Hotels „Quartier 5“ in Gohrisch, freut sich, ab sofort Conrad Schröpel als neuen Hotelmanager begrüßen zu dürfen. Schröpel verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Hotellerie.

Die Oetker Collection gibt die Ernennung von Jean-Marie Le Gall zum General Manager des The Woodward bekannt. Mit über 30 Jahren Erfahrung in der Hotellerie in ganz Europa übernimmt er jetzt die Leitung des Genfer Hotels der Oetker Collection.

Die Achat Hotels besetzen drei Führungspositionen neu. Anja Weidner, Albert Rook sowie Jens Klingeberg übernehmen die Hotels in Suhl, Frankenthal und Heppenheim.

Chris Franzen übernimmt zum 1. April die Position als Managing Director im Bürgenstock Resort Lake Lucerne. Er folgt auf Acting General Manager Thomas Goval, der nach sechs Jahren ins Raffles Singapore als Hotel Manager wechselt.

Neuer Hauptgeschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes (DRV)​​​​​​​ wird Achim Wehrmann. Er tritt zum 1. Juni 2024 die Nachfolge von Dirk Inger an, der den Branchenverband nach zehn Jahren zum gleichen Zeitpunkt auf eigenen Wunsch verlässt.