Code2Order und Assa Abloy: Automatisierter digitaler Hotel Check-in inklusive Mobile Key

| Technologie Technologie

Die Zusammenarbeit des Hotel-Tech Unternehmens Code2Order und des Schließsystem-Anbieters Assa Abloy Global Solutions ermöglicht einen automatisierten Check-in Prozess inklusive digitalem Schlüssel für Hotelgäste.

Der Hotel Check-in kann direkt über das eigene Mobilgerät vor der Anreise erledigt werden oder bei der Ankunft über einen Check-in Kiosk an der Rezeption. Am Kiosk aktivieren Gäste die Zimmerkarte (Key Card Codierung) oder öffnen die Zimmertüren direkt per Slide in der Web App von Code2Order.

Durch die Integration aller Systeme werden Arbeitsschritte für das Hotelpersonal minimiert und ein manuelles Eingreifen in den Check-in Prozess ist nicht mehr nötig. Ansammlungen und Warteschlangen in der Lobby werden somit vermieden und Kontakte reduziert. 

Die Lösung von Code2Order basiert auf einer Progressive Web App. Der Download entfällt - die Lösung wird von Hotelgästen über einen Link in der Buchungsbestätigung aufgerufen. Gäste profitieren von einer digitalen Guest Journey und werden von der Buchung bis zum Check-out über das eigene Smartphone / Device begleitet.

“Die Zusammenarbeit mit unserem renommierten Partner Assa Abloy ermöglicht es, den administrativen Prozess des Check-ins - inklusive der Schlüsselübergabe - für Hotels zu vereinfachen und zu beschleunigen. Hotelgäste sind für die An- und Abreise nicht mehr an Rezeptionszeiten gebunden und können diesen Vorgang flexibel über das eigene Smartphone erledigen. Für Hotels ergeben sich daraus enorme Zeit- und Kosteneinsparungen. Mit unserer Partnerschaft gehen wir auf die aktuellen Forderungen und Wünsche der Hotelbranche ein und bieten automatisierte Prozesse und höchste Flexibilität. Wir freuen uns über die Partnerschaft und die gemeinsamen Weiterentwicklungen mit Assa Abloy.”, so Patrick Luik, Gründer und Geschäftsführer der Code2Order GmbH.

“Immer mehr Gäste erwarten, dass ihr Hotelaufenthalt so berührungsfrei wie möglich gestaltet wird. Was anfänglich als Plus an Komfort begann, entwickelt sich nun zu einem wichtigen Bestandteil des Hygienekonzeptes eines jeden Hotels. Elektronische Schließsysteme können in diesen Konzepten eine entscheidende Rolle spielen. Durch berührungslose Technologien können sie erheblich zu gesteigerten Hygienestandards und höherem Gastkomfort beitragen. Beginnend von desinfizierten berührungslosen RFID Karten über intelligente Kiosk-Lösungen, bei denen sich der Gast in der Lobby selbst eincheckt, bis hin zur komplett mobilen „Guest-Journey“, bei der von der Buchung, über den Hotelzimmerzutritt, bis hin zur Bezahlung alles über das mobile Endgerät des Gastes läuft.  Die neuen gemeinsamen Lösungen von Code2Order und Assa Abloy Global Solutions helfen Hoteliers ihre Unternehmen erfolgreich wieder zu öffnen und effizient weiter zu führen.”, so Marcus Nettelbeck, Vice President Europe, Assa Abloy Global Solutions Hospitality.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Pressemitteilung

RoomRaccoon, ein führendes All-in-one-Hotelmanagement-System (HMS), verfolgt nun offiziell groß angelegte Wachstumspläne: Das Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden plant eine beachtliche Zahl von Neueinstellungen, um seine Vorhaben für Produktinnovationen schneller in die Tat umzusetzen.

Die digitale Transformation der Gastro-Branche begleiten und vorantreiben – das hat sich der Foodservice Digital Hub auf die Fahnen geschrieben. Gastronomen, Unternehmen der Lebensmittelindustrie und Agenturen, ebenso wie Tech-Start-ups und die Wissenschaft schließen sich hier zusammen.

Google Maps ist derzeit Landkarte, Restaurant-Kritiker und Bewertungsportal in einem. Doch die App soll weiter ausgebaut werden und weitere Features erhalten. Experten glauben, dass Google Maps u.a. eine „digitale Geldbörse“ werden wird und sich zur Super-App entwickelt.

Damit das Smartphone auch auf Reisen gesichert ist, sollte man seine Daten vor fremden Zugriffen schützen. Für den Fall, dass das Gerät verloren geht oder gestohlen wird.

Wer eine Reise plant, freut sich darauf, neue Orte zu entdecken, neue Kulturen kennenzulernen oder einfach die Seele baumeln zu lassen. An IT-Sicherheit denkt wohl kaum jemand. Dabei sind Smartphones und Tablets auf Reisen vermehrt Gefahren ausgesetzt.

Hoteldistribution, Dienstleistungen und Loyalty-Programme: Lea Jordan von techtalk.travel hat beim HSMAday 2022 mit den Technologie-Experten Anke Hsu und Daniel Poerschke von Chain4Travel über die Möglichkeiten der Blockchain-Technologie für die Hotellerie gesprochen. (Mit Video)

Das Metaversum oder Metaverse gilt aktuell in der Tech-Szene als die Zukunft des Internets. Doch in der deutschen Wirtschaft ist der Begriff noch weitgehend unbekannt. Um diese Wissenslücke zu schließen, hat Bitkom einen Leitfaden veröffentlicht.

Anders als vielfach behauptet, war die Pandemie kein Treiber der Digitalisierung im Gastgewerbe. Dem Umsatzrückgang begegneten viele zwar zu Beginn mit digitalen Geschäftsmodellen, der Grad der Digitalisierung verharrt seitdem jedoch auf gleichem Niveau. 

Interne jetzt veröffentlichte Unterlagen des Fahrdienst-Vermittlers Uber aus den Jahren 2013 bis 2017 geben tiefere Einblicke in das damalige aggressive Geschäftsgebaren des Unternehmens.

Per App oder übers Web läuft die Reise des Gasts im Holiday Inn München-Unterhaching ab sofort komplett digital und kontaktlos: Rund 120.000 Euro hat das 257 Zimmer große Vier-Sterne-Hotel dazu investiert.