Corona-Virus: Luftreiniger und Luftfilter in Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum – Marktübersicht und Vergleich

| Technologie Technologie

Saubere Luft wird zukünftig ein Verkaufsargument, wenn darum geht Gäste für Hotel oder Gastronomie zu gewinnen. Luftreiniger und Luftfilter sorgen in Hotels und Restaurants dafür, dass Viren reduziert werden Auch in Tagungsräumen und Meeting-Bereichen wird zukünftig auf die Luftreinigung mit Raumluftfiltern gesetzt. Für hygienisch saubere Luft werden für die Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum inzwischen diverse Luftreiniger mit Raumluftfilter zur Luftreinigung angeboten.

Neben der notwendigen Reduzierung von Bewirtungsplätzen in den Gasträumen aufgrund der amtlichen Corona-Abstandsregeln sehen sich viele Hoteliers und Gastronomen auch zukünftig mit einer anhaltenden Vorsicht ihrer Gäste beim Besuch von Restaurants konfrontiert. Neben dieser teilweise sehr subjektiven Angst der Gäste lauern aber tatsächlich auch reale Gefahren, die trotz aller Vorsichts- und Hygienemaßnahmen eintreten können.

Einzelne Mitarbeiter können bei unvorsichtigem Umgang unter Quarantäne gestellt werden und fallen aus. Eine nachverfolgte Infektion im Betrieb kann dazu führen, dass alle Mitarbeiter – zumindest der betroffenen Schicht – unter Quarantäne gestellt werden und ausfallen. Gegebenenfalls muss ein Betrieb komplett geschlossen werden, weil zu viele Mitarbeiter ausfallen oder er von Amtswegen geschlossen wird. Zieht sich eine Infektionskette nachverfolgbar durch einen Betrieb wird dies zu einer andauernden Stigmatisierung mit entsprechendem Gastausfall führen. Eine lokale Zunahme von Infektionsfällen kann zu einem lokalen Lockdown für Gaststätten führen.

Es liegt also im Interesse eines jeden gastronomischen Unternehmers und Hoteliers, das Risiko von CoViD19-Infektionen in Verbindung mit seinem Betrieb bestmöglich zu verhindern. Betriebshygiene ist dieser Zeit Chefsache!


[Anzeige]

Weniger Viren mit Miele AirControl - Jetzt bis zu 700 Euro Investitionszuschuss sichern!

Gäste wollen zukünftig sauberere Luft. Mit dem leistungsfähigen Luftfilter AirControl sorgt Miele für Schutz gegen Viren - einfach, leise, zuverlässig. Tageskarte-Leser sichern sich bis zu 700 Euro Investitionszuschuss. Inkl. Lieferung, Aufstellung & Einweisung. Bis zu 90% Förderung mit Überbrückungshilfe III ebenfalls möglich (Steuerberater kontaktieren).

Jetzt mehr erfahren und sparen


Raumluftreiniger, Luftreiniger, Luftfilter als zusätzliche Schutzmaßnahme in Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum

Neben den allgemeinen und vorgeschriebenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen ist der Einsatz von Raumluftreinigungsgeräten (wie Luftreiniger und Luftfilter) eine sinn- und wirkungsvolle Ergänzung. Wie in den vergangenen Monaten wissenschaftlich beobachtet wurde, überträgt sich das Corona-Virus nicht nur durch Tröpfchen, also z. B. beim Sprechen, Husten, Niesen usw., sondern auch ganz erheblich über sog. Aerosole. Diese mikrofeinen und nicht sichtbaren Tröpfchen entstehen schon bei jedem Ausatmen. Sie sind so klein, daß sie, ähnlich wie Zigarettenrauch, in der Raumluft schweben und sich nach und nach im ganzen Raum ausbreiten. Sie dienen dem Virus als feuchtes und konservierendes Beförderungsmittel von einem Menschen zum nächsten.

An der frischen Luft oder in gut belüfteten Räumen verfliegen die Aerosole oder trocknen aus. In stehender Luft in geschlossenen Räumen können die Aerosole mehrere Stunden im Raum schweben.

Neben der intensiven Lüftung von (Gast-) Räumen mit entsprechend hohem Energieeinsatz zum Heizen der zugeführten Außenluft, können auch spezielle Raumluftreinigungsgeräte (wie Luftreiniger und Luftfilter) die Raumluft von Aerosolen und den darauf mitreisenden Viren befreien.

Es gibt derzeit schon einige Geräte, die auch für die Verwendung in der Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum entwickelt wurden. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick über Techniken, einige Hersteller und die Vor- und Nachteile einzelner Geräte.

Luftreiniger und Raumluftfilter – Technologie

Die Bauform der Raumluftreiniger, Luftreiniger, Luftfilter

Luftreinigungsgeräte für Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum sollen möglichst kontaminierte Luft einsaugen und gereinigte Luft ausströmen. Sie sollen jedoch nicht die in der Raumluft befindlichen Aerosole zusätzlich verwirbeln und verteilen. Um das zu gewährleisten, ist die Bauform eines Gerätes maßgeblich: Im Idealfall tritt gereinigte Luft im Deckenbereich aus dem Gerät aus und drück die verunreinigte Raumluft großflächig in Richtung Boden, unter die Kopfhöhe von Personen, wo diese dann zur Reinigung wieder eingesaugt wird. Es gibt allerdings auch Verfahren die genau andersherum funktionieren und gleiche Ergebnisse erzielen. Dabei wird die Luft weiter oben angesogen und im Bodenbereich gereinigt wieder ausgeben.

Die Filtertechnologie der Raumluftreiniger, Luftreiniger, Luftfilter für Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum

Derzeit sind drei Filtertechnologien zur Beseitigung von Aerosolen und Viren aus der Raumluft in Restaurants und Hotels bekannt:

Die Filterung durch HEPA-Filter

Hierbei wird der Luftstrom durch ein spezielles Filtervlies gedrückt, das durch seine äußerst engmaschige Struktur Aerosole bis zu einer Größe von 0,1 – 0,2, µm (nur H14-Filter) mechanisch zurückhält. Die gefilterten Viren bleiben im Filter. Der Filter muss regelmäßig getauscht oder dekontaminiert werden.

Mehr Informationen: www.tageskarte.io/shop

Bestrahlung mit UV-C-Licht / Ozon

Hierbei wird der Luftstrom an einer UV-C-Strahlquelle vorbeigeführt. Die Viren werden durch das aus der Reaktion von UV-C-Licht und Sauerstoff entstehende Ozon inaktiviert. Diese Technik ist bereits seit den 1930er Jahren bekannt. Jedoch bedarf es zur Wirksamkeit einer Mindest-Bestrahlungsdauer.

Hierbei wird der Luftstrom an einer UV-C-Strahlquelle vorbeigeführt. Die Technologie wird seit seit Jahren zur Desinfektion von Wasser, Luft und Oberflächen eingesetzt. 
Das für den Menschen unsichtbare UV-C-Licht eliminiert Bakterien und Viren und kann zusammen mit den bestehenden Desinfektionsverfahren ein mögliches Infektionsrisiko minimieren. Gleiches gilt für Geräte, die mit Ozon arbeiten. Geräte mit UV-C-Licht und Ozon sollten von etablierten Herstellern bezogen werden. 

Mehr Informationen: www.tageskarte.io/shop

Plasmafilter in Restaurants und Hotels

Bei Plasmafiltern wird die Luft im Inneren des Filters durch ein Hochspannungsfeld geleitet, wodurch sie kurzzeitig in den vierten Aggregatzustand – Plasma – versetz und ionisiert wird. Die ionisierte, also negativ geladene Luft wird nachfolgend durch einen positiv geladenen Filter geleitet. Durch Ladungsausgleich werden die Aerosole eliminiert; die Schutzschicht von (Corona-) Viren wird zerstört. Die austretende Reinluft ist zudem noch immer ionisiert und reagiert zusätzlich mit der Raumluft, wodurch auch außerhalb des Gerätes Aerosole eliminiert werden.

Generell kann beim Prozeß der Ionisierung auch Ozon entstehen. Dieses wird entweder in einem nachgeschalteten und regelmäßig auszutauschenden Aktivkohlefilter eliminiert (VirStop Air) oder seine Entstehung wird durch spezielle Steuerungen und Techniken im Plasmafilter von vornherein vermieden (Plasma-Aircleaner unter www.plasma-aircleaner.de).

Ausgewählte Geräte und Hersteller für Luftreiniger und Raumluftfilter in Gastronomie, Restaurant, Hotel und Tagungsraum 

Miele AirControl

Der Miele AirControl, mit einem fünfstufigen Filtersystem inklusive HEPA H14-Filter, scheidet Miele AirControl mehr als 99,995 Prozent der Partikel ab – einschließlich Coronaviren und andere. Der neue Luftreiniger von Miele eignet sich für Restaurants, Hotellobbys und Meeting-Räume.

Bis zu 700 Euro Miele-Investitionszuschuss erhalten. Miele unterstützt die Anschaffung des mobilen Luftreiniger PAC 1045 jetzt mit einem Investitionszuschuss von 300 Euro zuzüglich Umsatzsteuer! Einfach Rechnung hochladen und Zuschuss erhalten.

Hier mehr erfahren

Plasma-Technologie

Plasma Made, Plasma-Aircleaner

Der niederländische Hersteller Plasma Made hat seit vielen Jahren Erfahrung mit seinen patentierten Plasma-Luftfiltern, die er nun in ein speziell für den Corona-Schutz entwickeltes Gerät eingebracht hat. Es ist der einzige Plasmafilter, der durch eine patentierte Plasmatechnologie ohne Erzeugung von Ozon arbeitet, so der Hersteller.

Der Plasmafilter bietet dem Luftstrom wenig Widerstand, weshalb kleine Lüfterleistungen ausreichen. Da die austretende, ionisierte Reinluft zusätzlich mit der Raumluft reagiert und dabei Aerosole vernichtet, sind auch nur geringe Luftwechselquoten notwendig. Das Gerät ist für Räume bis zu 150 m² geeignet. Es ist mit 39 dB(A) erträglich leise und verbraucht nur 125 W.

Hersteller: Plasma Made

Mehr Informationen: www.plasma-aircleaner.de

Preis: 4.100,00 € (netto, inkl. Fracht)

oder: 24 Monate Leasing für 189,00 € (netto) mtl.

Ozonos Luftreiniger

Der mobile Aircleaner OZONOS beseitigt Gerüche, Keime, Viren, Bakterien, Schimmelpilzsporen, Allergene, Pollen und Aerosolfette. Die reinigende Wirkung entsteht dabei durch das erzeugte Ozon. Das Ozon wird von einer UV-C-Lampe erzeugt und vom Ventilator im Raum verteilt. Durch die oxidative Wirkung des Ozons werden vor allem Gerüche, z.B. Farb-, Haustier-, Küchen-, und Zigarettengerüche neutralisiert. Laut Hersteller beseitigt Ozonos Coronaviren zu 100% aus der Luft und >90% von Oberflächen. Ein Gerät reinigt einen 55 m³ großen Raum (ca. 25 m²). In größeren Räumen bieten sich daher mehrere Geräte an.

Mehr Informationen: www.tageskarte.io/shop
Preis: ab 947 € (netto, plus Versandkoten)

UVC-Licht-Technologie

airtubeUVC

Beim dem airtubeUVC wird Raum vorhandene Luft wird angesaugt und im inneren, abgeschirmten Bereich der airtubeUVC mit kurzwelligem UVC Licht bestrahlt. Die 
Strahlungsenergie im Inneren ist so dimensioniert, dass eine Inaktivierung der DNA von Viren und auch Bakterien in sehr kurzer Zeit signifikant erfolgt. 
Ein Betrieb während der Anwesenheit von Menschen im Raum ist unbedenklich, sagt der Herrsteller. Die airtubeUVC ist mit 40dB bei Volllastbetrieb absolut leise und nicht störend im täglichen Einsatz.
 

Hersteller:

LED 24-7 PUNKT COM GmbH
Fabrikstr. 18
73277 Owen / Teck
www.uvcclean.de
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Unternehmen spüren wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung

Corona hat den Blick der Unternehmen auf die Digitalisierung stark verändert. Gut ein Jahr nach dem ersten Lockdown zweifeln nur noch 12 Prozent aller Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten am wirtschaftlichen Nutzen der Digitalisierung.

Eventmachine und apaleo arbeiten zusammen

Sobald der Veranstaltungsmarkt wieder anzieht, müssen Hotels und andere Locations in der Lage sein, die Anfragen sofort zu beantworten. Das wollen nun Eventmachine und apaleo gewährleisten, indem sie ihre Kräfte bündeln.

Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Schnelltest-Ergebnisse an

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes kann jetzt auch die Ergebnisse von Schnelltests anzeigen. Mit dem Update können die Anwender nach dem Schnelltest einen QR-Code einscannen und erhalten dann kurze Zeit später in der App das Testresultat.

Live Audio Rooms: Facebook macht Clubhouse Konkurrenz

Der jüngste Erfolg der Talk-App Clubhouse hat Facebook aufgeschreckt. Das weltgrößte Online-Netzwerk stellte in der Nacht zum Dienstag einen ähnlich funktionierenden Konkurrenzdienst mit dem Namen Live Audio Rooms vor.

Digitalisierung: Limehome setzt auf SuitePad

Das Münchner Unternehmen Limehome treibt die technologische Weiterentwicklung seiner Apartments voran und setzt nun flächendeckend auf das “SuitePad” des gleichnamigen Anbieters. Nach einer Testphase sollen nun alle Apartments mit dem Touchpad ausgestattet werden.

Übernahme: HRS kauft Zahlungsdienstleister Itelya

HRS gestaltet durch die Übernahme des Zahlungsdienstleisters Itelya den Bezahl-und Abrechnungskreislauf von Hotelaufenthalten für seine Großkunden neu. Itelya wird in mehr als 180 Ländern genutzt.

Gastro-MIS ebnet den Weg für bundeseinheitlichen elektronischen Kassenbon

Kassensystem-Anbieter Gastro-MIS ist offizieller Wegbereiter des vom Fachverband DFKA ins Leben gerufenen, bundeseinheitlichen „Elektronischen Kassen-Beleg-Standards“. Seit 1. April gibt es damit eine rechtskonforme Alternative zu Kassenbons auf Papier.

Luca-App trotz Kritik auf dem Vormarsch

Die Bundesländer tun sich schwer damit, eine einheitliche Entscheidung über das beste digitale Tool für die Eindämmung der Corona-Ausbreitung zu finden. Favorit bleibt die Luca-App, obwohl die Kritik an der Lösung eines Berliner Start-ups nicht verstummt.

Whitepaper "Digitalisierte Gastgeber": Letzte Hoffnung Digitalisierung 

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Gastronomie und Hotellerie in Deutschland sind verheerend. Hotels, die die Krise am Ende überleben werden, wissen, dass sie auch ihre Hotel-Gastronomie dringend digitaler aufstellen müssen. Lightspeed hat zu diesem Thema ein aktuelles Whitepaper veröffentlicht.

Hotelbird macht digitalen Check-in über Booking.com möglich

Das Münchner Technologieunternehmen Hotelbird ermöglicht jetzt den Check-in im Hotel über die App und die Webseite von Booking.com. Hotelpartner von Hotelbird können den neuen Booking.com-Kanal freischalten um Gästen den digitalen Check-in anzubieten.