Gäste in fanz™ verwandeln - fanz.io, der neue Superstar des Gastgewerbes, geht offiziel an den Start

| Technologie Technologie | Pressemitteilung

Hamburg, eines der am schnellsten wachsenden Tech-Zentren in Europa, hat einen neuen Stern am Himmel. Das Technologie-Start-up fanz™ hat die Markteinführung seiner neuen, auf das Gastgewerbe ausgerichteten Full-Suite-Commerce-Plattform angekündigt, die digitale Produkte für Marketing, Zahlungen, Bestellungen, Loyalität und Gäste-Feedback umfasst.

fanz™ ermöglicht es Unternehmen des Gastgewerbes, bekannte Gäste mit Marketing- und Upsell-Kampagnen zu aktivieren, die auf einer guestAI™-Engine basieren. Die Effizienz von Zahlungen, F&B-Abläufen und Kundenbindungs-/Belohnungsprogrammen wird verbessert, indem diese eine einzige Lösung zur Abwicklung dieser vielen Prozesse bereitstellt. Mit einem einzigen Zahlungsdienst können Hotels, Restaurants und Veranstaltungen sowohl ihr Online-Buchungssystem betreiben als auch physische Zahlungen vor Ort abwickeln. Die F&B-eCommerce-Lösung ermöglicht es den Kunden, digitale Speisekarten einzurichten, und erleichtert die von den Gästen aufgegebene F&B-Bestellung und -Bezahlung, egal wo sie sich auf dem Gelände befinden, wie z.B. in der Bar, am Pool oder auf dem Zimmer. Die Lösung unterstützt zudem auch native Kundenbindungs-, Belohnungs- und Gäste-Feedback-Programme, die sich nahtlos in jede Gästezahlung integriert lässt.

Alle Gästedaten - z.B. über die PMS-Anbindung, F&B-Bestellungen, Zahlungen, Treueprogramme oder Gäste-Feedback - werden in der einzigartigen guestAI™-Datenbank von fanz™ (früher als CRM bekannt) zusammengeführt, um so eine intelligente, automatisierte Gästekommunikation und -aktivierung zu ermöglichen. 

Das Team, das auf langjährige Erfahrung in Gastgewerbe-Technologieunternehmen wie TrustYou und trivago zurückblicken kann, hat die Herausforderungen erkannt, denen sich Hoteliers gegenübersehen, wenn diese versuchen, nach den lähmenden Pandemie-Ausfällen der letzten beiden Jahre den Normalbetrieb wiederherzustellen. 

"Eine der größten Herausforderungen, vor denen Hoteliers derzeit stehen, ist es, ihren boomenden Gästezahlen den außergewöhnlichen Service zu bieten, den sie erwarten, während die Branche mit einem noch nie dagewesenen Personalmangel konfrontiert ist", sagt der Früh-Investor und Vorstandsvorsitzende Ben Jost (CEO, Mitbegründer TrustYou).  "fanz™ konzentriert sich auf umfangreiche Daten, intelligente Automatisierung und Integration. Jeder Ort einer Hauses sollten die Gäste Dienstleistungen bestellen und bezahlen können. Mit fanz™ ist Loyalität ein fester Bestandteil des Zahlungsprozesses, wie auch Gäste-Feedback zu sammeln und zudem können Marketingkampagnen automatisiert ablaufen. Ich glaube, dass dies für viele Hoteliers sinnvoll ist und das Gästeerlebnis erheblich verbessert.“

Um ihren Ansatz zu validieren, ging fanz™ kürzlich eine Partnerschaft mit dem ältesten Bierzelt des berühmten Münchner Oktoberfestes, dem Schottenhamel-Festzelt, ein, um zu sehen, wie die Technologie in verschiedenen Anwendungsfällen funktioniert. Christian Schottenhamel, der Wirt des Schottenhamel-Festzeltes, sagte über die Erfahrung: "Wir haben fanz™ zum ersten Mal während des Oktoberfestes 2022 für QR-Code-Zahlungen eingesetzt, nachdem wir in den beiden Jahren zuvor absagen mussten. Wir sind sehr zufrieden damit, wie reibungslos das System bei uns funktioniert hat."

Andere Pilothotels wie das Hotel Alpenwolke, ein Appartmemthaus im Allgäu, arbeiten ohne physische Rezeption. "Flexibilität war eine wichtige Anforderung an den Bezahlprozess. fanz™ hilft uns, unsere Zahlungsprozesse digital und unabhängig zu gestalten. Und unsere Gäste lieben es", sagt Sven Menzel, Inhaber der Alpenwolke.

Jan Webering, im Namen der Technologie-Investmentfirma Bauwens X GmbH, die sich an der Erstfinanzierung von Fanz beteiligt hat, erklärt: "Der potenzielle Wert einer maßgeschneiderten Finanzlösung für das Gastgewerbe liegt auf der Hand. Eine einfach zu implementierende Zahlungstechnologie zu haben, die nicht nur die bestehenden Bedürfnisse des Gastgewerbes abdeckt, sondern es ihnen auch ermöglicht, ihren Gästen zusätzliche Dienstleistungen und Flexibilität zu bieten, und das alles bei geringem Kapitaleinsatz, sollte ein Wendepunkt sein."

Über fanz

fanz™ ist die erste umfassende Commerce-Plattform für das Gastgewerbe, die sich auf die Erweiterung von Point-of-Sale-Erfahrungen wie digitales Marketing, Bestellung, Zahlung, Loyalität und Gäste-Feedback konzentriert und es einfach macht, den Bestandskundenwert zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken: So können Hotels und Restaurants ihre Gäste zu fanz machen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.fanz.de/

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Access Group hat die Übernahme von Guestline bekannt gegeben. Guestline ist ein führender Anbieter von Vertriebs- und Verwaltungsplattformen für Hotels und bietet eine Reihe von Cloud-Lösungen, mit denen Hoteliers alle Aspekte ihres Geschäfts an einem Ort verwalten können.

Das interne Kommunikationssystem von Booking.com erweise sich laut Hotelverband zunehmend als Sicherheitsrisiko und Achillesferse der Branche. Das System scheine seit Anfang dieses Jahres gleich mehrfach als Einfallstor für Betrügereien genutzt worden zu sein.

In allen Hotels der Novum Hospitality optimiert ein Chatbot künftig die Gästekommunikation. Die von DialogShift entwickelte KI unterstützt die Reservierungsabteilungen sowie den Service bei der Beantwortung eingehender Gästeanfragen.

Das Wetter ist schön und das Essen ist gut.“ – Grüße aus dem Urlaub gehören für die meisten fest zur Auszeit dazu. Dabei überbringen die deutschen Sommerurlauberinnen und -urlauber diese am häufigsten per Telefon und Messenger.

Viele Twitter-Nutzer sind seit der Übernahme des Dienstes durch Elon Musk unzufrieden. Nun wird sich zeigen, ob Mark Zuckerberg mit seiner App Threads eine Alternative etablieren kann. In der EU ist die Twitter-Kopie allerdings vorerst nicht verfügbar.

Pressemitteilung

TrustYou setzt mit mit der Veröffentlichung von responseAI neue Maßstäbe im Bewertungsmanagement. Die neue Funktion nutzt künstliche Intelligenz, um automatische Antworten auf Gästebewertungen zu generieren. Durch die neue Technologie soll der Aufwand, der für die Erstellung einzigartiger Antworten erforderlich, um bis zu 70 Prozent reduziert werden.

Checkpoint Systems hat seine Zusammenarbeit mit McDonald's Frankreich bekanntgegeben. Ziel des Projekts ist die Installation von RFID-Hardware und -Software, um die Abläufe rund um Mehrwegverpackungen zu optimieren.

Booking.com hat einen neuen KI-Reiseplaner angekündigt. Der „AI Trip Planner“ wird am 28. Juni 2023 für eine Auswahl von US-Reisenden eingeführt. Reisende können dem Tool sowohl allgemeine reiserelevante Fragen stellen als auch spezifischere Abfragen durchführen und dann buchen.

Den in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgeschriebenen Branchenaward des Hotelverbandes Deutschland für Start-ups hat HIVR.AI gewonnen. Das junge Unternehmen bietet Tagungshotels ein zentrales MICE-Cockpit.

In Deutschlands Unternehmen wächst die Sorge, den Anschluss an ihre digitalen Wettbewerber zu verlieren. Eine deutliche Mehrheit der Unternehmen sieht aktuell Wettbewerber voraus, die frühzeitig auf die Digitalisierung gesetzt haben.