IDeaS stellt Portfolio Navigator vor

| Technologie Technologie | Pressemitteilung

IDeaS, ein SAS-Unternehmen und der weltweit führende Anbieter von Revenue Management-Software für die Hotellerie, stellt sein neuestes Produkt G3 RMS Portfolio Navigator vor - die nächste Innovation im Bereich Multi-Property Revenue Management. Portfolio Navigator bietet eine leistungsstarke Automatisierung für mehrere Hotels zugleich, um die wichtigsten umsatzwirksamen Entscheidungen zu bestimmen, zu priorisieren und umzusetzen. Dies senkt die Kosten, indem es den Mitarbeitern, die für den Umsatz in mehreren Hotels und auf Unternehmensebene verantwortlich sind, ermöglicht, die Umsatzstrategie schnell, sicher und konsistent umzusetzen und zu verwalten.

Revenue Management-Teams, die mehrere Hotels betreuen, stehen oft vor der Herausforderung, kritische Revenue Management-Entscheidungen schnell verstehen und auch schnell auf diese zu reagieren zu müssen. Sie verwenden häufig mehrere Tools und Datenquellen, um Trends und Änderungen bei der Auslastung, den Prognosen, der Preisgestaltung und Marktposition zu bestimmen. Diese Methoden lassen sich nicht skalieren und liefern häufig keine Antworten auf die wichtigsten Fragen von Revenue Managern für mehrere Hotels. Portfolio Navigator löst diese Probleme, indem es die Leistungsfähigkeit von G3 RMS steigert und ihnen hilft, Antworten auf ihre wichtigsten Fragen zu finden.

  • Erkennen Sie schnell geschäftliche Anomalien und erhalten Sie automatisierte Lösungen – Portfolio Navigator analysiert Geschäfts- und Marktbewegungen, um Umsatzchancen und die entsprechenden Maßnahmen aufzuzeigen. Dadurch entfällt die mühsame Notwendigkeit , sich für eine neue Strategie und Maßnahmen für jeweils ein Hotel zu entscheiden, und es werden gleichzeitig schnelle Reaktionen auf Geschäfts- oder Marktveränderungen ermöglicht, um optimale Erträge zu erzielen.
  • Anwendung von Ertragsstrategien auf mehrere Hotels über eine einzige Plattform – Portfolio Navigator bietet einen zentralen Überblick über die Leistung aller Hotels und dient als zentrale Anlaufstelle für Revenue Management-Entscheidungen und Systemkonfigurationsänderungen. Diese zeitsparende Funktion macht mühsame Anpassungen an den Revenue Management-Systemen der einzelnen Hotels überflüssig.
  • Zentralisierung der wichtigsten Leistungsindikatoren für Hotels und Teammitglieder in einem einzigen Dashboard – Mit zentralisierten Leistungskennzahlen für Hotels in einer einzigen Ansicht ist es für Benutzer in Unternehmen oder Gruppen einfacher denn je, einen schnellen Echtzeit-Überblick über den Zustand ihres Portfolios und die Leistung einzelner Teammitglieder zu erhalten. Dies spart Zeit bei der manuellen Datenkonsolidierung und ermöglicht eine bessere Umsatzentscheidung für das gesamte Hotel- und Revenue-Team.

Sanjay Nagalia, Mitgründer, Chief Operating Officer und Technology Officer bei IDeaS, sagte: „IDeaS setzt sich dafür ein, dass unsere Kunden – unabhängig von ihrer Größe – über die Tools verfügen, die sie benötigen, um effizienter und produktiver zu werden. Die Ergänzung unseres Flaggschiffprodukts G3 RMS durch Portfolio Navigator ist ein entscheidender Fortschritt beim Revenue Management für eine Gruppe von Hotels. Er hilft den Teams, suboptimale Geschäfts- oder Systembedingungen nach Hotels hervorzuheben, Aufgaben mit den größten Auswirkungen auf den Umsatz zu priorisieren, ausstehende Umsatzaufgaben nach einzelnen Hotels anzuzeigen und die Umsatzvorgänge und den Markenbeitrag zu skalieren. Diese Funktionalität hilft Revenue Management-Führungskräften, Erkenntnisse in wirkungsvolle kommerzielle Maßnahmen in großem Umfang umzusetzen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kryptowährungen sind mittlerweile den meisten Menschen ein Begriff. Mit dazu beigetragen haben auch die zahlreichen explosiven Kursentwicklungen. Viele Anleger konnten dadurch einiges an Geld verdienen. Auf den Kurshöhepunkt vieler Kryptowährungen folgten dann aber tiefe Einbrüche. Seither warten viele Investoren auf den nächsten Bullrun.

Das Food-Tech-Unternehmen Circus übernimmt die Küchenroboterfirma Aitme aus Berlin. Mit der Übernahme von Aitme erweitert Circus sein Team um Experten im Bereich Robotik und integriert die Kochroboter in seine Infrastruktur.

Ob Seitan, Tofu oder Erbsen - die Auswahl fleischloser Alternativen wächst. Aber auch innovative Technologien gewinnen an Bedeutung. So ist aktuell für rund jede und jeden Fünften vorstellbar, sogenanntes kultiviertes Fleisch aus dem 3D-Drucker zu essen.

An keiner Stelle gab es in den letzten Jahren so viele steuerliche Anpassungen wie im Bereich der Kassenführung. Julian Dielenhein (FCSI) erklärt bei Tageskarte die aktuellen Regelungen und was sie für Unternehmen in der Hospitality-Branche bedeuten.

AnzeigePressemitteilung

SALTO Systems stellt erstmals auf der EXPO REAL in München, vom 4. bis 6. Oktober 2023 in Halle C2, Stand 210, aus. Das Unternehmen rückt auf der Immobilienmesse in den Fokus, wie seine elektronischen Zutrittslösungen dank ihrer Vielseitigkeit und Integrationsmöglichkeiten zu einem digitalisierten und effizienten Betrieb von Liegenschaften beitragen.

Während sich manche OTAs von Anfang an auf den mobilen Markt konzentrierten, war dieser für die größeren Vertreter lange Zeit nur ein Teil des Puzzles. Dies ändert sich jedoch, um Marketingausgaben und die Abhängigkeit von Google zu reduzieren.

Aus dem Urlaub kommen die meisten nicht nur mit Souvenirs und Geschichten zurück, sondern auch mit zahlreichen Erinnerungsfotos. Um die liebsten Szenen festzuhalten, greifen die meisten Urlauberinnen und Urlauber zu Smartphone und Tablet.

Pressemitteilung

Die österreichische Hotelgruppe Alpin Family und der deutsche Hoteltechnologie-Anbieter SuitePad bauen ihre Zusammenarbeit nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in drei Hotels aus. Bis zum Ende des Jahres werden weitere zehn Häuser der Gruppe mit In-Room Tablets ausgestattet.

Pressemitteilung

Im Sommer wollen Gäste auch draußen leckere Gerichte und Snacks essen. Wer sich in dieser Zeit nur auf den Verkauf von Speisen im eigenen Restaurant beschränkt, verschenkt Umsatz. Wie einfach Outdoor-Delivery mit einem eigenen Webshop funktionieren kann, erklären wir hier.

McDonald's will einen Beitrag zur Umwelt leisten und geht dafür einen außergewöhnlichen Weg. Die Fastfood-Kette verbaut seit einiger Zeit in seine Getränke- und Eisbecher RFID-Chips (Radio-Frequency Identification). Damit will das Unternehmen jedoch nicht die Kunden bewachen, sondern die Müllreduzierung vorantreiben.