ITB 2024 - HotelPartner, incert und Online Birds bündeln Kräfte

| Technologie Technologie | Pressemitteilung

HotelPartner Reveneue Management, incert eTourismus und Online Birds bündeln auf der ITB 2024 ihre Kräfte. Die drei Partner präsentieren unter dem Motto “Remixing Hospitality Solutions” vom bis 7. März 2024 an einem Gemeinschaftsstand innovative Ansätze, die die Entwicklung der Branche nachhaltig vorantreiben sowie deren Wettbewerbsfähigkeit steigern sollen.

Interessierte haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich über Aktuelles rund um die Vermarktung in der Hotellerie zu informieren sowie sich persönlich mit Branchenexperten auszutauschen. 

"Wir sind begeistert über die Möglichkeit, mit Online Birds und incert eTourismus zusammenzuarbeiten, um unsere Kräfte zu bündeln und ein umfassendes Angebot an massgeschneiderten Lösungen für die Hotellerie präsentieren zu dürfen“, so Florian Augustin, Chief Commercial Officer (CCO) und Mitglied der Gruppenleitung bei HotelPartner Revenue Management. "Diese Partnerschaft sorgt darüber hinaus dafür, die Herausforderungen der Branche gemeinsam anzugehen und effektive Lösungen zu entwickeln, die Hoteliers dabei unterstützen, sich in einem sich ständig verändernden Markt erfolgreich zu behaupten." 

HotelPartner Revenue Management, ein führender Anbieter von Revenue-Management-Lösungen, setzt dabei auf seine TET-Synergie, die sich aus qualifizierten Teams (T), bewährter Expertise (E) und dem Einsatz modernster Technologie (T) zusammensetzt. Das Schweizer Unternehmen mit weiterem Sitz in Wien, Salzburg und Hamburg betreut bereits über 500 Hotels in Europa. Die Online-Marketing-Experten von Online Birds unterstützen hingegen Hotels im Ausbau der Customer Journey für mehr Sichtbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit.

Philipp Ingenillem, Gesellschafter bei Online Birds, freut sich ebenfalls auf die engere Zusammenarbeit mit HotelPartner Revenue Management und incert eTourismus: „Beide Unternehmen sind Marktführer in ihren Disziplinen und beide ergänzen unser Tun zu einer ganzheitlichen digitalen Customer Journey.“ 

incert eTourismus – der Spezialist für Gutschein- Ticket- & Loyaltysystemen – bietet dazu die digitalen Lösungen für Vertrieb, Marketing und Gästebindung. Günther Praher, CEO bei incert eTourismus, sieht in der Kooperation die Chance, gemeinsam wirksame Massnahmen für die Hotellerie & Tourismusbranche auf der ITB voranzutreiben: „Die Branche sollte mehr auf Prozessoptimierung, automatisierte Systeme und erhöhte Wertschöpfung in den Betrieben setzen. An dieser Stelle sei das Stichwort Direktvertrieb genannt. Gemeinsam mit unseren Partnern bilden wir eine perfekte Symbiose aus einer ganzheitlichen Vertriebsoptimierung, qualifiziertem Onlinemarketing sowie digitalem Vertriebs-Know-how und Technik ab. So lassen sich auch in herausfordernden Zeiten zusätzliche Umsatzquellen generieren.“

In einer Zeit des ständigen Wandels und den derzeitigen Herausforderungen im Gastgewerbe haben sich die Experten durch ihre Sensibilität für den Markt und ihre Erfahrungen in der Digitalisierung und Systemautomatisierung als verlässliche und stabile Partner erwiesen. Dabei konnten sie auch im Rahmen der Pandemie zahlreiche Hoteliers gewinnbringend unterstützen.

Durch die Bündelung ihrer umfassenden Fachkenntnisse positionieren sich die Branchenführer auch als Vorreiter für zukunftsweisende Lösungen in der Entwicklung der Hotelbranche für die kommenden Jahre. Die gemeinsame Initiative reflektiert nicht nur ein tiefgreifendes Verständnis für die sich stetig wandelnden Anforderungen an die Hoteliers in Krisenzeiten, sondern auch die Expertise der Unternehmen im Bereich der Digitalisierung, Systemautomatisierung und Vertriebsoptimierung. 

Der gemeinsame Messestand auf der ITB befindet sich in der Halle 10 (Stand 122). 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mews, erhält in einer neuen Investitionsrunde eine Finanzierung in Höhe von 110 Millionen US-Dollar. Die neue Finanzierung bringt das Unternehmen auf eine Bewertung von 1,2 Mrd. US-Dollar und erreicht damit den Einhorn-Status. Mews ist ein Unternehmen, das Hotelmanagement-Software anbietet.

Anzeige

Die Einführung von Lightspeed Payments im Restaurant Tigre in Hamburg führte zu einer Steigerung des Trinkgeldes um 40%. Erfahren Sie, worauf es ankommt und wie man die transparente Verteilung von Trinkgeldern sicherstellen kann.

Pressemitteilung

Eine ganzheitliche Wärme- und Klimasteuerung senkt in Kliniken, Hotels, Bürogebäuden und Bildungseinrichtungen Emissionen und Energiekosten. Darauf ausgerichtet hat Betterspace nun better.energy um die Möglichkeit der Steuerung von Fan Coil-Klimasystemen erweitert.

​​​​​​​Der Hotel-Tech-Anbieter DIRS21 macht den bisher größten technologischen Schritt seit seiner Gründung 1996. DIRS21 One bietet unter anderem dynamische Preisübersichten, einen eigenen Stammgästebereich und macht sogar Meetingräume mit individueller Belegung buchbar.

Pressemitteilung

tripmakery.com, das Hotelportal für Gruppenbuchungen aus Wien, geht eine Kooperation mit den B&B HOTELS ein. Über tripmakery.com sind damit Echtzeit-Buchungen für Gruppen bei den Hotels der Marke möglich. Diese Innovation reduziert erstmals den Aufwand für Gruppenbuchungen bei Hotels und Organisatoren deutlich. RFP-(E-Mail) Anfragen werden damit endlich überflüssig.

Der internationale Wettbewerb verschärft sich durch die Digitalisierung, aber noch haben viele deutsche Unternehmen Schwierigkeiten, Schritt zu halten. Die große Mehrheit geht das Thema jedoch inzwischen strategisch an.

Pressemitteilung

IDeaS, von Software und Dienstleistungen zur Ertragsoptimierung in der Hotellerie, und Accor, haben bekannt gegeben, dass sich die Hotelgruppe als globalen Anbieter von Revenue-Management-Software (RMS) entschieden hat.

Pressemitteilung

Cloudbeds und IDeaS haben eine strategische Technologiepartnerschaft bekannt gegeben, die das Fachwissen der beiden Branchengrößen zusammenführt, um Revenue-Management-Lösungen für Beherbergungsbetriebe auf der ganzen Welt zu liefern.

Ein Highlight im diesjährigen Messegeschehen auf der INTERNORGA ist der HOOSY-Hackathon: Der internationale Programmierwettbewerb der Hospitality Loop Society (HOOSY e.V.) findet 2024 erstmalig statt und wendet sich an Fachleute und Interessierte aus verschiedenen Bereichen des Gastgewerbes. Es winken 5.000 Euro Preisgeld.

Fast jedes zweite Unternehmen ist überzeugt, dass KI die Büroarbeit so revolutionieren wird wie die Einführung des PCs. Trotzdem warten acht von zehn Unternehmen beim Einsatz erst einmal ab, welche Erfahrungen andere machen.