KI und Neurowissenschaften für bessere Gewinnmargen in der Hotellerie? 

| Technologie Technologie | Pressemitteilung

Was für ein Zugewinn für RateBoards Team, die  Software und die Kunden: Prof. Dr. Kai-Markus Müller ist neuer Chief of Behavioral Strategy! Die Zusammenarbeit mit einem der renommiertesten Experten auf dem Gebiet der Preispsychologie verspricht nicht nur innovative Impulse, sondern auch eine tiefgreifende Integration von Kundenverhalten und Preiswahrnehmung in die Produkte und Schulungen von RateBoard.

Kai-Markus Müller, Professor für Consumer Behavior an der HFU Business School, bringt beeindruckende Erfolgsgeschichten und umfassende Kenntnisse im Bereich der 
Preispsychologie mit. Seine Expertise erstreckt sich auf die Einflüsse von Psychologie auf Preiswahrnehmung und Konsumentenentscheidungen. Sein bahnbrechendes  Forschungstool, NeuroPricing™, nutzt EEG-Hirnscans und Reaktionszeiten zur Analyse der Zahlungsbereitschaft und hebt die Preisgestaltung auf ein neues Level. Als Director of Pricing Research bei Neurensics, einer international führenden Agentur für Consumer Neuroscience, hat Kai-Markus Müller wegweisende Forschung und Entwicklung im neurowissenschaftlichen und digitalen Pricing vorangetrieben. Seine Expertise hat er bereits bei namhaften Unternehmen wie AUDI, Coca-Cola, Adidas, Roche und vielen anderen unter Beweis gestellt. 

Prof. Dr. Müller freut sich schon sehr auf seine neue Herausforderung und meint:
“In den letzten Jahrzehnten haben sich zwei Fachgebiete parallel aber unabhängig voneinander signifikant weiterentwickelt: Zum einen die Neuro- und Verhaltensökonomie einschließlich des Behavioral Pricing und zum anderen die Digitalisierung des Preismanagements, insbesondere im Bereich der dynamischen Preisgestaltung. Diese beiden Disziplinen mit Hilfe neuester Errungenschaften in der künstlichen Intelligenz zu verschmelzen, stellt für mich, sowohl in meiner Rolle als Wissenschaftler als auch als Unternehmer, eine außerordentliche Möglichkeit dar, einen lang gehegten Traum zu verwirklichen. Ich freue mich deshalb ganz besonders auf meine neue Rolle beim äußerst sympathischen und kompetenten Team von RateBoard!” 

Nun wird er bei RateBoard eine Schlüsselrolle übernehmen, indem seine unvergleichbaren Fachkenntnisse in das Revenue Management System von RateBoard eingebunden werden. 

In der Hotellerie ist eine solche Integration von hochrangiger neurowissenschaftlicher Forschung ein absolutes Novum und exklusiv für RateBoard. Von regelmäßigen Keynote Speeches und wissenschaftlichen Veröffentlichungen werden nicht nur RateBoards Kunden, sondern die gesamte Branche profitieren. 
Matthias Trenkwalder, CEO bei RateBoard, äußert sich wie folgt über den neuen Meilenstein des Unternehmens:

“Die Buchung des Sommerurlaubs ist wohl eine der emotionalsten Entscheidungen des Jahres - ganz bestimmt erfolgt diese nicht nach dem Prinzip des Homo oeconomicus. RateBoard unterstützt bereits 1.300 Hotels im Revenue Management, durch Prof. Dr. Kai Markus Müllers Hintergrund erhalten wir tiefergehende Einblicke in die emotionalen und kognitiven Prozesse, die bei der Buchungsentscheidung eine Rolle spielen. Durch die Integration der neuesten Erkenntnisse im Bereich der Neurowissenschaften können wir für unsere Kunden gezieltere Ansätze entwickeln, um Preise bzw. Angebote erfolgreicher zu kommunizieren und im Buchungsprozess darzustellen. Wir freuen uns auf die Gelegenheit, die Grenzen der Preisgestaltung in der Hotelbranche zu erweitern und durch den Einsatz von KI und neurowissenschaftlichen Ansätzen einzigartige Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden zu erarbeiten.” 

Prof. Dr. Müller wird eine entscheidende Rolle spielen, RateBoard unter den Revenue Management Systemen als Vorreiter im Bereich Behavioral Strategy zu etablieren. 
Die Partnerschaft verspricht nicht nur innovative Ansätze in der Preisgestaltung und Verhaltensstrategie, sondern auch einen nachhaltigen Wissensaustausch zwischen einem 
der führenden Köpfe auf seinem Gebiet und einem innovativen Unternehmen wie RateBoard. Wir freuen uns auf eine spannende Reise voller Erkenntnisse, Fortschritte und 
wegweisender Entwicklungen unter der Führung von Prof. Dr. Kai-Markus Müller als Chief of Behavioral Strategy bei RateBoard!

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne!


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nutzer können dem Chatbot Gemini den Zugriff auf andere Dienste des Internetkonzerns erlauben - etwa auf das Gmail-Postfach. Was das bringen soll? Google erklärt das anhand der Planung einer Reise.

Gestern erhielten einige Empfänger eine E-Mail von einer HSMA-Mailadresse mit ungewöhnlichem Inhalt. Der Verband bat anschließend darum, die Mail zu ignorieren und NICHT auf den enthaltenen Link zu klicken. Bei dieser Mail handele es sich um Spam.

foodservice Digital Restaurant Day - Gastro 4.0, smarte Lösungen, clevere Moves. Beim foodservice Digital Restaurant Day treffen sich Fach- und Führungskräfte aus der Gastronomie, die sich u.a mit Digitalisierung, Technologien, IT oder Online Marketing befassen. 

Guestline, die führende Technologieplattform für das Gastgewerbe, ist für ihr Produkt „GuestPay“ bei den Merchant Payment Ecosystem Awards als „innovativste Zahlungslösung“ ausgezeichnet worden.

Sicherheitsforscher haben eine Phishing-Kampagne entdeckt, die sich offenbar gezielt an deutsche Metro-Kunden richtet. Demnach verbreiten die Angreifer gefälschte Rechnungsdokumente über Phishing-E-Mails an deutsche Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Statt einer echten Rechnung erhalten die Empfänger jedoch eine Schadsoftware.

Pressemitteilung

Eine der technologisch fortschrittlichsten Hotelmarken der Welt sagt, wie ihre jüngste Innovation dazu beigetragen hat, die Zahl der Gäste, die einer vollständig digitalen Guest Journey folgen, von 8 auf 80 Prozent zu erhöhen - eine Steigerung von 900 Prozent.

Heute kostet ein Produkt weniger, morgen mehr und übermorgen vielleicht wieder weniger. Manchmal schwanken die Preise auch stündlich oder minütlich: Was einem bei Käufen und Buchungen im Internet überall begegnet, hat seinen Ursprung bei den Airlines.

Dutzende Kassenanbieter preisen inzwischen ihre Systeme und buhlen um die Kunden. Aber wer ist der beste Anbieter? Welche Kasse hält, was versprochen wurde? Wer hat den besten Kundenservice? Jetzt 30 Anbieter bei Tageskarte bewerten, Sterne abgeben, kommentieren und neue Erkenntnisse gewinnen…

Investoren setzen weiterhin auf die Restaurant-App „Neotaste“. In seiner bisher größten Finanzierungsrunde konnte das Startup aus Osnabrück weitere 15,1 Millionen Euro einsammeln. Restaurants können bei Neotaste besondere Angebote offerieren. Vermittlungsgebühren entstehen nicht. Gäste zahlen für die Nutzung der App.

Wie war denn die Internetverbindung neulich auf der Zugfahrt? Wer so eine Frage stellt, bekommt eher selten strahlende Gesichter zu sehen. In Norddeutschland wird getestet, wie es besser werden kann.