SALTO WECOSYSTEM: Neue Markenplattform für die Zukunft des modernen Zutrittsmanagements

| Technologie Technologie | Pressemitteilung

SALTO Systems stellt mit SALTO WECOSYSTEM eine neue Markenplattform vor, welche die Kernmarken der Unternehmensgruppe – Salto, Gantner und Vintia (ehem. Gantner Ticketing) – unter einem gemeinsamen Dach vereint. Dieser strategische Schritt treibt die digitale Transformation des Zutritts- und Identitätsmanagements weiter voran und führt ein breites Spektrum von Kompetenzen zusammen.

SALTO WECOSYSTEM verkörpert das Streben jedes einzelnen Unternehmens von SALTO nach Innovation. Es symbolisiert zugleich die gebündelte Kraft, welche für einen intelligenteren Zutritt zu Orten sowie Zugang zu neuen Erfahrungen und neuen Möglichkeiten sorgt. Dank der Markenplattform und der Etablierung aller Kernmarken unter einem Dach kann SALTO die Expertise der einzelnen Unternehmensbereiche noch besser ausschöpfen, um zu einer nachhaltigeren und vernetzteren Zukunft beizutragen.

Unter dem Dach von SALTO WECOSYSTEM bringt jede Marke ihre spezifischen Stärken ein und spielt eine wichtige Rolle für diese gemeinsame Zielsetzung:

  • Gantner entwickelt zuverlässige und intelligente Lösungen für Identifikation, Zutrittskontrolle, Schließfächer sowie bargeldlose Zahlungen. Diese automatisieren und digitalisieren Geschäftsprozesse und optimieren somit die Effizienz und Sicherheit von Organisationen.
  • Salto ist führend in der Entwicklung von modernsten Lösungen für das Zutritts- und Identitätsmanagement, die ein sicheres, intelligentes und nahtloses Benutzererlebnis gewährleisten.
  • Vintia, der jüngste Neuzugang im Marken-Ökosystem, ist auf innovative Ticketing- und Buchungssysteme spezialisiert, die das Kundenerlebnis im Freizeit- und Attraction-Sektor verbessern.

Aznar Sethna, Vorstand Vertrieb & Marketing (CSMO) von SALTO, erklärt dazu: „Die Bündelung unserer Kernmarken – Salto, Gantner und Vintia – unter dem Dach von SALTO WECOSYSTEM spiegelt unsere Entschlossenheit wider, umfassende und klar definierte Lösungen und Dienstleistungen anzubieten, die das Zutrittsmanagement verbessern, interne Prozesse rationalisieren und das Benutzererlebnis in einer Vielzahl von Branchen verbessern. Unsere neue Markenplattform ermöglicht einen kohärenteren Marktzugang und schafft einen Mehrwert für unsere Partner. Diese können nun die Stärken jeder Marke für ein innovatives Angebot nutzen. Spezifische Lösungen, Technologien und Markencharakteristika beizubehalten und gleichzeitig von den Synergien zu profitieren, stellt die Leistungsfähigkeit von SALTO WECOSYSTEM als Ganzes heraus und drückt gleichzeitig die enge Zusammenarbeit und Verbundenheit zwischen den einzelnen Marken aus“.

Marc Handels, Mitgründer und Vorstand Technologie & Innovation (CTIO) von SALTO, ergänzt: „SALTO hat sich der Nachhaltigkeit verpflichtet. Wir werden diesen Fokus bei SALTO WECOSYSTEM beibehalten und uns zum klaren Ziel bekennen, eine sicherere und vernetztere Welt zu schaffen, die sich positiv auf zukünftige Generationen auswirkt“.

Die Einführung von SALTO WECOSYSTEM geht mit einer neuen visuellen Identität einher, darunter Logos, Farben und Schriften, die ab März schrittweise in allen Unternehmensmaterialien, Produktverpackungen und Branding-Assets umgesetzt wird.

Weitere Informationen über SALTO WECOSYSTEM und den Weg, Zutritts- und Identitätsmanagement neu zu definieren, finden sich unter: www.saltowecosystem.com


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das interne Kommunikationssystem von Booking.com erweise sich laut Hotelverband zunehmend als Sicherheitsrisiko und Achillesferse der Branche. Das System scheine seit Anfang dieses Jahres gleich mehrfach als Einfallstor für Betrügereien genutzt worden zu sein.

In allen Hotels der Novum Hospitality optimiert ein Chatbot künftig die Gästekommunikation. Die von DialogShift entwickelte KI unterstützt die Reservierungsabteilungen sowie den Service bei der Beantwortung eingehender Gästeanfragen.

Das Wetter ist schön und das Essen ist gut.“ – Grüße aus dem Urlaub gehören für die meisten fest zur Auszeit dazu. Dabei überbringen die deutschen Sommerurlauberinnen und -urlauber diese am häufigsten per Telefon und Messenger.

Viele Twitter-Nutzer sind seit der Übernahme des Dienstes durch Elon Musk unzufrieden. Nun wird sich zeigen, ob Mark Zuckerberg mit seiner App Threads eine Alternative etablieren kann. In der EU ist die Twitter-Kopie allerdings vorerst nicht verfügbar.

Pressemitteilung

TrustYou setzt mit mit der Veröffentlichung von responseAI neue Maßstäbe im Bewertungsmanagement. Die neue Funktion nutzt künstliche Intelligenz, um automatische Antworten auf Gästebewertungen zu generieren. Durch die neue Technologie soll der Aufwand, der für die Erstellung einzigartiger Antworten erforderlich, um bis zu 70 Prozent reduziert werden.

Checkpoint Systems hat seine Zusammenarbeit mit McDonald's Frankreich bekanntgegeben. Ziel des Projekts ist die Installation von RFID-Hardware und -Software, um die Abläufe rund um Mehrwegverpackungen zu optimieren.

Booking.com hat einen neuen KI-Reiseplaner angekündigt. Der „AI Trip Planner“ wird am 28. Juni 2023 für eine Auswahl von US-Reisenden eingeführt. Reisende können dem Tool sowohl allgemeine reiserelevante Fragen stellen als auch spezifischere Abfragen durchführen und dann buchen.

Den in diesem Jahr bereits zum siebten Mal ausgeschriebenen Branchenaward des Hotelverbandes Deutschland für Start-ups hat HIVR.AI gewonnen. Das junge Unternehmen bietet Tagungshotels ein zentrales MICE-Cockpit.

In Deutschlands Unternehmen wächst die Sorge, den Anschluss an ihre digitalen Wettbewerber zu verlieren. Eine deutliche Mehrheit der Unternehmen sieht aktuell Wettbewerber voraus, die frühzeitig auf die Digitalisierung gesetzt haben.

luca, die Ex-Corona-App, die jetzt Angebote für Gastronomen parat hält, übernimmt die beiden Gastro-Apps DIDIT und DiscoEat. DIDIT ist eine QR-Code-basierte Bezahlapp. Über ihre Partner-App DiscoEat können Gäste teilnehmende Restaurants finden und direkt über die App Reservierungen oder Bestellungen durchführen.