Die Reiselust der Deutschen ist zurück

| Tourismus Tourismus

Der Reisehunger der Deutschen ist nach den Pandemiejahren zurück: Dies zeigt sich in einer repräsentativen Umfrage, die das Bonusprogramm Payback im Vorfeld der ITB in Berlin unter Kundinnen und Kunden durchgeführt hat.

Hier gaben 78 Prozent aller Befragten an, dass sie in diesem Jahr eine oder sogar mehrere Reisen planen. Hoch im Kurs stehen vor allem Städtetrips (43 Prozent) und Pauschalreisen (35 Prozent). 91 Prozent geben an, dass der Preis eine sehr große Rolle spielt. 
 

Die Umfrage zeigt zudem: Bei den Buchungen geht der Trend eindeutig in Richtung online. 83 Prozent aller Befragten haben schon einmal eine Reise online gebucht, in der Altersklasse von 18 bis 44 Jahren sogar schon über 91 Prozent. Spannend hierbei ist, dass bei der Entscheidungsfindung auch die Vertrauenswürdigkeit der Anbieter (84 Prozent) wichtig ist und der Bestellprozess möglichst einfach (92 Prozent) sein soll.

40 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen das Thema Nachhaltigkeit ein Anliegen ist - immerhin 30 Prozent sind auch wirklich bereit, mehr für eine nachhaltige Reise zu bezahlen. Das ITB Gastland 2024, den Oman, kennen 83 Prozent der Befragten zwar wenig bis gar nicht, doch über 40 Prozent finden den Oman "spannend" und ein Viertel der Befragten kann sich vorstellen, dort Urlaub zu machen.

"Das Reisefieber ist zurück, auch wenn wir uns - unter anderem bedingt durch die Inflation und bei Reisen deutlich gestiegene Preise - noch nicht ganz auf dem Niveau von vor 2019 befinden", so der Payback Geschäftsführer Dominik Dommick.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Ferienhaus-Unternehmen Holidu mit Hauptsitz in München übernimmt Clubrural, ein Portal für Ferienunterkünfte im ländlichen Raum mit Sitz in Madrid. Das Büro bleibt bestehen und wird Teil des Unternehmens Holidu mit über 500 Mitarbeitern.

Die ersten Auswertungen in diesem Jahr zum deutschen Geschäftsreisemarkt verdeutlichen die Themenfelder im Travel Management von heute und morgen. Für nahezu alle Befragten stehen Prozessoptimierung, Nachhaltigkeit und Reisesicherheit oben auf der Agenda.

Nach den Urlaubs- und Privatreisen nähert sich auch der internationale Markt für Geschäftsreisen langsam wieder dem Vorkrisenniveau von 2019 an. Allerdings verändert sich die Gewichtung der einzelnen Marktsegmente.

Ein starkes Hotelgeschäft und höhere Preise treiben den Reisekonzern Tui weiter an. Marken wie Riu, Tui Blue und Robinson gelang im Tagesgeschäft ein Rekordergebnis. Gleiches galt für die Kreuzfahrtsparte.

Viele planen derzeit ihren Sommerurlaub 2024 – doch welche Regionen sind in diesem Jahr besonders beliebt? Während der Corona-Pandemie waren vor allem Ziele innerhalb Deutschlands begehrt. Nun zieht es wieder deutlich mehr Bundesbürger ins Ausland.

Im Streit um Rückzahlungsansprüche aus einem Reisevertrag hat das Amtsgericht München eine Klage auf Zahlung von rund 400 Euro abgewiesen. Das gebuchte Hotel soll überbucht gewesen sein, im Alternativhotel gab es statt Meerblick dann "laute und stinkende Gänse" im Hinterhof.

Die Pauschalreise ist eine einfache Variante verschiedene Reiseleistungen zu verknüpfen. Aber auch zwei Reiseleistungen in einem Buchungsvorgang sind automatisch eine Pauschalreise. In dem Fall gelten für die Urlauber alle Vorteile dieser Reiseart.

Im ersten Quartal des Jahres 2024 haben zehn Prozent mehr Touristen aus dem Ausland als im Vorjahreszeitraum die Hauptstadt besucht. Das Niveau des Zeitraums vor der Pandemie wurde aber noch nicht erreicht.

Das bisher Unvorstellbare steht tatsächlich schwarz auf weiß im Amtsblatt der Balearen: Auf Mallorcas wildesten Partymeilen darf man seit Samstagabend auf offener Straße und am Strand keinen Alkohol mehr trinken. Wird es am Ballermann jetzt gesitteter zugehen?

Massen- und Sauftourismus lösen nicht nur auf Mallorca immer mehr Unmut aus. Die Behörden der Insel greifen nun zu drastischen Maßnahmen. Wird es am Ballermann jetzt gesitteter zugehen?