DTV kooperiert mit TrustYou: Integration von Bewertungsdaten in die Sterneklassifizierung

| Tourismus Tourismus

Um die Beratungsleistung für Sterne-Gastgeber weiter ausbauen zu können, integriert der Deutsche Tourismusverband (DTV) zukünftig auch Gästebewertungen in das System der Klassifizierung von Ferienwohnungen, -häusern und -zimmern. Für die Einbindung der Bewertungen konnte mit TrustYou ein geeigneter Partner gewonnen werden.

„Durch die Kooperation mit TrustYou ergibt sich die Möglichkeit, die Bewertungen des geschulten Prüfers mit denen der Gäste zusammenführen. So entsteht ein ganzheitliches Bild der Qualität der Ferienunterkunft. Wir können vor Ort noch bessere Beratung anbieten und dabei unterstützen, gerade auch die Angebote kleinerer Tourismusakteure fortlaufend an die Gästebedürfnisse anzupassen. Gemeinsam mit TrustYou können wir nun einen weiteren wichtigen Schritt bei der Förderung der Qualität im Deutschlandtourismus machen.“ sagt Norbert Kunz, Geschäftsführer des DTV.

Jährlich sammelt TrustYou Hunderte Millionen von Gästebewertungen, analysiert diese und wandelt sie in Auswertungen und Kennzahlen um. Die zur Verfügung gestellten Bewertungsdaten dienen hierbei als aussagekräftiger Qualitätsindex. Die Bewertungsdaten von TrustYou geben den Prüfern bereits vorab eine Übersicht, welche Bereiche der Unterkünfte von Gästen besonders positiv oder negativ bewertet wurden. Die Prüfer beziehen diese Informationen dann in die Klassifizierung und für die Beratung der Gastgeber mit ein.

Neben der Beratungsleistung sollen durch die Kooperation auch die Vermarktungsmöglichkeiten ausgebaut werden: Zukünftig können die geprüften Ferienunterkünfte nicht nur mit den DTV-Sternen, sondern auch mit dem jeweiligen TrustScore beworben werden. Der TrustScore stellt eine Zusammenfassung sämtlicher verifizierter Bewertungen dar und liefert somit eine weitere Orientierung bei der Buchungsentscheidung der potenziellen Gäste.

„Zahlreiche Studien zeigen, dass Reisende Gästebewertungen aktiv bei der Urlaubsplanung und Buchung als Entscheidungsfaktor mit einbeziehen. Die Einbindung unserer Daten in die Sterneklassifizierung des DTV ist deshalb der nächste logische Schritt, um eine optimale Entscheidungsgrundlage für die Gäste zu schaffen. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit dem DTV in dieser Form zu erweitern und zur Transparenz der Buchungsentscheidung beizutragen.“ ergänzt Michael Menzel, SVP Strategic Partnerships bei TrustYou.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Was ein Virologe zu Urlaub im Hochinzidenzgebiet sagt

In Spanien und den Niederlanden sind die Corona-Zahlen deutlich gestiegen. Was ist von Urlaub in einem Hochinzidenzgebiet zu halten? Das sagt der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit dazu.

Hamburg: Fluggäste rebellieren und erzwingen Start in der Nacht

250 Passagiere, darunter Kinder und alte Menschen, warten am Hamburger Flughafen 24 Stunden auf ihren Abflug. Dann erfahren sie, dass ihre Maschine wegen Lärmschutz nicht starten darf. Dann kam es zu massiven Protesten und einer Ausnahmegenehmigung.

Baden-Baden, Bad Ems, Bad Kissingen, Mathildenhöhe: neue Welterbestätten in Deutschland

Als Welterbe gelten Kultur- und Naturstätten von herausragendem universellen Wert. Die Unesco verlieh den Kurorten Baden-Baden, Bad Ems und Bad Kissingen sowie der Künstlerkolonie Mathildenhöhe in Darmstadt die begehrte Auszeichnung. Wer kann sonst noch hoffen?

"Doppelt geimpft, doppelt Spaß": Mallorca-Urlauber wollen auf der Insel bleiben

Nach der angekündigten Hochstufung Spaniens zum Corona-Hochinzidenzgebiet gibt es zunächst keine Hinweise, dass eine größere Zahl von Menschen ihre Mallorca-Urlaub vorzeitig abbrechen oder gebuchte Aufenthalte stornieren wollen.

Baden-Baden ab sofort Unesco-Welterbe

Baden-Baden ist den Betuchteren der Welt als Kurstadt ohnehin schon ein Begriff. Jetzt darf sich die Stadt auch noch rühmen, zum Unesco-Welterbe zu gehören. Der Bekanntheit und den Besucherzahlen Baden-Badens dürfte das nicht schaden.

Hochinzidenzgebiete Spanien und Niederlande - Reisebranche fürchtet um Geschäft

Ausgerechnet Spanien: Angesichts stark steigender Corona-Zahlen wird das beliebte Urlaubsland zum Hochinzidenzgebiet hochgestuft. Das hat zwar vor allem für Ungeimpfte Folgen. Doch einige Reiseanbieter befürchten insgesamt eine wachsende Verunsicherung der Kunden. Auch die Niederlande werden Hochinzidenzgebiet.

Sorge auf Mallorca wegen möglicher Einstufung als Corona-Hochinzidenzgebiet

Berichte, wonach die Bundesregierung den Corona-Hotspot Spanien womöglich als Hochinzidenzgebiet einstufen will, lassen auf Mallorca als liebster Ferieninsel der Deutschen die Alarmglocken schrillen. Auf auf Ibiza macht sich die Branche Sorgen.

Jeder dritte Deutsche will nachhaltiger verreisen

Der Lockdown war in vielerlei Hinsicht schwierig und jetzt können es viele kaum erwarten, wieder zu verreisen. Gleichzeitig hat die Zwangspause viele dazu gebracht, über ihre Auswirkungen auf die Umwelt und die lokale Bevölkerung nachzudenken.

Schleswig-Holstein-Tourismus im Mai 2021: Aufwärtstrend nach Lockdown-Phase

2,8 Millionen Übernachtungen in Schleswig-Holstein im Mai diesen Jahres sind eine deutliche Steigerung gegenüber dem Mai 2020, aber immer noch ein Rückgang um 15 Prozent gegenüber der Zeit vor der Corona-Pandemie.

Neuigkeiten von Tui Cruises bis Aida

Kreuzfahrt-Fans aufgepasst: Bald geht es mit Tui Cruises wieder nach Norwegen - allerdings unter einer wichtigen Auflage. Neuigkeiten gibt es auch bei Aida Cruises. Und eine Taufe steht Ende des Jahres an.