Hommage an das Oktoberfest: Lufthansa Trachtencrew startet auch in diesem Jahr

| Tourismus Tourismus

Auch wenn das Münchner Oktoberfest in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, hält Lufthansa an der Tradition der Trachtenflüge fest. Als Hommage an das weltberühmte Volksfest starten am 22. September elf Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter mit der A350 nach New York/Newark. Gleichzeitig können Passagiere an Bord von Lufthansa CityLine die Trachtencrews auf zahlreichen Europaflügen erleben. Vom 21. bis zum 25. September geht es unter anderem von München nach Kopenhagen, Helsinki, Manchester, Berlin und Wien oder zu den Urlaubsdestinationen Santorin und Sylt.

Die Tradition der Trachtenflüge ist bei Lufthansa ebenso lang wie erfolgreich. Bereits 1957 gab es erste Flüge in Tracht und schon damals kam die Idee bei den Passagieren gut an. 2006 wurde die Idee wieder aufgegriffen, der Erstflug ging – wie auch in diesem Jahr - nach New York. Seitdem wurden 25 Destinationen von den Lufthansa Trachtencrews angeflogen, von China über Japan und Indien bis in die USA. Hinzu kamen  Ziele in ganz Europa.

Die Tracht der Lufthansa Langstreckencrews wurde vom Münchner Trachtenspezialisten Angermaier entworfen: Das Wiesn-Dirndl der Flugbegleiterinnen ist dunkelblau mit silbergrauer Schürze, die Herren tragen eine kurze Lederhose mit dunkelblauer Weste im Stoff des Dirndls.

Für die Lufthansa Mitarbeiter der Fluggastbetreuung im Terminal 2 ist es seit Jahren ebenfalls Tradition, während der Wiesnzeit die Fluggäste in Dirndl und Trachtenanzug zu begrüßen.

Bayerische Genüsse an Bord und in den Lufthansa Lounges

Auch die Münchner Lufthansa Lounges knüpfen an die Tradition der Vorjahre an. In den Lounges können Passagiere zwischen typischen bayerischen Gerichten wie Leberkäs‘, Kraut- oder Kartoffelsalat wählen. Zudem gibt es gebrannte Mandeln, Breznperlen und Oktoberfestbier.

An Bord der Business Class wird im September Forelle und Bayerisch Creme serviert, dazu kann auf Wunsch ein Weissbier bestellt werden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Deutscher Tourismuspreis 2021: „destinature Dorf“ gewinnt doppelt

Das „destinature Dorf“ im niedersächsischen Hitzacker hat den Deutschen Tourismuspreis und den ADAC-Publikumspreis gewonnen. Der Deutsche Tourismusverband (DTV) zeichnete die Gewinner im Rahmen einer digitalen Preisverleihung aus.

Wunsch nach Reisen ist weltweit groß

Die Ergebnisse einer aktuellen Sonderstudie während der COVID-19 Pandemie zeigen einen erneuten Anstieg der Reiseabsichten: Derzeit planen 80 Prozent der weltweit Befragten in den nächsten zwölf Monaten Reisen ins Ausland.

Urlaubsnews.com: Reiseinfos, Hotelangebote, Hotelempfehlungen

Urlaubsnews.com ist ein neues Portal in dem sich alles um das Thema Urlaub dreht. Urlaubsnews.com ist ein neues Portal in dem sich alles um das Thema Urlaub dreht. Vvon täglichen Nachrichten über Tipp’s zu Destinationen und Erlebnissen bis hin zu Reise- oder Hotelangeboten sowie Hotelempfehlungen.

 

Studie sieht Erholung der Geschäftsreisen nicht vor 2030

Die Pandemie hat große Auswirkungen auf das Reiseverhalten. Laut einer Umfrage ist in den nächsten Jahren dennoch mit einer Belebung der Nachfrage zu rechnen. Auf dem Geschäftsreisemarkt sieht es in den nächsten Jahren jedoch düsterer aus.

Standortnachteil Bayern - Deutsche Skigebiete fürchten um Existenz

Die strengsten Corona-Vorschriften im deutschsprachigen Alpenraum machen den einheimischen Skigebieten das Leben schwer. Die bayerischen Seilbahnen fürchten im zweiten Corona-Winter den «Todesstoß».

Neustart in Ischgl ohne Après-Ski

Eindreiviertel Jahre haben die Skilifte in Ischgl still gestanden. Damals geriet der Ort als ein Zentrum für die Verbreitung des Coronavirus ins Rampenlicht. Nun gibt es einen Neustart. Manche kamen extra von weit - auch ohne Après-Ski.

Nur noch Geimpfte: Rio de Janeiro startet mit 1G in Bars, Restaurants und Hotels

In Rio de Janeiro dürfen nur noch gegen das Coronavirus geimpfte Menschen Bars, Restaurants, Shoppingcenter sowie Schönheitssalons und Hotels betreten. Genesene sind ausdrücklich nicht ausgenommen, auch sie müssen einen Nachweis haben.

Neue Superyacht von Emerald Cruises beendet erfolgreich erste Probefahrt

Die erste Superyacht von Emerald Cruises, die Emerald Azzurra, hat ihre Probefahrt erfolgreich abgeschlossen. Zum ersten Mal in See gestochen ist sie vor Ha Long in Vietnam. Im Frühjahr 2022 geht sie mit ihrer achttägigen Route „Best of the Red Sea“ auf Jungfernfahrt.

3G bei der Bahn: Fahrgäste unterstützen neue Regeln

99 Prozent der kontrollierten Fahrgäste im Fernverkehr beachten die neuen 3G-Regeln. Eine Woche nach Einführung der neuen Regel in Bussen und Bahnen zieht die Deutsche Bahn nun positive Bilanz.

Tui Deutschland will Sparte für Geschäftsreisen zum Großteil auflösen

Tui Deutschland will seine Sparte für Geschäftsreisen zum Großteil auflösen. Das Management setzte die Belegschaft am Mittwoch über in Kenntnis. Demnach wird der Bereich First Business Travel (FBT) als eigenständige Einheit «in der vorhandenen Form nicht weitergeführt».