Pandas, Surfer, Museum: Aktuelle Livestreams für eine Weltreise an nur einem Tag

| Tourismus Tourismus

Im derzeitigen Lockdown mag sich Reisen wie eine vage Erinnerung und gleichzeitig wie eine ferne Zukunft anfühlen. Holidu, die Suchmaschine für Ferienhäuser, hat zehn aktuelle Livestreams aus aller Welt ermittelt, die das Fernweh stillen. Auf dieser virtuellen Weltreise lassen sich Pandas in China besuchen, Surfer auf Hawaii beobachten und Millionen Fußgänger auf der pulsierenden Shibuya Kreuzung in Tokio treffen. Und das alles, ohne in ein Flugzeug zu steigen.

1. Pandas in grünen Baumkronen

Pandas mit ihren runden Körpern und dem schwarz-weißen Fell sind die Lieblinge aller Familien. Der Livestream aus dem „Happiness Village Baby Panda Park” in China gibt einen Einblick in den Alltag dieser faszinierenden Tiere. Die Babypandas verbringen ihre Tage damit, Purzelbäume auf dem Boden zu schlagen und tollpatschig durch Baumkronen zu klettern. Hier zum Livestream.

2. Weihnachtsflair vom dem Mailänder Dom

Mailand war vor Corona-Zeiten eines der meistbesuchten Reiseziele in Europa. Die bekannteste Sehenswürdigkeit der italienischen Metropole ist der „Duomo di Milano”. Bis der Dom fertiggestellt wurde, sind fast sechs Jahrhunderte vergangen. Heute zählt er zu den größten Kirchen der Welt. Jedes Jahr findet im Dezember bis zum 6. Januar ein schöner Weihnachtsmarkt statt. Dieses Jahr coronabedingt unter speziellen Auflagen, so ist etwa die Anzahl der sonst 60 Hütten deutlich reduziert. Ein Livestream bietet direkten Blick auf das Gebäude und den Vorplatz. Hier zum Livestream.

3. Jagende Braunbären in Alaska

Nächste Station der virtuellen Reise sind die “Brooks Falls” im Katmai National Park in Alaska. Hier kann man live verfolgen, wie Braunbären ihr Mittagessen im Wasser jagen. Es ist atemberaubend, wenn die Bären auf der Kante des Wasserfalls balancieren, während sie die scheinbar fliegenden Lachse fangen. Hier zum Livestream. 

4. Höhenflüge auf die Zugspitze

Ob eine Skisaison diesen Winter überhaupt stattfindet, ist derzeit noch völlig offen. Für alle Bergliebhaber ein kleiner Trost: Mit verschiedenen Webcams können sie sich auf den Gipfel der Zugspitze träumen. Und das ganz ohne anstrengenden Aufstieg. Hier zum Livestream.

5. Auf Tauchgang mit Seekühen in Florida

Diese freundlichen Geschöpfe werden aufgrund ihres friedlichen Gemüts und ihrer stattlichen Größe auch “sanfte Riesen” genannt. Eine Kamera im “Homosassa Springs Wildlife State Park” im US-amerikanischem Florida lässt die Beobachter einen Blick in die Unterwasserwelt der Seekühe werfen. Das Reservat bietet Schutz und Sicherheit für verletzte oder kranke Tiere, die in der Wildnis nicht überleben könnten. Hier zum Livestream.

6. Getümmel auf der Shibuya Kreuzung in Tokio

Täglich überqueren mehr als zwei Millionen Menschen diese Kreuzung in Tokio. Bei jeder Rotphase der Ampeln kommt es zu einer Welle von etwa 2.500 Fußgängern. Damit gilt die “Shibuaya” als die am stärksten pulsierende Kreuzung der Welt. Auch in Corona-Zeiten tummeln sich hier Menschen mit Masken, wenn auch nicht ganz so viele wie vor der Pandemie. Online lässt sich das Treiben ganz im Sinne des “Social Distancing” verfolgen. Hier zum Livestream.

7. Wellenreiter auf Hawaii

Für alle, die Nervenkitzel suchen, geht es jetzt an die Küste Hawaiis. Die Insel Oahu gilt als weltweit beliebtestes Reiseziel für Wellenreiter. Mit diesem Livestream, der einen mindestens 20-stündigen Flug ersetzt, lassen sich Wellen und Surfer live beobachten. Hier zum Livestream.

8. Geführte Safari in Südafrika

Für viele ist eine Safari ein lebenslanger Traum. Dank “WildEarth” wird dieser zumindest virtuell wahr. Live-Safari-Touren bieten ein authentisches und interaktives Naturerlebnis. Erfahrene Ranger begleiten die Online-Besucher und teilen ihr Wissen über die exotischen Tiere. Hier zum Lievstream.

9. Hundewelpen im US-amerikanischem Maryland

Es wird oft gesagt, dass Hundebesitzer leichter durch den Lockdown kommen, da sie mit ihrem pelzigen Freund dauerhaft in Gesellschaft sind. Wer keinen vierbeinigen Kumpanen in der Nähe hat, kann sich zumindest mit diesem Livestream über den Anblick von Hundekindern freuen. Das Training-Center “Warrior Canine Connection” im US-amerikanischem Maryland hat einige Kameras eingerichtet. Hier zum Livestream.

10. Virtueller Museumsrundgang in Wien

Rund um die Uhr und kostenlos kann das Naturhistorische Museum in Wien bestaunt werden. Für den Onlinegang durch eines der bedeutendsten Naturkundemuseen der Welt wurde das Haus mit einer 360-Grad-Spezialfotokamera fotografiert. Dadurch ist eine virtuelle Rundumansicht der 39 Schausäle möglich. Der Stream ist zwar nicht live, ermöglicht aber einen sehr anschaulichen Einblick in das derzeit geschlossene Museum. Hier zum Livestream.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hotel, Gastronomie, Wohnen: Rüsselsheim gibt grünes Licht für Motorworld im Opel-Altwerk

Seit rund 20 Jahren liegt das Opel-Altwerk in Rüsselsheim brach. In den nächsten Jahren wird das historische Industriedenkmal zu neuem Leben erweckt. Herzstück des wiederbelebten Areals wird die Motorworld Manufaktur, hinzu kommen Handel, Wohnen, Hotel, Gastronomie und Veranstaltungsräume.

Wie Weltenbummler die Pandemie erleben

Viele Langzeit-Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind auch in Corona-Zeiten weiter in fernen Gefilden unterwegs. Wie haben sie die Pandemie und Lockdowns erlebt?

Trivago übernimmt weekend.com

Der deutsche Hotelvermittler Trivago hat das Düsseldorfer Unternehmen weekengo zu 100 Prozent übernommen. Damit gehört Trivago nun auch die Reiseplattform weekend.com, die sich ausschließlich auf Wochenendausflüge spezialisiert hat.

Podcast: „Die ITB Now wird eine Mischung aus Netflix, Zoom und LinkedIn“

David Ruetz, der Leiter der ITB Berlin ist Gast der neuen Folge von HIN & WEG: der Reisepodcast mit Sven Meyer und Andy Janz. In der aktuellen Folge erläutert Ruetz die neue Ausrichtung der rein digitalen ITB im Jahr 2021.

Ferienhotellerie: Der richtige Umgang mit Investoren und Betreibern

Niedrige Zinsen sowie die Tatsache, dass sich im Corona-Sommerhalbjahr 2020 die Ferienhotellerie im Vergleich zur Stadthotellerie relativ wacker geschlagen hat, führt zu einem steigenden Interesse von Investoren und Betreibern.

Alltours erweitert Gratis-Umbuchungen

Kann mein geplanter Urlauber im Sommer stattfinden? Weil diese Frage derzeit kaum zu beantworten ist, sind die Veranstalter momentan kulant - zum Beispiel bei kostenlosen Umbuchungen.

«Maulkorb»: Drastische Corona-Maßnahmen auf Balearen in Kraft

Trotz heftiger Proteste von Gastronomen und anderen Unternehmern sind auf Mallorca und Ibiza die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie drastisch verschärft worden. Seit Mittwoch müssen dort unter anderem alle Restaurants, Bars, Cafés und Fitnessstudios zunächst für zwei Wochen schließen.

Erster virtueller IST-Nachhaltigkeitstag

Verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit werden in allen Lebensbereichen zunehmend wichtiger – auch in der Freizeit und auf Reisen. Am 25. Januar widmen sich das IST-Studieninstitut und die IST-Hochschule für Management in einem kostenfreien digitalen Format dem Trendthema.

Österreich: Registrierungspflicht bei Einreise

In Österreich gilt aufgrund der Corona-Pandemie ab Freitag eine digitale Registrierungspflicht. Ausgenommen sind regelmäßige Pendler und Transitreisende. Ausnahmen gibt es auch für familiäre Notfallsituationen.

«Außergewöhnlicher Garten»: Paris will Champs-Élysées umbauen

Die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées soll künftig in neuem Glanz erstrahlen. Ein entsprechendes Projekt will die Stadt in der kommenden Woche vorstellen. Bürgermeisterin Anne Hidalgo hatte am Wochenende einen «außergewöhnlichen Garten» angekündigt.