Rosin beschimpft Trettl als „kulinarisches Arschloch“

| War noch was…? War noch was…?

Markige Sprüche für die Quote oder tatsächlich vergiftete Stimmung? In der neuen Folge von „The Taste“, die heute Abend ausgestrahlt wird, beschimpft Frank Rosin Roland Trettl als „kulnirisches Arschloch“. Das lässt Trettl natürlich nicht auf sich sitzen und kontert: „Solange Du dabei bist, werde ich immer die Nummer zwei sein unter  den Ärschen hier drin.“ Rosin, auch nicht auf den Munde gefallen verleiht sich kurzerhand selbst einen Titel der etwas ungewöhnlichen Art: „Ja, da sage ich immer: Lieber der König der Ärsche, als der Arsch unter den Königen!“

Sat1 veröffentliche die Verbalattacken per Pressemitteilung vorab und will natürlich Zuschauer anlocken. Ob Rosin und Trettl ihre Angriffe ebenfalls für die Quote spielen ist nicht überliefert. 

Bei „The Taste“ sind die Teams jetzt komplett und das erste Teamkochen der Staffel steht an - und eines wird schnell klar: Austeilen können die beiden „The  Taste-Coaches“ nicht nur gegen die Konkurrenz in der Jury, sondern auch gegen den ersten Gastjuror der sechsten Staffel: Arne Anker, Chef de Cuisine im Pauly Saal in Berlin. Roland Trettl gibt sich zunächst skeptisch: „Jetzt kommt da so ein junger Hupfer, der 14 Jahre jünger ist als ich. 30 Jahre jünger als der Rosin wahrscheinlich!“ Doch er weiß auch: „Ich habe sehr, sehr viel Positives gehört.“ Der erst 32-jährige Spitzenkoch, der bereits mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichnet ist, bleibt unbeeindruckt und räumt mit einer harten Ansage alle Zweifel an seinen Ansprüchen an Teams und Coaches aus: „Jede Komponente - bei uns sind das 30 bis 40 pro Teller - muss wirklich auf dem Punkt sein.“ Entsetzen bei Frank Rosin: „Gar nicht mein Ding. Ich bin so für zwei, drei Sachen auf dem Teller.“ 
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Feuerwehr rettet 1.300 Liter Wein aus riesiger Weinflasche

Die Feuerwehr in Österreich hat bei einem ungewöhnlichen Einsatz 1.300 Liter Rotwein aus einer riesigen Weinflasche gerettet. Wie die Feuerwehr berichtete, war die 2017 in einem chinesischen Restaurant in Lustenau aufgestellte und mit 1.590 Litern befüllte Weinflasche undicht geworden.

Entführung aus Hotelzimmer in Mexiko-Stadt: Hotelchef festgenommen

Nach der Entführung von drei Gästen eines Hotels im Zentrum von Mexiko-Stadt sind der Geschäftsführer und eine Rezeptionistin festgenommen worden. Ihnen wird vorgeworfen, in die Entführung verwickelt gewesen zu sein.

Jobangebot: Einsame Insel sucht zwei Café-Betreiber

Schroffe Felsen, grüne Wiesen, blaues Meer - die irische Insel Great Blasket hat alles zu bieten, was man von einem idyllischen Eiland erwartet. Das Tourismuszentrum des Eilands hat einen ganz besonderen Job als Café-Betreiber zu vergeben. Das Problem: Great Blasket ist unbewohnt.

Slowakischer Umweltminister tritt nach Prügelei in China-Restaurant zurück

Der slowakische Umweltminister Laszlo Solymos hat seinen Rücktritt erklärt. Anlass waren Berichte über eine Prügelei, in die der 51-Jährige verwickelt gewesen war. Gemeinsam mit seinem Bruder hatte er in einem China-Restaurant in Bratislava das Personal attackiert und Teile der Einrichtung beschädigt.

Wilder Elefant erkundet Hotel-Lobby

In Sri Lanka sind Begegnungen mit Elefanten an der Tagesordnung. Elefantenbullen, die durch eine Hotel-Lobby spazieren, kommen allerdings auch hier selten vor. Das Video von dem Tier in der Herberge wurde inzwischen im Internet millionenfach angeklickt.

Bad Salzuflen: Restaurantbesitzer mit Pistolen bedroht und ausgeraubt

Drei Männer haben in der Nacht auf Mittwoch ein Restaurant im Kreis Lippe überfallen. Laut Polizei klopften zwei Männer kurz nach Mitternacht an dem schon geschlossenen Restaurant in Bad Salzuflen und wurden auch eingelassen. Ein Komplize «stand draußen Schmiere», so ein Polizeisprecher.

Fünf Menschen bei Bruch einer Heißwasserleitung in russischem Hotel getötet

Bei einer Überschwemmung mit kochend heißem Wasser starben in einem russischen Hotel mehrere Menschen. Immer wieder kommt es in dem Land zu derartigen Unglücken. Die Ermittler haben eine Ahnung, warum das Desaster für die Hotelgäste mit dem Tod endete.

Waffenfund in Restaurant bei Durchsuchung nach gestohlenen Laptops

Anstelle von zwei gestohlenen Laptops hat die Polizei bei einer Durchsuchung eines Restaurants in Hannover diverse Waffen gefunden. Die Ermittler fanden fünf Schusswaffen, 250 Patronen, drei Elektroschockgeräte und ein Butterflymesser.

Spott im Netz: Alfons Schuhbeck verkauft jetzt „Nudelwasser-Gewürzsalz“

Selbst die größten Kochmuffel können Nudeln kochen. Die Zutaten: Wasser, Salz, Nudeln. Promi-Koch Alfons Schuhbeck sieht das aber offenbar anders und bietet ein spezielles „Nudelwasser-Gewürzsalz“ an. Eine profitable Idee, die im Internet allerdings für Irritation und Spott sorgt.

„I’m not afraid“: prizeotel singt

Teammitglieder der Economy-Design-Marke prizeotel haben ein Musikvideo aufgenommen. Der Rap heißt „I’m not afraid“. prizeotel ist gerade komplett von Radisson übernommen worden. Wie genau es mit der Marke weitergeht, haben die neuen Eigentümer noch nicht mitgeteilt. (Mit Video)