Wohnungsmangel: Hotelzimmer für Göttinger Studienanfänger

| War noch was…? War noch was…?

In Göttingen könnten einige Studienanfänger bald im Hotel leben. Weil es auf dem Wohnungsmarkt kaum noch Unterkünfte gibt, bietet das dortige Studentenwerk Erstsemestern die ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten an, wie es in einer Mitteilung vom Montag hieß. 20 Doppelzimmer stehen demnach vom 4. Oktober bis 30. November zur Verfügung.

Voraussetzung für einen Platz in dem Hotel sei eine Immatrikulationsbescheinigung für das anstehende Wintersemester an einer der Göttinger Hochschulen, das am 1. Oktober beginnt.

Die Universität sei von der Unterkunft aus zu Fuß zu erreichen. Eine Nacht koste fünf Euro, Frühstück könne gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden. Es können laut dem Studentenwerk Göttingen maximal 14 Übernachtungen am Stück gebucht werden.

Für das anstehende Semester rechnet das Studentenwerk mit einer Vollvermietung seiner rund 4800 Wohnplätze. «Zum 1. September und 1. Oktober 2022 konnten wir 731 neue Mietverträge schließen», sagte Geschäftsführer Jörg Magull. Demnach standen 1658 Bewerbungen am Stichtag 15. September 2022 mit Einzugswunsch zum Wintersemester auf der Warteliste. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Nach mehr als 50 Jahren ist Schluss: Der letzte Jumbo-Jet vom Typ 747 hat das große Boeing-Werk in Everett bei Seattle verlassen. Damit ist das Ende des einst als «Königin der Lüfte» gefeierten Flugzeug-Klassikers besiegelt.

Bis zu 150 Mahlzeiten täglich: Für die Arbeit des Caritas-Foodtrucks hat der Berliner Sänger Frank Zander der Hilfsorganisation einen Scheck in Höhe von 30 000 Euro überreicht. Zwischen dem 19. und 22. Dezember will Frank Zander selbst für sein jährliches Weihnachtsfest mit dem Bus unterwegs sein und Essen verteilen

Sein Start ins Leben war schwer: Scheidung der Eltern, Prügel bis zur Bewusstlosigkeit vom Vater, Demütigungen durch die Stiefmutter, Umzüge und Schulwechsel. Heute ist Tim Raue einer der bekanntesten deutschen Köche.

War es Totschlag oder doch Mord? Diese Frage muss das Landgericht Magdeburg in einer Neuauflage des Prozesses um den Tod eines Hoteliers aus Osterweddingen bei Magdeburg klären.

Obwohl die heftige Corona-Zeit mittlerweile als überstanden gilt, leidet die Kultur- und Veranstaltungsbranche nach wie vor an den Spätfolgen. Ein Live-Spenden-Konzert in Tim Mälzers Bullerei mit Stars wie Clueso, Soler, Wees, Biedermann und Egli soll helfen.

Überraschende Wende im Bonner Prozess wegen Mordes an der vor 35 Jahren ermordeten Claudia Otto: Das Landgericht hat den Haftbefehl gegen den Angeklagten wegen mangelnden Tatverdachts aufgehoben und das Verfahren bis auf Weiteres ausgesetzt.

Mit einem weitgehenden Geständnis des Angeklagten hat in Frankfurt der Prozess um einen ungewöhnlichen Raubüberfall in einem Hotel begonnen. Der 31 Jahre alte Portier soll sich als Tatort ausgerechnet das Hotel, in dem er arbeitete, sowie einen Kollegen als Opfer ausgesucht haben.

Reisen, Versicherungen, Finanzanlagen oder auch Pflegehilfsmittel sind Produkte, bei denen sich Konsumenten gerne auf Vergleichsportale verlassen. Zweifel und Vorsicht scheinen aber angebracht, wie eine Analyse zeigt.

Egal ob im Restaurant oder wenn der Pizzabote vor der Tür steht: Viele Menschen fragen sich, ob und in welchem Umfang ein Trinkgeld angemessen ist. Und: Für wen eigentlich alles? Ein Leitfaden.

Hotellerie- und Gastronomiebetriebe auf Borkum begegnen dem Fachkräftemangel mit einem engen Bezug zu einem südosteuropäischen Land: Rund zehn Prozent der Einwohner der Ostfriesischen Insel stammen mittlerweile aus Rumänien.