Alpenhof wird Luxus-Naturhotel

Der Alpenhof​​​​​​​ in Murnau, das 5-Sterne-Haus der Tengelmann-Eigentümerfamilie Haub am Staffelsee in Oberbayern, wird ein Luxus-Naturhotel. Tengelmann hat in den vergangenen Jahren mehrmals siebenstellige Euro-Summen in den Alpenhof investiert. Jetzt strahlt das Haus in neuem Glanz. (mit Bildergalerie)

Belgien gewährt als fünftes Land in Europa Hoteliers freie Preisgestaltung

Das belgische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das die Verwendung sogenannter Bestpreis- oder Paritätsklauseln in Verträgen zwischen Online-Buchungsportalen und Hotels verbietet. Damit folgt Belgien dem Weg Frankreichs, Österreichs und Italiens, während in Deutschland solche Klauseln durch das Bundeskartellamt verboten worden sind.

Hotel-Eisbecher für 1.500 US-Dollar

Das Baccarat-Hotel in New York hat den teuersten Eisbecher des Landes vorgestellt. Wie US-Medien berichteten, bekämen die Käufer des „Bear Extraordinaire“-Bechers für 1.500 Dollar unter anderem Vanilleeis mit schwarzem Trüffel. Am teuersten ist jedoch die Verpackung (mit Video).

Berlin macht Millionen mit Gastro-Prüfungen durch Kassennachschau

Das Land Berlin hat eine neue Zielgruppe: Gastronomen. Seit Anfang des Jahres können Behörden  eine Kassennachschau durchführen und in Berlin langen sie den Wirten jetzt richtig tief in die schwarzen Taschen. 5,1 Millionen Euro an Ertrags- und Umsatzsteuer mussten Gastgeber nachzahlen.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Die freundlichste Stadt Deutschlands

Expedia hat die freundlichste Stadt des Landes ermittelt. Dazu untersuchte das Unternehmen die entsprechenden Bewertungen der letzten zwölf Monate und erstellte ein Ranking. Die ersten Plätze sind echte Überraschungen.  

Kollegenschelte: Frank Rosin ätzt gegen Thomas Bühner und kassiert Klatsche

2-Sterne-Koch Frank Rosin hat über seinen 3-Sterne-Kollegen Thomas Bühner hergezogen, nach dem dieser sein Lokal schließen musste. Bühner schießt mit Kraftausdrücken zurück, und Rosin muss sich entschuldigen. Tageskarte sortiert die Posts zu dem Schlagabtausch.

RTL verkuppelt demnächst auch Hoteliers

Nach Bauern, Bachelors, Nackedeis, Schwiegersöhnen und Schlagersängern hat es der TV-Sender jetzt auf die Hoteliers abgesehen. In „Hotel der Herzen“ suchen einsame Gastgeber nach dem großen Liebesglück. RTL zeigt einen Trailer zu der Sendung.

Komplettes Schweizer Dorf wird Hotel

Ein Dorf in der Schweiz will sich wiederbeleben. Ab dem Sommer 2019 sollen die verlassenen Steinhäuser in Corippo, die „Rustici“, als Hotelzimmer genutzt werden. Der Dorfplatz wird zur Lobby. Das Projekt sorgt für Aufsehen.

Billy Wagner spricht über die häufig kritisierte Weltbestenliste

Das Nobelhart & Schmutzig ist auf Platz 88 der Liste der World´s 50 Best Restaurants 2018 gelandet. Nach der Auszeichnung mit einem Michelin-Stern hat das Berliner Restaurant damit einen weiteren Höhepunkt erreicht. World of Food spricht mit Inhaber Billy Wagner über die häufig kritisierte Liste.

Noch mehr Schweizer Betten unter freiem Himmel

In der Schweiz lieben sie es, Gäste unter freiem Himmel schlafen zu lassen. Nach dem Erfolg des Kunstprojektes „Null Stern Hotel“, stellten die „Gartenhotels“ auch Betten nach draußen. Nun gibt es auch in der Region Toggenburg drei „immobilienbefreite“ Zimmer ohne Dach und Wände. Und das Konzept kommt an.

Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen

Die Deutschen sind in Urlaubslaune. Pünktlich zum Start der Sommerferien hat sich das Online-Reiseportal weg.de die Buchungszahlen der Deutschen für das In- und Ausland angeschaut und analysiert, welche Reiseziele am beliebtesten sind.  

Hotel Schani setzt Roboter im Service ein

Das Hotel Schani in Wien will noch in diesem Jahr einen Roboter im Service einsetzen. Der sogenannte SchaniBot wird in der Lage sein, durch den Raum zu fahren, Gäste anzusprechen und von den Gästen gerufen zu werden. Ein Alleskönner wird er aber nicht. 

Fritz & Felix mit neuem Team

Das Fritz & Felix will ab September der neue kulinarische Hotspot in Baden-Baden werden. Damit das gelingt, ist die Restaurant-Mannschaft im Brenners Park-Hotel & Spa nun fast komplett. 

Marcello Fabbri verlässt Hotel Elephant

Nach 25 Jahren verlässt Sternekoch Marcello Fabbri das Weimarer Hotel Elephant. Geschäftsleitung und Fabbri haben sich einvernehmlich getrennt, auch wenn arcona gerne gemeinsam mit dem Spitzenkoch am neuen gastronomischen Konzept gefeilt hätte. 

Schwacher Mai fürs Gastgewerbe

Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im Mai 2018 preisbereinigt 2,4 Prozent weniger um als im Mai 2017. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, ergab sich nominal ein Minus von 0,2 Prozent. Im Vergleich zum Vormonat sah es sogar noch düsterer aus.

Mit Wein in die Nische

Ganz oben im hohen Norden in Schleswig-Holstein entsteht derzeit Deutschlands nördlichstes Weinhotel. Das Haus ist in der Ausstattung komplett auf Wein eingestellt. Ende Oktober eröffnet das Hotel mit Restaurant  und „Weinkaufsladen“. 

EU-Kommission weist Airbnb in die Schranken

Die EU-Kommission hat den Zimmervermittler Airbnb abgemahnt. Jetzt bleibt der Plattform bis August Zeit, unfaire Praktiken abzustellen. Geschieht dies nicht, könnten die Behörden der EU-Länder gegen Airbnb einschreiten. (mit Video)

Hans im Glück ist 100 Millionen Euro wert

Die Beteiligungsgesellschaft GAB hat für eine Summe von 9,9 Millionen Euro Thomas Hirschberger 10 Prozent seiner Anteile der Hans im Glück​​​​​​​ Franchise GmbH abgekauft. Damit ist das Unternehmen satte 100 Millionen Euro wert.

Witzigmann kritisiert deutsches Ernährungsverhalten

Die Rheinische Post hat den Spitzenkoch Eckart Witzigmann interviewt, der in dem Blatt den Umgang der Deutschen mit Lebensmitteln kritisiert. „Wir geben eindeutig nicht zu wenig, sondern zu viel Geld für Essen aus“, sagte der 77-Jährige der Zeitung.​​​​

Zimmer von Drittanbietern: Booking bastelt an der Strategie

Einige internationale Medien berichteten in der letzten Woche, dass Booking neuerdings Unterkünfte von Drittanbietern verkauft. Nun ist das Weiterreichen von Konditionen und Verfügbarkeiten an dritte Plattformen nichts Neues. Dass Booking allerdings die Tür für andere (Online-)Reisebüros öffnet, könnte ernsthafte Konsequenzen für die Hotellerie haben.

Schlafen unter Türen im Hotel Berlin, Berlin

Zum 60-jährigen Jubiläum spendiert sich das Hotel Berlin, Berlin die Umgestaltung von 500 Zimmern und Suiten, durch die die Verbundenheit mit der Hauptstadt noch deutlicher werden soll. Deshalb wird nun unter original Berliner Altbautüren geschlafen (mit Bildergalerie).

Overtourism gefährdet Tourismusbranche

Plötzlich gebe es in Europa ein „Feindbild Tourist“, schreibt die WirtschaftsWoche. Wie die Reisebranche das Thema „Overtourism“ betrachtet, hat die WiWo-Redaktion vom Tourismusforscher und ehemaligem Tui-Manager Harald Zeiss erfahren.

Die Schloss Bensberg Supersports Classics

Bei den Schloss Bensberg Supersports Classics kutschierten am Wochenende feinste Autos durchs Bergische Land. Rund 6.000 Besucher schauten sich die Wagen zudem im Innenhof des Schlosses an (mit Bildergalerie).  

Oktoberfest-Aufbau geht los

Nach der Wiesn ist vor der Wiesn. Bis zum ersten Anstich auf dem 185. Oktoberfest am 22. September dauert es zwar noch mehr als zwei Monate, auf der Münchner Theresienwiese gehen laut tz​​​​​​​ in dieser Woche trotzdem schon die Vorbereitungen los.

Drei-Sterne-Aus in Osnabrück: La Vie muss schließen

Das Osnabrücker Drei-Sterne-Restaurant „La Vie“ muss schließen. Wie die Osnabrücker Zeitung berichtet, will sich die dahinterstehende Holding vom Restaurantgeschäft trennen. Sternekoch Thomas Bühner musste bis zum Wochenende schweigen, am Samstag wurde auch die Belegschaft informiert.

Bayrisches Haus: Alexander Dressel wird Romantiker

Alexander Dressel, Präsident der deutschen Jeunes Restaurateurs (JRE), wird mit dem Hotel Bayrisches Haus in Potsdam Romantik-Mitglied. Neben dem Hotel präsentieren sich das Sterne-Restaurant „Friedrich Wilhelm“ und das Bistro „Elise“ zukünftig zusätzlich über die Romantik-Restaurants-Kooperation.

ISO legt Standard zur Steigerung der Glaubwürdigkeit von Online-Bewertungen vor

Online-Bewertungen spielen eine immer wichtigere Rolle. Doch welcher Plattform ist überhaupt noch zu trauen? Eine verlässliche Antwort hierauf gibt die Norm ISO 20488:2018 „Online-Kundenbewertungen“, an deren Ausarbeitung der Hotelverband Deutschland (IHA) mitgewirkt hat.