Feier für Eckart Witzigmann im KPM Quartier in Berlin

| Gastronomie Gastronomie

Anlässlich seines 80. Geburtstages und 60 Jahren Wirkens in Berlin war es den Gastgebern Tobias Berghäuser (Geschäftsführender Direktor KPM Hotel & Residences Berlin), Hans-Peter Wodarz (im Namen aller Köchinnen und Köche & Förderer und ehemaliger Witzigmann-Schüler) und Jörg Woltmann (Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin) eine Freude, Eckart Witzigmann im KPM Quartier in Berlin mit einer großen Feier zu ehren.

Ab 15 Uhr tummelten sich Freunde, ehemalige Witzigmann-Schüler und Wegbegleiter auf dem Gelände des KMP Quartiers. Darunter prominente Persönlichkeiten wie der Jubilar selbst, Freund Reinhold Messner oder der Schweizer Musikproduzent Dieter Meier von der Band Yello, der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller, Prinz Eduard Herzog von Anhalt oder TV-Koch Tim Mälzer. Auch die lokalen Politiker und Gesellschaftsikonen machten ihre Aufwartung.

Gastgeber Tobias Berghäuser zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung: "Das KPM Hotel & Residences soll für unsere Gäste ein Ort besonderer Erlebnisse sein - unsere Hommage an Eckart Witzigmann wird dieses Versprechen ganz sicher einlösen. Der Pioniergeist, das Qualitätsbewusstsein und die gastronomische Brillanz, für die der Name Eckart Witzigmann steht, sind uns zugleich Vorbild und Ansporn."

Ingesamt 25 Köchinnen und Köche präsentierten an festen und mobilen Foodstationen ihre Spezialitäten. Darunter auch einige Witzigmann-Schüler. Besondere Highlights waren hier unter anderem der Playboy-Club, der im KPM Café den gesamten Nachmittag und Abend stattfand. Dort servierte The Duc Ngo vom Restaurant '893' seine Kreationen. Weiterhin durften sich die Gäste auf eine Austern-, Sushi- und Kaviarbar freuen. Dazu wurden sie an diversen Cocktail- und Getränkenstationen mit den besten Spirituosen versorgt. Hierzu gehörten auch ein musikalisches Rahmenprogramm, das unter anderem mit The Swingin' Hermlins live und weiteren Überraschungsmusikern aufwartete. Als weiteres Highlight wurde zudem das neue Buch "Was bleibt"von Eckart Witzigmann vorgestellt.

"Es gibt eine kulturelle, kulinarische Zeitrechnung in Deutschland: vor und nach Witzigmann. Alle sind durch Witzigmann, seinen gastronomischen Pioniergeist, seine Kreativität und sein Streben nach Spitzenleistungen inspiriert und geprägt. Sowohl Gäste als auch Gastronomen vereint auch, dass fast alle bereits im Hangar in Salzburg gespeist haben, dessen Patron Eckart Witzigmann ist", so Initiator des Events, Hans-Peter Wodarz.

"Die Königlichen Porzellan-Manufaktur war es eine Ehre, Eckart Witzigmann, einem der Köche des Jahrhunderts, auf besondere Weise zum 80. Geburtstag gratulieren zu dürfen. Wir danken ihm für seinen Beitrag zu großartiger Kulinarik und Tischkultur. Beidem fühlen sich die Königliche Porzellan-Manufaktur verbunden und knüpfen auf vielfältige Weise daran an. Wir freuen uns, dass dies ein Fest voller unvergesslicher Begegnungen, der Genuss und Erinnerung aufs Schönste vereinte und unsere Verbundenheit und unseren Dank zum Ausdruck bringen konnte", so Jörg Woltmann, Geschäftsführer der Königlich Porzellan-Manufaktur, abschließend.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Party Service Bund schlägt Alarm: Umfrage belegt „riesige Stornierungswelle“

Der Party Service Bund schlägt Alarm. Nach den Erkenntnissen des Verbandes ergießt sich zurzeit über den Partyservice-Unternehmern und Caterern eine riesige Stornierungswelle. Demnach beklagten rund 85 Prozent der Befragten Absagen von Weihnachtsfeiern im familiären und beruflichen Bereich.

Kaum jemand will noch tanzen: Erste Clubs im Südwesten schließen freiwillig

Groß war die Freude, als das Nachtleben nach monatelangem Lockdown wieder hochgefahren wurde. Angesichts der dramatischen Corona-Lage hat sich die Stimmung aber gedreht - sodass selbst Club-Betreiber über Vorteile einer erneuten Zwangspause nachdenken.

Guide Michelin Italien 2022: Zwei neue 2-Sterne-Restaurants

In Italien ist der Guide Michelin 2022 veröffentlich worden. Die Restaurants „Olivi“ und „Krèsios“ erhalten zwei Sterne. Alle elf 3-Sterne-Restaurants bekommen erneut die höchste Auszeichung. 33 Restaurants werden neu mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Gault-Millau Österreich 2022 – Bewertungen, Auszeichnungen, Listen

Das Restaurant Ikarus wird erstmals mit fünf Hauben geadelt – Max Natmessnig aus dem „Rote Wand Chef’s Table“ ist Koch des Jahres. Zahlreiche Aufsteiger bescheinigen der Österreichischen Gastronomie ein hohes kulinarisches Niveau zeigen. Bewertungen, Auszeichnungen und Listen bei Tageskarte.

Gault-Millau Österreich 2022 - Max Natmessnig ist Koch des Jahres

„Österreichs Koch des Jahres 2022“ beim Gault-Millau: Gemeinsam mit Joschi und Natascha Walch hat Max Natmessnig den Chef‘sTables im Schualhus des Genießerhotels Walch´s Rote Wand in Lech am Arlberg zu einer der spannendsten kulinarischen Adressen Europas gemacht.

3-Sterne-Restaurant Rutz in Berlin wird renoviert

Das Rutz Restaurant, Berlins einziges 3-Sterne-Restaurant in der Chausseestraße in Mitte, schließt vom 1. Januar bis 11. März kommenden Jahres für eine umfangreiche Renovierung. Passend zum 21. Geburtstag und auf den Tag genau für den 12. März 2022 ist die Wiedereröffnung geplant.

Ganymed Brasserie in Berlin mit eigener Corona-Teststation

Der Berliner Senat läutet die nächste Pandemie Stufe ein. Mit neuen Regelungen sollen die steigenden Corona Fallzahlen gesenkt werd en. Für die Gastronomie bedeutet das, dass künftig nur noch Geimpfte und Genesene mit zusätzlichem negativen Test Ergebnis die Lokale besuchen dürfen kurz: 2G plus.

Hamburger Fischgaststätte soll weichen / Eugen Block unterstützt Unterschriftenaktion

Sie ist Kult, und sie soll weichen: Die Veddeler Fischbude soll nach dem Willen der Stadt an einen anderen Ort verlegt werden. Der Betreiber sieht dadurch die gesamte Existenz seiner Fischküche in Gefahr - allein schon wegen des historischen Backofens.

Immer mehr Unternehmen sagen betriebliche Weihnachtsfeiern ab

Die Pandemie hatte schon Ende 2020 die Pläne für Weihnachtsfeiern in vielen Unternehmen durchkreuzt - jetzt gibt es wegen der angespannteren Corona-Lage erneut viele Absagen. In Nidersachsen ist bereits jede dritte Feier ausgefallen.

JRE Servicewoche feiert Premiere

Genuss beginnt nicht erst in der Küche, sondern schon beim Service. Um diesen Gedanken zu stärken und Nachwuchs im Service zu fördern haben die Jeunes Restaurateurs (JRE) Anfang November erstmalig eine Servicewoche veranstaltet.