14 neue Mitglieder bei „Leading Hotels of the World“

| Hotellerie Hotellerie

Die „Leading Hotels of the World“ haben im dritten Quartal dieses Jahres 14 neue Mitglieder aufgenommen. Sechs davon befinden sich in Mittel- und Südamerika – die anderen in China, Indonesien, Portugal, Montenegro, Frankreich und Spanien. 

 

Hotel Fasano Boa Vista / Brasilien

Acht Quadratkilometer Land, zahlreiche Seen und natürliche Pools: Nur eine Stunde von São Paulo entfernt, ist das Hotel Fasano Boa Vista der perfekte Gegenpol zu Brasiliens hektischer Metropole. Ob auf dem 18-Loch-Golfplatz, bei einem Reitausflug über die weite Ebene, im Spa oder beim Fine Dining: Das Hotel bietet allen Komfort und den Charme eines eleganten Landsitzes. Unser Tipp: Gerne arrangieren die Concierges ein Picknick an den schönsten Plätzen des weitläufigen Hotelgeländes – rustikal für die gesamte Familie oder romantisch für zwei.

 

Hotel Fasano Punta Del Este / Uruguay

Erbaut vom brasilianischen Star-Architekten Isay Weinfeld und perfekt eingebunden in das hügelige Grasland im Süden Uruguays, bietet auch das Hotel Fasano Punta Del Este seinen Gästen einen Ort der Erholung. 18 Zimmer und Suiten und 12 Villen gehören zu diesem architektonischen Juwel, das als eines der schönsten Hotels weltweit gilt. Unser Tipp: Ein Ausritt zum Sitz des berühmten Bildhauers Pablo Archugarry – dem Treffpunkt zahlreicher Künstler – verbindet Kunst und Natur. Der 30-minütige Ausflug führt entlang schmaler Wege und garantiert herrliche Ausblicke.

 

Hotel Fasano Angra dos Reis / Brasilien

Wald und Meer, höchster Komfort und ländlicher Charme westlich von Rio de Janeiro: Das Ende 2017 eröffnete Hotel Fasano Angra dos Reis spiegelt die Gegensätze der einmaligen Natur wider. Zu deren Erhalt legt das Resort mit 60 Zimmern und Suiten größten Wert auf Nachhaltigkeit. Feinschmecker und Seafood-Liebhaber kommen in den Restaurants voll auf ihre Kosten. Auch ein mehr als 2.000 Quadratmeter großes Spa- und Fitnesscenter steht zur Verfügung. Unser Tipp: ein Bootsausflug zu den 365 Inseln der Umgebung – je nach Wunsch mit Erkundung der Unterwasserwelt, einer Wanderung auf historischen Trampelpfaden oder einem Besuch in der charmanten Altstadt von Paraty.

 

Hotel Las Islas / Kolumbien

Eröffnet im Juni 2018, bietet das Hotel Las Islas reinsten Eco-Luxus: 45 Bootsminuten von der kolumbianischen Stadt Cartagena entfernt, warten Bungalows und Villen im landestypischen Stil, die den Blick auf das Meer und den umliegenden Nationalpark freigeben. Das klare Wasser lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein, während Körper und Geist im Spa die nötige Erholung finden. Unser Tipp: Das Hotel nimmt seine Gäste nach dem Sonnenuntergang gerne mit auf eine Tour zu den natürlich leuchtenden Planktonfeldern. Danach können sie die Sterne durch ein professionelles Teleskop beobachten, die hier draußen nicht weniger majestätisch funkeln.

 

Chablé Maroma / Mexiko

Eintauchen in die Schönheit der Natur – mit diesem Versprechen an seine Gäste eröffnete das Chablé Maroma im September 2018. Das Suiten-Hotel liegt an der mexikanischen Karibik-Küste von Playa del Carmen – nur 35 Minuten vom Flughafen in Cancun entfernt und umgeben von Sand und Meer. Ob am zuckerweißen Strand, in den großzügigen Pools und oder auf den komfortablen Terrassen: Entspannung steht hier an erster Stelle. Unser Tipp: Die „Tree of Life Massage“ im Spa des Chablé Maroma harmonisiert die körpereigenen Energien. Zwei Therapeuten arbeiten in perfekter Synchronität, um Spannungen zu lösen und Körper, Geist und Seele in Balance zu bringen.

 

Chablé Resort & Spa / Mexiko

Mitten im Regenwald auf ehemaligem Maya-Gebiet und umgeben von üppigen Gärten liegt das Chablé Resort & Spa in der Nähe der Stadt Merida auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan. Seine 36 Suiten und vier Villen – alle mit privaten Pools – sind im Stil einer modernen Maya-Architektur erbaut und gruppieren sich um eine Cenote – ein natürliches Süßwasser-Reservoir und Heiligtum der Maya. Kultur und Geschichte treffen hier auf schönste Natur und höchsten Komfort. Unser Tipp: Traditionelle Temazcal-Zeremonien sind eine der ältesten Formen der Medizin – und sorgen im Spa des Hotels für Erlebnisse absoluter Entspannung.

 

Capella Ubud / Bali

Eingebettet zwischen Regenwald, Reisterrassen und dem Fluss Wos, erweckt das Capella Ubud die Wunder und Mythen von Bali zu neuem Leben. Der Architekt Bill Bensley konzipierte dieses ultra-luxuriöse Camp aus Zelten als Tribut an die frühen europäischen Siedler ab 1800. Wer tagsüber nicht an einem der Ausflüge teilnimmt, lässt sich im „Auriga Spa“ verwöhnen. Für kulinarische Highlights sorgen zwei Restaurants im Speisezelt, ein asiatischer Grillplatz und die Poolbar „The Mortar & Pestle“. Unser Tipp: Wenn die Nacht einbricht, sollten Sie sich einen Platz am Lagerfeuer suchen, um dem lokalen Geschichtenerzähler zu lauschen, während Sie die Essenz der unberührten Natur Balis genießen.

 

Es Príncep / Mallorca

Das Es Príncep liegt an einer exponierten Ecke über den befestigten Mauern von Baluard Es Príncep – einem Bollwerk im historischen Zentrum von Palma de Mallorca. Raumhohe Fenster lassen das Sonnenlicht in die Gästezimmer, während die erhöhte Lage einen weiten Blick auf die Stadt und das Meer bietet – ganz besonder von der Dachterrasse. Im Restaurant hat der preisgekrönte Küchenchef Andreu Genestra seine Leidenschaft für die mallorquinische Küche in Gerichte umgesetzt, die sein Talent und seinen Innovationsgeist unter Beweis stellen. Cocktail-Liebhaber schwelgen in den Mixturen der Bar – und im „Cocô Spa“ lässt es sich perfekt entspannen.

 

Die sechs weiteren neuen Leading Hotels of the World:

The PuXuan Hotel & Spa / Beijing
Tivoli Avenida Liberdade / Lissabon
Tivoli Palácio de Seteais / Sintra
The Chedi Lustica Bay / Montenegro
Fauchon L’Hôtel Paris / Paris
Hôtel Chais Monnet / Cognac


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hoteldirektoren sorgen sich um das Image der Branche

„Wie steht es um das Image der Hospitality-Branche?“ – so lautete die zentrale Frage auf der diesjährigen Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV). Das zweite Mitgliedertreffen des Jahres fand mit rund 180 Teilnehmern Mitte November im Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz und in der legendären Veranstaltungshalle Tempodrom statt.

Rocco Forte expandiert: Fünf neue Hotels in zwei Jahren

Die Rocco-Forte-Gruppe verkündet einen ehrgeizigsten Expansionsplan Fünf neue Luxushotels sollen in den nächsten zwei Jahren eröffnet werden, so dass die Rocco Forte Hotels-Kollektion von 11 auf 16 Häuser wächst.

Hotel i31 veröffentlicht „Diversity“-Video

Unter dem Hashtag #MakeDiversityGreatAgain zeigte das Boutique Hotel i31 im März 2017 ein erstes Diversity-Video. Mit ein bisschen Humor und Make Up setzt das Hotel in einem neuen Film #Diversitymatters jetzt wieder ein Zeichen für Vielfalt und Inklusion.

Explorer Hotel jetzt auch im Ötztal 

Umhausen im Ötztal ist um ein markantes Bauwerk reicher: Auf einer Anhöhe im Dorf ist nun das neue Explorer Hotel entstanden. Das Haus in Tirol ist das achte Hotel der Gruppe. Rund um den Kauf des Grundstücks hatte es zuvor heftige öffentliche Diskussionen gegeben.

Schweizer ehren ihre historischen Häuser

Seit 1997 werden in der Schweiz Auszeichnungen für den sorgfältigen Erhalt historischer Bausubstanz von gastgewerblichen Betrieben verliehen. Historisches Hotel des Jahres 2019 wurde das Grand Hotel des Rasses. Bei den Restaurants setzte sich die Belle Epoque-Flotte der CGN durch.