60 Millionen Euro: Airbus plant Willkommenszentrum mit Hotel in Hamburg

| Hotellerie Hotellerie

Das Hamburger Airbus-Werk ist nicht nur einer der wichtigsten Hamburger Industriebetriebe, sondern auch ein internationaler Besuchermagnet. Damit künftig bis zu 120 000 Menschen jährlich das Werksgelände besichtigen können, plant Airbus ein neues Dienstleistungszentrum mit rund 17 000 Quadratmeter Fläche, teilte der Hamburger Senat am Dienstag mit.

Mit dem rund 60 Millionen Euro teuren Projekt sollen etwa 350 Arbeitsplätze entstehen, davon allerdings nur 20 am Airbus-Eingang. Neben der Nutzung für Airbus soll das Willkommenszentrum unter anderem über ein Hotel, ein Fitnessstudio und einen Verbrauchermarkt verfügen sowie über Büro-Arbeitsplätze. Der Senat beschloss, die Bürgerschaft um Zustimmung zum Verkauf des benötigten Grundstücks zu bitten. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hyatt eröffnet fünf UrCove-Hotels in China

Hyatt hat die ersten UrCove-Hotels in China eröffnet. Die neue Hotelmarke, die im Rahmen eines Joint Ventures zwischen Hyatt und den Tochtergesellschaften der BTG Homeinns Hotel Group entwickelt wurde, ist mit fünf Häusern an den Start gegangen.

Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss spezialisiert sich auf digitale Events 

Das Crowne Plaza Düsseldorf-Neuss der GCH Hotel Group hat die Crowne Plaza Studios entwickelt. In Kooperation mit satis&fy entstand ein fest eingerichtetes Streaming- und Recordingstudio, das Möglichkeiten von einer kleinen Kulisse bis zum Fernsehstudiosetting bietet.

Yachthafenresidenz Hohe Düne: Staatsanwaltschaft legt Revision ein

Die Staatsanwaltschaft Rostock hat Revision gegen das Urteil im Prozess um einen möglichen Subventionsbetrug beim Bau des Hotelkomplexes «Yachthafenresidenz Hohe Düne» eingelegt.

Atlantic-Hotel in Hamburg ab Januar 2021 bei Marriotts Autograph Collection

Das Atlantic-Hotel in Hamburg ist ab Januar 2021 kein Kempinski-Hotel mehr. Die Broermann Hotels & Resorts hatten als Eigentümerin bereits Ende 2017 angekündigt, dass, neben dem Falkenstein Grand und der Villa Rothschild in Königstein, auch das Haus an der Alster Mitglied der Autograph Collection von Marriott werde.

Korbinian Kohler baut Wildbad Kreuth zum Luxushotel um

Der Hotelier und Ex-Mitinhaber der Büttenpapierfabrik Gmund, Korbinian Kohler, pachtet das Wildbad Kreuth nahe dem Tegernsee von Herzogin Helene in Bayern. Der ehemalige Tagungsort der CSU soll ein Luxushotel werden. Damit will Kohler dann die „Nummer eins auf diesem Planeten“ sein.

Übernachtungszahl in Mecklenburg-Vorpommern wieder auf Stand von 2007

Die Zeichen für das Tourismusjahr 2020 in Mecklenburg-Vorpommern standen gut. In den Jahren zuvor war ein Rekord nach dem anderen gebrochen worden. Corona hat diese Bilanz jedoch unterbrochen. Nun gilt es, den Neustart gelingen zu lassen.

Verfassungsgericht lehnt Eilanträge von Dorint-Chef Dirk Iserlohe ab

Das Bundesverfassungsgericht hat die Eilanträge von Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe gegen eine „unzureichende Entschädigung für die Corona-Maßnahmen“ abgelehnt. Iserlohe zeigt sich maßlos enttäuscht und spricht von einer Kapitulation vor der Politik, die einer Hinrichtung der Branche gleichkomme.

Zypern: Hunderte Urlauber verbringen Weihnachten in Quarantänehotels

Reisende, die aus Großbritannien nach Zypern fliegen, werden Weihnachten in einem Quarantänehotel verbringen müssen. Knapp 200 Menschen, die am Dienstag angekommen waren, wurden bereits in eigens zu diesem Zweck gemietete Hotels gebracht.

Hotels lassen an Silvester die Lichter an

Am 31. Dezember wird das Hotel Topazz Lamee im 1. Bezirk in Wien gemeinsam mit weiteren Hotels in aller Welt seine Lichter als Zeichen des Optimismus für das neue Jahr erstrahlen lassen. Hotels auf der ganzen Welt sind eingeladen, ebenfalls an der Aktion teilzunehmen.

Bericht: Star Inn-Hotelkette beantragt Insolvenz

Die Hotelkette Star Inn hat Insolvenz beantragt. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung, der ein Schreiben der Geschäftsführerin Kathrin Garai an die Belegschaft vorliegt. Star Inn betreibt 16 Hotels, die meisten davon in Deutschland.