Accor-Marke Tribe expandiert in Europa

| Hotellerie Hotellerie

Mit der Eröffnung des Tribe Riga City Centre treibt Accor die Expansion der Marke Tribe in Europa voran. Das neue Hotel ist das erste der Marke in Lettland und in den baltischen Staaten. In den nächsten fünf Jahren sind weltweit 40 weitere Neuzugänge geplant, drei Viertel davon in Europa.

Das Tribe Riga City Centre befindet sich im Art-Nouveau-Viertel Rigas – unweit der historischen Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Gäste erwarten 81 Zimmer sowie ein eigens gestalteter, zentraler Bereich zum Entspannen, Verweilen, Arbeiten und Beisammensein – der in jedem Tribe zu findende „Social Hub“. Markentypisch verspricht das Hotel außerdem zahlreiche Annehmlichkeiten wie Regenduschen und Dampfglätter in den Zimmern sowie Pflegeprodukte der Marke Kevin Murphy im Bad. 

„Das Tribe Riga City Centre verdeutlicht unsere Ambition, internationale Lifestyle-Trends in die Welt zu tragen und damit eine ganz gemischte Gruppe von Reisenden aus Lettland, Europa und weltweit anzusprechen: Seien es Berufstätige, Kreative, Städtereisende oder digitale Nomaden, die Hotels mit intelligenten, funktionalen, designorientierten Räumen zu einem fairen Preis in den beliebtesten Destinationen weltweit suchen. Wir sind überzeugt, dass unser neues Hotel mit seinem einzigartigen Angebot und seiner Atmosphäre die Herzen der Gäste und der Einheimischen erobern wird“, so Pauline Oster, Vice President Tribe , Accor Europe & North Africa.

Aktuell umfasst das Portfolio von Tribe mehr als 15 Hotels, von Perth über Bangkok und London bis Paris, vom bekannten Kuta Beach auf Bali über den deutschen Kurort Baden-Baden bis nach Riga.

Philippe Bijaoui, Chief Development Officer Europa & Nordafrika, Accor Premium, Midscale & Economy: „Tribe birgt ein enormes Potenzial, insbesondere in Europa. Es gibt einen großen Markt für Reisende, die nach stilvollen und modernen Hotels suchen, die guten Service zu einem erschwinglichen Preis bieten. Unser Ziel ist es, jedes Hotel in unserem Portfolio als einen begehrten Treffpunkt zu etablieren – sowohl für die Einheimischen als auch für Gäste von außerhalb. Diese Strategie bietet erhebliche Vorteile für die Eigentümer, indem zusätzliche Einnahmen generiert und der Wert ihrer Immobilien gesteigert werden. Gleichzeitig durchbrechen wir die gläserne Preisdecke im Midscale-Segment."

Kürzlich in Europa eröffnet wurden das Tribe Milano Malpensa in Italien (Februar 2024), in Frankreich das Tribe Paris Saint-Ouen und das Tribe Lyon Croix Rousse, das Tribe Baden-Baden als erstes Haus in Deutschland sowie das Tribe Budapest Stadium, Ungarn.

Zu den geplanten Eröffnungen in Europa bis Jahresende zählen das Tribe Paris Clichy und das Tribe Paris Pantin sowie das Tribe Manchester Airport und das Tribe Düsseldorf. Außerdem in der Pipeline: das Tribe Budapest Airport und das Tribe Krakow Stare Miasto, die beide 2025 eröffnen, gefolgt vom Tribe Mainz im Jahr 2026.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Textilunternehmen Engelbert Strauss hat in Bad Orb das Alea Resort eröffnet. Am örtlichen Kurpark im Main-Kinzig-Kreis ist, auf rund 8000 Quadratmetern, ein Hotel- und Gesundheits-Betrieb für Mitarbeiter und Gäste des Unternehmens sowie für Reisende aus aller Welt entstanden. Ein „hoher zweistelligen Millionenbetrag“ ist investiert worden.

St. Regis Hotels & Resorts und die Alfardan-Gruppe haben die Eröffnung des The St. Regis Al Mouj Muscat Resort bekanntgegeben und feiern damit das Markendebüt im Oman.

97 Prozent der Hotelgäste ziehen Bewertungen früherer Gäste zu Rate, wenn sie einen Aufenthalt in einem Hotel oder Resort buchen wollen: Das ist das Ergebnis einer Accor-Umfrage unter 5.000 Reisenden aus fünf europäischen Ländern.

Das Hotel Resort Schloss Auerstedt ist demnächst ein Romantik-Hotel. Ab dem 1. Juli 2024 startet die offizielle Marken- und Prozessintegration des zukünftigen Romantik Schlossgut Auerstedt.

Seit rund viereinhalb Jahren gehört das Dorint City-Hotel Salzburg wieder zu der deutschen Dorint-Hotelgruppe. Die meisten der 139 Gästezimmer sind renoviert worden.

Sansibar gilt als ganzjährig beliebtes Reiseziel. Kein Zufall also, dass Tui die Insel vor der ostafrikanischen Küste für den Start ihrer neuen Hotelmarke The Mora ausgewählt hat. Der neue Markenname leitet sich vom lateinischen Wort für „Pause“ ab.

Der Preis „Receptionist of the Year“ by Konen & Lorenzen wird in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Jeder Front Office oder Guest Relations Agent ist eingeladen, sich bis zum 1. September zu bewerben, sofern ein aktives AICR-Mitglied im Hotel tätig ist.

Laut der neuesten Umfrage der Wellness-Hotels & Resorts ist die Technikakzeptanz bei Gästen hoch. Fast die Hälfte der Wellnessurlauber ist offen für automatisierte Spa-Angebote wie Massagesessel und Hydrojets. Doch sind die Hoteliers bereit für diesen Wandel?

Claudio und Patrick Dietrich, Mitbesitzer und seit 2010 Direktoren des Waldhaus Sils, sind die „Hoteliers des Jahres 2024“ in der Schweiz. Claudia Züllig-Landolt gewinnt den Special Award 2024.

Die Reiseplattform Booking.com, offizieller Partner der Fußball-EM, hat eine Umfrage zur Meisterschaft durchgeführt. Ergründet werden sollten die Auswirkungen des diesjährigen Turniers auf die Reisebranche und den Tourismus in Deutschland.