Adidas baut Hotel in Herzogenaurach für Europameisterschaft 2020

| Hotellerie Hotellerie

Zur Europameisterschaft 2020 bezieht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr Quartier auf dem Adidas-Gelände in Herzogenaurach. In dem „World of Sports“ genannten Komplex im Norden der Stadt gibt es alles, was das Sportlerherz begehrt: Mehrere Sportplätze, Beachvolleyball, Kletteranlangen und ein eigenes Stadion mit Platz für bis zu 4.000 Zuschauer. Was allerdings noch fehlt, ist ein passendes Hotel für die Kicker und den Trainerstab.

Wie das Portal Nordbayern herausgefunden hat, soll dies nun schleunigst nachgeholt werden. Das Basiscamp werde auf die auf die individuellen Bedürfnisse der Mannschaft und des Teams zugeschnitten sein, erklärte Adidas laut Nordbayern. Anschließend sollen die Anlagen von den Mitarbeitern des Unternehmens genutzt werden.

In einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst verriet Teammanager Oliver Bierhoff noch einige Details zu den Plänen: Demnach stehe bereits alles bis auf das Wohnen, Schlafen und Essen. Bei der Gestaltung der Räumlichkeiten sollen die Spieler sogar eingebunden werden. Demnach soll die Philosophie vom Campo Bahia umgesetzt werden, die bei der WM 2014 zum Erfolg geführt hatte.  Wie das Ganze dann in der Praxis aussehen wird, ist allerdings noch nicht entschieden.

Herzogenaurachs Bürgermeister German Hacker freute sich laut Nordbayern über die Pläne. Es sei eine wunderbare Entscheidung, Adidas habe ein tolles Konzept vorgelegt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

Seit 111 Jahren ist das Hotel Astoria Wien fixer Bestandteil der Wiener Hotellerie. Nun war es Zeit für eine Frischzellenkur. Insgesamt werden rund 15 Millionen Euro in den Umbau investiert. Die Wiedereröffnung ist für dieses Frühjahr geplant.

Wenige Produkte sind so emotional wie Urlaub. Deshalb funktionieren Bewertungsplattformen so gut. „Besser gesagt, sie ‚funktionierten‘ gut. Das ist wohl Geschichte“, so die Österreichische Hoteliervereinigung.

Früh übt sich, was ein Meister werden will – frei nach Schillers Helden-Motto haben die Platzl Hotels​​​​​​​ zwei Nachwuchs-Talenten große Verantwortung übertragen und sie zu Küchenchefs auf Zeit befördert.

Hilton hat den Abschluss einer Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung von zwei Resorts der Marke Curio Collection by Hilton bekanntgegeben, die von Brown Hotels in Griechenland geführt und betrieben werden.

Diese Woche öffnete in der Frankfurter City-Ost das erste Haus der Serviced Apartment-Marke SMARTments connect. Die neue Produktlinie der GBI Group bietet 128 Serviced Apartments und jeweils eine Gemeinschaftsküche auf allen sechs Stockwerken.

Im bayerischen Schliersee plant die Familie De Alwis, den in die Jahre gekommenen Schlierseer Hof abzureißen und durch einen fünfgeschossigen Neubau zu ersetzen. Ob das neue Fünf-Sterne-Luxushotel wirklich gebaut werden darf, entscheiden am 5. Mai die Bürger.