Airbnb büßt 80 Prozent seiner Adressen in Amsterdam ein

| Hotellerie Hotellerie

Nach Einführung strengerer Regeln für private Zimmervermieter hat die Vermittlungsplattform Airbnb in Amsterdam etwa 80 Prozent ihrer Adressen verloren. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt gegenüber der Nachrichtenagentur ANP.

Seit dem 1. Oktober gilt in Amsterdam eine Registrierungspflicht. Wer seine Wohnung an Touristen vermieten will, muss das vorher anmelden. Daraufhin war die Zahl der Anzeigen bei allen Online-Zimmervermittlern drastisch zurückgegangen, beim Marktführer Airbnb von mehr als 16 200 im Frühjahr auf nun auf etwa 2900.

Amsterdam hatte zuvor bereits mehrfach versucht, die private Zimmervermietung einzudämmen, vor allem um der großen Wohnungsnot in der niederländischen Hauptstadt entgegenzutreten und den Massentourismus einzudämmen. Ab Oktober müssen Vermieter nun eine Registrierungsnummer in ihre Anzeige aufnehmen. Dadurch wird es für die Behörden deutlich einfacher, illegale Vermieter aufzuspüren.

Airbnb entfernte alle Anzeigen, die diese Nummer nicht hatten. Die Plattform erwartet aber, dass mehr Touristen Unterkünfte am Rande der Stadt suchen würden. (dpa)

Zurück

Vielleicht auch interessant

Anzeige

Wie sieht Revenue-Management für Hotels und Hotelketten in Zukunft aus? Opportunitäten nutzen und Kosten sparen wird noch wichtiger!

Der enorme Kostendruck hält die Hotellerie schon lange in Atem. Neu kommt noch die Inflation dazu. Operativen Kosten und die Personalkosten steigen weiter. Hier lohnt es sich, gezielt einzugreifen und vor allem im Logisbereich die Stellschrauben flexibel zu justieren. Ein Beitrag von HotelPartner Management AG.

25hours eröffnet in Kopenhagen erstes Hotel in Skandinavien

Mitten in der dänischen Metropole Kopenhagen hat das 25hours Hotel Indre By​​​​​​​ sein Zuhause gefunden und öffnet im Frühjahr 2022 alle Pforten. Das Haus aus dem 19. Jahrhundert beherbergte einst eine Porzellanfabrik und wurde später als Universitätsgebäude genutzt.

Schweizer Revier Hotels expandieren weiter

In Saas-Fee im Schweizer Wallis entsteht in den kommenden zwei Jahren ein neues Revier Hotel – die Eröffnung ist für Dezember 2023 geplant. Herzstück des neuen Projekts wird der Restaurant- und Barbereich samt Konzertbühne.

Hotelinvestment - Über 1 Milliarde Euro Transaktionsvolumen im Schlussquartal

Im Jahr 2021 wurden fast 2,6 Milliarden Euro in Hotelimmobilien investiert. Das vierte Quartal war mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 1 Milliarde Euro das stärkste Quartal seit dem Beginn der Coronakrise.

Hotel Haarhuis in Arnhem eröffnet neues Restaurant mit vertikalem Garten

Das neueröffnete Restaurant LOCALS im Hotel Haarhuis in Arnhem aus der WorldHotels Crafted Collection setzt auf Gemüse als Hauptakteur und zieht seine eigenen Zutaten im vertikalen Garten direkt im Hotel.

HolidayCheck kürt die beliebtesten Hotels der deutschen Urlauber

2022 jährt sich der HolidayCheck Special Award zum zweiten Mal. Auf Basis von über 360.000 Bewertungen wurden insgesamt 619 Hotels aus 27 Ländern mit dem Award ausgezeichnet.

Am Greifswalder Museumshafen soll ein Amedia-Hotel entstehen

Amedia-Hotel Greifswald: Am Greifswalder Museumshafen soll ein neues Hotel mit 120 Zimmern entstehen. Wie die Stadt am Montag mitteilte, werde die österreichische Amedia-Gruppe das Haus betreiben. Geplant seien unter anderem zwei Restaurants, Tagungsräume, Geschäfte sowie ein Wellness- und Fitnessbereich.

Meliá Frankfurt City eröffnet "Restaurant & Skybar Oben"

Die spanische Gruppe Meliá Hotels International eröffnete mit dem Meliá Frankfurt City 2021 das dritte Haus ihrer Marke in Deutschland. Ende Dezember folgte die Eröffnung des „Restaurant & Skybar  Oben by Urrechu“.

Neuzugang zum Jahresstart: Best Western Plus Hotel Stadtquartier Haan

Zuwachs für Best Western zum Jahresstart: Das Best Western Plus Hotel Stadtquartier Haan schließt sich der BWH Hotel Group Central Europe an. Das Hotel mit 88 Zimmern ergänzt von nun an das Portfolio der Markenfamilie.

Im St-Pauli-Bunker: RIMC und Hard Rock bringen „Reverb by Hard Rock Hotel“ nach Hamburg

Die Hamburger RIMC Hotels & Resorts Hard Rock eröffnen nich im ersten Halbjahr 2022 ein Reverb by Hard Rock Hotel im dem Hochbunker auf St. Pauli. Das Reverb Hotel in der Hansestadt wird das erste der Marke in Europa sein und bietet 134 Zimmer.