Airbnb stoppt Vermietungen in Peking wegen Coronavirus

| Hotellerie Hotellerie

Der Apartment-Vermittler Airbnb hat Vermietungen in der chinesischen Hauptstadt Peking aufgrund des Coronavirus vorübergehend gestoppt. Bis Ende Februar könnten dort keine Unterkünfte gebucht werden, teilte das US-Unternehmen mit. Bereits bestehende Reservierungen werden storniert.

Airbnb reagiere mit dem Schritt auf den «neuartigen Coronavirus-Ausbruch» und folge den Vorgaben der regionalen Behörden. Alle von Stornierungen betroffenen Kunden sollen entschädigt werden. Zudem werde sorgsam an Lösungen gearbeitet, um die Gastgeber zu unterstützen, versprach die Buchungsplattform in der Mitteilung.

(dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Steigenberger und Porsche Design planen gemeinsame Hotelkette

Design und Markenerlebnis: Steigenberger und Porsche Design wollen gemeinsam Hotelkette aufbauen. Dr. Jan Becker (CEO Porsche Design Group) und Marcus Bernhardt (CEO Steigenberger Hotels AG/Deutsche Hospitality) geben die Zusammenarbeit jetzt bekannt. Die „Steigenberger Porsche Design Hotels“ sollen in ausgewählten internationalen Metropolen entstehen.

Grand Hotel Kronenhof in Pontresina: Neobarock trifft Neuzeit

Geschichtsträchtige Legende im neuen Glanz: Das Grand Hotel Kronenhof in Pontresina, Schweiz, startete zur Sommersaison im frischen Look. Die öffentlichen Bereiche auf der Beletage mit der prunkvollen Lobby, dem Kaminzimmer, der Kronenhof Bar sowie der Rezeption bekamen durch eine aufwendige Renovierung ein elegantes Upgrade. 

Stadthotels in tiefer Krise: DEHOGA Bayern kritisiert Staatsregierung

Die Hotels in Bayerns Städten leiden nach wie vor massiv unter der Corona-Krise. Grund sind fehlende Geschäftsreisende, Tagungsgäste und Messebesucher, wie der DEHOGA Bayern am Freitag berichtete.

Urlaub in allsun Hotels ab Winter nur für Geimpfte und Genesene

In den allsun Hotels ist ab der Wintersaison ein Urlaub nur mit Corona-Impfschutz oder einem Genesenennachweis möglich. Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 17 Jahren benötigen einen Nachweis über einen negativen Corona-Test.

Hotelgesellschaften ziehen Bilanz für 2020

Die großen Hotelgruppen in Deutschland mussten sich nach zehn Jahren ununterbrochenen Wachstums 2020 den Folgen der Coronakrise stellen. Die Platzhirsche können ihre Positionen weitgehend stabil halten. Die Umsätze sind jedoch stark gesunken.

Neues japanisches Seerestaurant Mizūmi im Naturhotel Forsthofgut

Das Naturhotel Forsthofgut hat sich von fernöstlichen Traditionen inspirieren lassen und kombiniert mit neuen Onsen-Ritualen und dem neuen japanischen Seerestaurant Mizūmi fernöstliche Traditionen mit der heimischen Natur.

g²hotels übernehmen Mountain Boutique Hotel „der grüne Baum“ in Ehrwald

Das „der grüne Baum Mountain Boutique Hotel“ in der österreichischen Zugspitzregion hat einen neuen Eigentümer. Als deutscher Hotelbetreiber übernimmt g²hotels das Hotel von der Familie Mitterhuber.

Zukunftsorientiert und krisenfest: wirksame Maßnahmen für Hotelbetriebe

Zukunftsfähige und resiliente Firmenstrukturen können das Risiko verringern, in die Zahlungsunfähigkeit zu geraten. Daher sollten auch Hoteliers, die hiervon nicht betroffen sind, betriebswirtschaftliche Strukturen überdenken – und sich nicht allein auf das Produkt konzentrieren.

+++ Heute Teil 4 der vierteiligen Serie: Liquidität schaffen – Private Equity als Option für Betreiber +++

Aparthotel Adagio access Freiburg gestartet

Mit dem 1. Juli 2021 hat das neu gebaute Aparthotel Adagio access Freiburg unweit des Messegeländes und der Sick Arena eröffnet. Insgesamt verfügt das Adagio access Freiburg über 132 Studios und 21 Apartments.

Explorer Hotels bauen Hotel im Zugspitzland

Die Explorer Hotels bleiben auf Expansionskurs. Im bayerischen Farchant bei Garmisch-Partenkirchen erfolgte nun der erste Spatenstich für das zehnte Haus der Unternehmensgruppe aus dem Allgäu.