Am Bodensee gibt es Deutschlands einziges Teddybärenhotel

| Hotellerie Hotellerie

In Kressborn am Bodensee befindet sich das einzige Teddybärenhotel Deutschlands. Peter Marschall, der das Hotel seit über 25 Jahren leitet, beherbergt hier mehr als 1.500 Bären in 17 individuell gestalteten Themenzimmern.

Die Idee, ein Teddybärenhotel zu gründen, entstand aus der Leidenschaft von Peter und Claudia Marschall für die Kuscheltiere. „Wir wollten anders sein als die monotonen Hotels. Was lag näher, als unsere Leidenschaft und Liebe zu Teddybären auch den Gästen näherzubringen?“, so der Hotelier laut „BW24“.  

Seit der Eröffnung im Jahr 1999 können die Gäste nun in 17 individuell gestalteten „Bärenhöhlen“ übernachten. Jedes Themenzimmer ist einem bekannten Teddymacher oder Künstler gewidmet. Außerdem bietet das Hotel Bastelkurse und Führungen an. Peter Marschall betont: „Es macht mir Spaß, unsere Leidenschaft zu erklären und weiterzugeben.“
 

Die Geschichte des Teddybärenhotels ist eng mit der Geschichte von Peter Marschalls Lieblingsteddy „Petz“ verbunden. Auf der Suche nach einer Reparaturmöglichkeit für den abgenutzten Bären lernte er im Jahr 1992 seine spätere Frau Claudia kennen. Heute führen sie gemeinsam das Teddybärenhotel und haben sich sogar ein spezielles Verfahren ausgedacht, um die Sammlerexemplare sauber zu halten: Einmal im Jahr werden die Bären für 24 Stunden in den Kühlschrank gestellt, um mögliche Bakterien abzutöten. Wenn ein Bär ein Wehwehchen hat, steht Bärendoktorin Claudia Marschall bereit, um zu helfen.

Um sicherzustellen, dass das Teddybärenhotel weiterhin das einzige seiner Art in Deutschland bleibt, hat die Familie Marschall den Namen „Teddybärenhotel“ schützen lassen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Leonardo Hotels haben einen Kaufvertrag zum Erwerb der Zien Group und ihrer zwölf Hotels in den Niederlanden unterzeichnet. Die Bedingungen wurden nicht bekanntgegeben. Der Abschluss der Transaktion ist für das zweite Quartal 2024 geplant und unterliegt den üblichen Fusionskontrollverfahren.

Während der EM residieren Ralf Rangnick und die Österreicher im Grunewald. Für eine deutsche Mannschaft hat das schon einmal hervorragend funktioniert.

Rumäniens Fußball-Nationalteam wird begeistert in Würzburg empfangen. Tausende Fans sehen sich das öffentliche Training an. Das örtliche Hotel musste einiges vorbereiten.

In Kürze soll das dritte Gambino-Hotel in München, zentral gelegen in der Goethestraße, entstehen. Das Gebäude wurde von der G&G Immobilien GmbH der beiden Unternehmerfamilien Gambino und Geiger erworben.

IHG Hotels & Resorts und die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality haben das erste Holiday Inn – the niu Hotel in Deutschland eröffnet. Dies markiert den Beginn der Zusammenarbeit zwischen den Marken Holiday Inn und the niu.

In Offenbach am Main hat das neue Loginn Hotel Offenbach eröffnet. Direkt am neu gestalteten Marktplatz gelegen, bietet das neue Hotel 152 Zimmer und acht Apartments sowie eine Lobby mit Lounge und Bar, die einen Ausblick über den Marktplatz bietet.

Das Kempinski Hotel Berchtesgaden freut sich auf die Fußball-Europameisterschaft 2024 und nutzt dieses sportliche Großereignis, um gemeinsam mit seinen Mitarbeitern Aktivitäten zu gestalten, die das Gemeinschaftsgefühl und den Teamgeist stärken.

Das Hampton by Hilton in Potsdam-Babelsberg hat Richtfest gefeiert. Die Eröffnung ist für das kommende Jahr geplant. Auf die Gäste warten dann 168 Zimmer, Restaurant, Bar, Lounge, Tagungsraum und Fitnessbereich.

Nach dem Erfolg des Hotels in Amsterdam kündigt Ruby ein zweites Projekt in den Niederlanden an. Das neue Hotel befindet sich in Rotterdams Stadtteil Glashaven und wird 225 Zimmer bieten.

Der VDVO-Kongress "Building Bridges" fand am 7. Juni 2024 im Alpenpark Neuss statt. Einer der bedeutendsten Momente war die Verleihung des MICE Achievement Awards an Dr. Monika Gommolla.