Blue, RIU, Robinson: Neueröffnungen der TUI-Hotelmarken

| Hotellerie Hotellerie

Im Frühjahr eröffnet TUI Blue ihr erstes Hotel auf den Malediven. Das neu gebaute TUI Blue Olhuveli im Süd-Malé-Atoll richtet sich an Urlauber ab 16 Jahren. Das Viereinhalb-Sterne-Resort verfügt über 98 Strand- und Wasservillen mit eigenem Pool.

"TUI Blue hat sich im vergangenen Jahr zur globalen Hotelmarke der TUI Group entwickelt. Daher freuen wir uns sehr, auch in diesen herausfordernden Zeiten weiter zu wachsen. Für das neue Resort haben wir das Lifestylekonzept unserer Marke auf der Tropeninsel zum Leben erweckt. Das Hotel wird als TUI Blue For Two positioniert und bietet somit viel Zeit für Zweisamkeit sowie beste Voraussetzungen, um im Urlaub entspannt auf Abstand zu gehen", sagt Artur Gerber, Geschäftsführer von TUI Blue.

Neben dem neuen Hotel im Indischen Ozean ergänzen noch fünf weitere TUI Blue-Hotels das Sommerprogramm: das neue Boutiquehotel TUI Blue Puntamare auf Sizilien mit 45 Zimmern, das familienorientierte TUI Blue Grupotel Turquesa Mar auf Menorca, das sich vor allem an Familien richtet, das TUI Blue Sylt auf Deutschlands beliebter Nordsee-Insel sowie das TUI Blue Pasha Bay an der türkischen Riviera und das TUI Blue Kalamota Island Resort in Dubrovnik.

Neuzugänge bei RIU und Robinson

Die TUI-Marken RIU und Robinson erweitern zur kommenden Sommersaison ebenfalls ihr Portfolio. RIU eröffnet gleich zwei neue Hotels: Das Fünf-Sterne-Hotel Riu Palace Santa Maria auf der Insel Sal wird das sechste Hotel der Marke auf den Kapverdischen Inseln. Sowohl dort als auch auf Boa Vista sind damit jeweils drei Riu-Hotels buchbar. Eine Woche im Riu Palace Santa Maria kostet mit Flug ab 1.153 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Sommer eröffnet RIU mit dem Riu Plaza Manhattan Times Square außerdem das zweite Stadthotel in New York.

Der neue Robinson Club Cyprus ist die erste Anlage der Clubmarke auf der Mittelmeer-Insel. "Wir sind überzeugt, dass wir unser Portfolio mit Zypern um eine faszinierende Destination ergänzen, die unseren Gästen vieles zu bieten hat", sagt Bernd Mäser, Sprecher der Geschäftsführung der Robinson Club GmbH. Der Club richtet sich an Familien und Paare. 

Neue Hotels für Familien

Das Familienkonzept TUI Kids Club ist im Sommer mit 39 Hotels im TUI Programm vertreten, darunter auch ein Fünf-Sterne-Neuzugang auf der griechischen Insel Korfu. Griechenland gehört traditionell zu den beliebtesten Zielen für Familienurlaub unter südlicher Sonne. Auch im Budget-Segment baut TUI das Hotelangebot weiter aus. Neu im Sommer 2021 sind das TUI Suneo Marinda Garden in Menorca sowie das TUI Suneo Green Garden auf Mallorca. Im Gegensatz zu bisherigen Hotels der Marke wird der Aufenthalt nicht ausschließlich im All-Inclusive-Paket angeboten, sondern mit individuell wählbaren Verpflegungsoptionen. 

Arbeit trifft Urlaub

In 2020 wurden weltweit völlig neue Konzepte für die Arbeitswelt entwickelt. Viele Menschen haben ihren Arbeitsmittelpunkt während der Coronakrise in die eigenen vier Wände verlegt - oder an den Strand. Die Kombination aus Urlaub und Arbeit nennt sich "Workation". TUI macht dafür Hotelzimmer zum Homeoffice. Robinson hatte das Konzept zunächst in Portugal und auf den Kanaren an den Start gebracht. Zukünftig weitet TUI das Programm auch für die Marken TUI Blue und TUI Magic Life aus.

App-Nutzung steigt

Gäste nutzen zunehmend die digitalen Kontaktmöglichkeiten für persönlichen Austausch und Informationsbeschaffung. Die Blue App beispielsweise wurde in diesem Sommer erstmalig in allen Hotels der Marke ausgerollt. Dies ging nicht nur mit einer deutlichen Steigerung der Nutzerzahlen einher, sondern auch die Zahl gebuchten Hotelleistungen pro Nutzer ist in 2020 deutlich gestiegen (+46 Prozent). 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.

Das zweite Haus der Marke „Das Schlafwerk“ wird ganz zentral in der Metropole Köln gebaut und soll im Sommer 2025 eröffnet werden. Das digitale Hotelkonzept von DQuadrat Living, das auf Longstay-Gäste abzielt, gibt es bereits in Stuttgart.

Spaniens Kartellbehörde hat eine vorläufige Strafe in Höhe von 486 Millionen Euro gegen Booking.com verhängt. Demnach soll das Unternehmen gegen das Wettbewerbsrecht im Land verstoßen haben.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

Seit 111 Jahren ist das Hotel Astoria Wien fixer Bestandteil der Wiener Hotellerie. Nun war es Zeit für eine Frischzellenkur. Insgesamt werden rund 15 Millionen Euro in den Umbau investiert. Die Wiedereröffnung ist für dieses Frühjahr geplant.