Das wahre Ratenparitätsproblem, über das niemand spricht

| Hotellerie Hotellerie

Wie aus der vierteljährlichen Reihe von Paritätreports von OTA Insight hervorgeht, sind Paritätsprobleme die Ursache für große potenzielle Verluste für Hoteliers. Diese haben verschiedene Ursachen, abhängig davon, ob OTAs eine vertragliche Beziehung zu den Hotels haben.

Was selten diskutiert wird, ist die Rolle, die Drittanbieter, wie Mittler oder Bettenbanken, bei der Verschärfung dieses Problems spielen, wenn diese Kontingente zu niedrigeren Preisen an OTAs weiterreichen. "Der grundlegende Mechanismus besteht darin, dass Online-Reisebüros, Vertriebspartner und Bettenbanken Hotelzimmer zu einem großen Preisnachlass einkaufen und diese an OTAs zu einem Preisnachlass weiterverkaufen. Das bietet den OTAs die Möglichkeit Hotels zu unterbieten", sagt Clive Wood, Global Commercial Manager für Parity Insight bei OTA Insight. „Es ist jedoch überraschend, dass einige Hoteliers nicht wissen, was täglich passiert, wenn Gäste über die unzähligen Kanäle buchen. Wie viel von ihren Einnahmen wird bedroht?"

So machen die größten Hotelketten in Deutschland im Durchschnitt an 50 Prozent ihrer Anreisetage Verlust, weil OTAs ihre Preise unterbieten.

Im Rahmen ihrer laufenden Untersuchungen in diesem Bereich hat OTA Insight eine Vielzahl von Datenpunkten gesammelt, die Wholesaler nicht vertraglich vereinbarten OTAs zuordnen. Diese Daten wurden analysiert, um nachfolgende Infografik zu erstellen.
 

[Webinar] Das wahre Ratenparitätsproblem, über das niemand spricht

Wussten Sie, dass die größten Hotelketten in Deutschland im Durchschnitt an 50% ihrer Anreisetage Verlust machen, weil OTAs ihre Preise unterbieten?

Registrieren Sie sich jetzt kostenfrei und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Parität taktischer angehen können.

JETZT REGISTRIEREN

Über OTA Insight

OTA Insight stellt Hoteliers und Hotelmanagement Unternehmen benutzerfreundliche Business Intelligence Tools zur Verfügung, um besser informierte Revenue Management- und Distributions-Entscheidungen zu treffen. Unsere marktführende Suite aus cloud-basierten Tools besteht aus Rate Insight, Parity Insight und Revenue Insight. Wir bieten Echtzeit Aktualisierung, 24/7 Unterstützung unseres Teams, integrieren weitere Industrie Tools, wie PMS Systeme und führende RMS Lösungen.

Unser OTA Insight Team besteht aus internationalen Experten, die weltweit basiert sind, unter anderem in England, Amerika, Frankreich, aber auch in Deutschland und vielen weiteren Ländern.

Zurzeit arbeiten wir mit über 40,000 Hotels in 168 Ländern zusammen, unter anderem IHG, Best Western und Marriott, aber auch kleinere unabhängige Hotels sowohl als Hotel Management Unternehmen. Positioniert unter den 10 "Ones to Watch" in Sunday Times Tech Track 100, wird OTA Insight als Führer in Business Intelligence für die Hotellerie angesehen..

Für weitere Informationen, besuchen Sie www.otainsight.com/de, und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und Facebook.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wer wegen eines in Coronazeiten erlassenen Beherbungsverbots eine Hotelbuchung nicht wahrnehmen kann, hat Anspruch auf Rückerstattung der Vorauszahlung. Das stellte nun der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe klar.

Das Familienunternehmen Broermann Health & Heritage Hotels trauert um Gründer Dr. Bernard große Broermann, der am 25. Februar 2024 im Alter von 80 Jahren verstorben ist. Zur Gruppe gehören heute fünf Luxushotels.

Vom Hotelbetriebswirt über den Küchenmeister bis hin zum Sommelier: Mit über 20 berufsbegleitenden Weiterbildungen bereitet die Deutsche Hotelakademie (DHA) Fachkräfte auf die nächste Karrierestufe vor und vertieft ihr Wissen in Spezialgebieten. Die berufsbegleitenden Weiterbildungen der DHA ermöglichen es den Teilnehmern, das Lernen optimal mit ihrem Job und Privatleben zu vereinbaren.

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf verzeichnet mit 5,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2023 einen neuen Rekord. Damit übertrifft Düsseldorf sogar den Deutschland- und NRW-Trend.

Wegen eines Wasserschadens werden die beiden Ibis-Hotels „Leipzig City“ sowie „Budget“ vorübergehend geschlossen. Die beiden Hotels der französischen Accor-Gruppe befinden sich im gleichen Gebäude und müssen kurzfristig saniert werden.

Nach einem bereits erfolgreichen Jahr 2022 war das Jahr 2023 in Sachen Wachstum ein Rekordjahr für das Unternehmen. 1,7 Millionen Gäste wohnten in den derzeit 130 Adagio Aparthotels. Die Durchschnittsbelegung lag bei 79 Prozent.

Die Amano Group feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Im August 2009 mit 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eröffnet, ist das Team der Berliner Hotel Gruppe mittlerweile auf 550 gestiegen. Ein Highlight pünktlich zum Jubiläum ist die Expansion in die USA mit dem Hotel Amano Boston.

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.