Finanzämter vs. Airbnb-Vermieter

| Hotellerie Hotellerie

Der deutsche Fiskus nimmt die Airbnb-Vermieter ins Visier. Wie die WirtschaftsWoche berichtet, wollen die Finanzbehörden tausende Vermieter auf mögliche Steuerhinterziehungen überprüfen. Um die dafür nötigen Daten zu erhalten, habe das zuständige Bundeszentralamt für Steuern bereits eine entsprechende Anfrage an Irland gestellt. Dort hat die Bettenbörse ihren europäischen Sitz. 

Sobald die angeforderten Daten vorliegen, geht es los mit der Kontrolle. Die Vermieter sollen dann überprüft werden, ob sie ihre Mieteinkünfte auch in ihren Steuererklärungen angegeben haben. Der Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft begrüßte das Vorgehen laut WiWo bereits. Er forderte die Finanzverwaltung zudem auf, sich auf die Verarbeitung der Massendaten vorzubereiten. Überführten Vermietern drohe eine Steuernachzahlung für die letzten zehn Jahre plus Zinsen sowie ein Strafbescheid und Ordnungsgeld bei illegaler Vermietung, so die WirtschaftsWoche.  

Zurück

Vielleicht auch interessant

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.

Der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland hat gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland und der Deutschen Hotelakademie vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

Achat Hotels fördern Nachhaltigkeit im neuen Outdoor-Projekt „AckerPause“ mit begleitender Workshopreihe. Um Natur und Lebensmittel noch besser wertschätzen und erleben zu können, packen Achat-Teams gemeinsam an und bepflanzen Hochbeete.

Hilton hat eine Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung des Akureyri "Skáld" Hotels, Curio Collection by Hilton, im ländlichen Nordisland sowie eines neuen Hauses in Islands Hauptstadt Reykjavik bekanntgegeben.

Das Textilunternehmen Engelbert Strauss hat in Bad Orb das Alea Resort eröffnet. Am örtlichen Kurpark im Main-Kinzig-Kreis ist, auf rund 8000 Quadratmetern, ein Hotel- und Gesundheits-Betrieb für Mitarbeiter und Gäste des Unternehmens sowie für Reisende aus aller Welt entstanden. Ein „hoher zweistelligen Millionenbetrag“ ist investiert worden.

St. Regis Hotels & Resorts und die Alfardan-Gruppe haben die Eröffnung des The St. Regis Al Mouj Muscat Resort bekanntgegeben und feiern damit das Markendebüt im Oman.

97 Prozent der Hotelgäste ziehen Bewertungen früherer Gäste zu Rate, wenn sie einen Aufenthalt in einem Hotel oder Resort buchen wollen: Das ist das Ergebnis einer Accor-Umfrage unter 5.000 Reisenden aus fünf europäischen Ländern.

Das Hotel Resort Schloss Auerstedt ist demnächst ein Romantik-Hotel. Ab dem 1. Juli 2024 startet die offizielle Marken- und Prozessintegration des zukünftigen Romantik Schlossgut Auerstedt.

Seit rund viereinhalb Jahren gehört das Dorint City-Hotel Salzburg wieder zu der deutschen Dorint-Hotelgruppe. Die meisten der 139 Gästezimmer sind renoviert worden.

Sansibar gilt als ganzjährig beliebtes Reiseziel. Kein Zufall also, dass Tui die Insel vor der ostafrikanischen Küste für den Start ihrer neuen Hotelmarke The Mora ausgewählt hat. Der neue Markenname leitet sich vom lateinischen Wort für „Pause“ ab.