fiylo macht Eventlocations live buchbar

| Hotellerie Hotellerie

Mit #Fragfiylo startet die MICE-Suchmaschine das „Live-Booking“ für Eventlocations. Das Geschäftsmodell des Onlinemarketing für Locations - mit Listungen auf www.fiylo.de bleibt als Grundlage erhalten und wird mit Marketing- und PR-Dienstleistungen ebenso ausgebaut.

„Wir wollen im Zeitalter des E-Commerce erneut ein starkes Zeichen setzen und die Vorteile der Digitalisierung geschickt und mit voller Tatkraft für die MICE Branche umsetzen“, fasst Frank Lienert, Geschäftsführender Gesellschafter von fiylo Deutschland, zusammen. Dazu wurde mit einem internationalen Programmierteam ein komplexes System zur Onlinebuchung auch nicht standardisierter Events geschaffen, das in diesem Herbst live gehen wird.

„Zudem bieten wir speziell der Tagungshotellerie eine noch nie da gewesene Ausweitung des Onlinegeschäftes an - mit ausgewählten Eventportalen, die je nach Vertriebsstrategie aktiviert werden können“, bringt es Bernd Fritzges, Topmanager bei fiylo für Digitalisierung, auf den Punkt. Schon heute ist fiylo der Türöffner für Live Buchungen von Tagungs- und Veranstaltungsräumen.
„Mit der technologischen Erweiterung betreten wir bei fiylo - find your location Neuland und beweisen erneut entscheidende Innovationskraft“, so Fritzges. Bewusst setze man auf die Strategie als Hybridportal: Einerseits effizientes Onlinemarketing mit SEO-gestützten Locationprofilen zu preis-leistungsgerechten Jahrespauschalen, andererseits auf erfolgsabhängige Verprovisionierung (15%) von Live-Buchungen.

Marktbefragungen und Fokusgruppen wiesen darauf hin, dass das heterogene Marktgefüge der Meetings, Incentives, Konferenzen und Events unterschiedliche Marketing- und Vertriebsmodelle benötigt. Gleichzeitig wird im „fiylo Lab“ an den nächsten technologischen Entwicklungsstufen gearbeitet, die in den nächsten Jahren Marktreife erlangen werden, wie z.B. dem Einsatz der Blockchain-Technologie zum Datenmanagement.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.