Fünf-Sterne-Hotel im Disneyland Paris wiedereröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Disneyland Paris feiert die Wiedereröffnung des Disneyland-Hotels. Die Fünf-Sterne-Residenz erstrahlt seit dem 25. Januar nach einer kompletten Umgestaltung wieder in neuem Glanz. Das Konzept spiegelt sich von der Lobby bis hin zu Zimmern und Suiten wider und widmet sich königlichen Disney-Geschichten. 

„Die Wiedereröffnung des Disneyland Hotels stellt einen Meilenstein in der Umgestaltung von Disneyland Paris dar“, so Natacha Rafalski, Präsidentin von Disneyland Paris. Mit seinem neuen Konzept entspricht das Disneyland Hotel den aktuellen Erwartungen von Reisenden, belegt eine Studie. 2023 führte Disneyland Paris diese in Zusammenarbeit mit IFOP durch. Das Ergebnis: 82 Prozent wünschen sich bei Fünf-Sterne-Hotels Orte mit magischer Atmosphäre und Dekoration. 86 Prozent erwarten dabei auch einzigartige Erlebnisse für ihre Kinder. 

Das Disneyland Hotel, direkt am Eingang zum Disneyland Park gelegen, gewährt einen Blick auf das Dornröschenschloss und die Fantasia Gardens. Gäste sollen während ihres Aufenthalts tiefer in ihre ganz persönliche, zauberhafte Geschichte eintauchen. Dafür arbeitete das Team von Walt Disney Imagineering Paris mit Walt Disney Animation Studios zusammen. Das Haus stellt nun eine lebendige Hommage an Disneys königliche Geschichten und an berühmte europäische Wahrzeichen dar.
 

487 Zimmer und Suiten und ein „Hotel im Hotel“

Das neue Hotelkonzept umfasst neben 487 Zimmern und Suiten eine Lobby, angelehnt an Bibliotheken aus französischen Schlössern. An der Decke des Eingangsbereichs erhebt sich ein Kronleuchter aus böhmischem Kristall als Sinnbild für das Dornröschenschloss. Davon ausgehend erstreckt sich ein Lichtband bis zum Zwischengeschoss aus Holz und Marmor.

Bereits beim Check-in tauchen die Gäste in das Unterhaltungsprogramm ein. So nehmen Royal Greeters die Übernachtungsgäste beim Betreten der Lobby in Empfang. La Troupe Royale Disney bietet eine interaktive Performance, begleitet von einer Disney Prinzessin wie Cinderella, Rapunzel oder Jasmin.

Die neu gestalteten Restaurants, Bars und Lounges im Disneyland Hotel rücken die Vielfalt der königlichen Disney Animationsgeschichten in den Mittelpunkt. Das Gourmetangebot zeichnet sich durch französisches Flair und bunte Disney Kreativität aus. Das Royal Banquet lädt dabei zu einem Festmahl inmitten einer Gemäldegalerie ein. Das Restaurant La Table de Lumière erinnert an die Ballsaal-Szene von Die Schöne und das Biest.

Die 487 Zimmer und Suiten verteilen sich auf 346 Superior Zimmer, 82 Deluxe Zimmer, 41 Castle Club Zimmer und 18 Suiten. Gelegen in den zwei oberen Stockwerken des Hotels, zählt der Castle Club als exklusives „Hotel im Hotel“. Zu den Services zählen unter anderem eine private Rezeption und ein eigener Zugang zum Disneyland Park sowie ein Frühstück mit Disney Prinzessinnen in der Castle Club Lounge.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Am 14. Mai hat das Hotel de Russie, das Rocco Forte Hotel an der Via del Babuino in Rom, die neu gestaltete Stravinskij Bar eröffnen. Der vom Designer Paolo Moschino gestaltete Außenbereich wird von einer neuen Cocktailkarte begleitet.

Nach dem ZEL Mallorca stellt die von Meliá Hotels International und Rafael Nadal gegründete Lifestyle-Marke ihr zweites Hotel vor. Das ZEL Costa Brava wird im Juni eröffnet und soll zum Treffpunkt für alle werden, die "Fiesta und Siesta" gleichermaßen lieben.

Die baden-württembergischen Beherbergungsbetriebe meldeten für das erste Quartal 2024 gegenüber den Ergebnissen des ersten Quartals 2023 ein spürbares Plus an Gästen und Übernachtungen. Die Zahlen der einzelnen Reisegebiete Baden-Württembergs entwickelten im ersten Quartal 2024 weiterhin allesamt positiv.

Nach Angaben der PKF hospitality group sind im Bereich Serviced Living derzeit zwei Trends zu erkennen: Die Umwidmungen von Büros sowie aufgrund der demografischen Entwicklung mehr moderne Senior Living-Konzepte.

Pressemitteilung

Der Veranstalter elevatr – in Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) – setzt im Rahmen des Branchenevents auch auf die aktive Einbindung von mehreren Organisationen aus der Hotellerie. Auf gleich mehreren Bühnen teilen Speaker diverser Branchen ihre Gedanken und ihr Wissen. Gestalter der Hospitality berichten über ihre Strategien.

Mit der Eröffnung des Tribe Riga City Centre treibt Accor die Expansion der Marke Tribe in Europa voran. Das neue Hotel ist das erste der Marke in Lettland und in den baltischen Staaten. In den nächsten fünf Jahren sind weltweit 40 weitere Neuzugänge geplant, drei Viertel davon in Europa.

Im Jahr 2022 haben sich mehr Patienten aus dem Ausland in Deutschland behandeln lassen. Der Gesundheitssektor hat mit den Behandlungen einen Umsatz von schätzungsweise 880 Millionen Euro erwirtschaftet. Hinzu kommen Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe für Tourismusangebote und den Handel.

Das Mandarin Oriental Bodrum feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer Reihe von Veranstaltungen und Erlebnissen. Zudem präsentiert das Resort zwei neue Villen mit Blick auf die Paradise Bay und den Lucca Beach.

Der neue Arbeitsvertrag ist in der Tasche, aber die Suche nach Wohnraum ist schwer. Einige Firmen in Hessen wollen ihren Mitarbeitenden jetzt helfen. Auch wirtschaftlich nicht rentable Hotels sollen als Wohnheime genutzt werden.

Im März 2024 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 35,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste und damit die größte Zahl an Übernachtungen, die jemals für einen März registriert wurde.